Close

Strategie

Accor setzt auf neue Konzernstrategie mit "Hotel Invest" und "Hotel Services" – Vorstand künftig mit 10 Mitgliedern – Verwaltungskosten weiter senken – Neuer CEO: "Tiefgreifender und zügiger Wandel des Geschäftsmodells und der Organisationsstruktur"

(Paris, 27. November 2013) Nur “Asset Light” ist “Asset Right”: Europas führender Hotelkonzern Accor verordnet sich – mal wieder – eine neue Strategie. CEO Sébastien Bazin teilt das Unternehmen in zwei Teile auf: “Hotel Invest” (2012: 5,122 Mrd. Euro Umsatz, 531 Mio. Euro Ebitda) kümmert sich um die Hotelimmobilien (1.400 Hotels als Eigentum und mit Pachtverträgen, davon 300 Häuser als Volleigentum) und “Hotel Services” (2012: 1,119 Mrd. Euro Umsatz, 387 Mio. Euro Ebitda) um den operativen Betrieb der rund 3.600 Accor-Hotels weltweit. Pachtverträge werden nicht mehr geschlossen und der Verkauf von Hotels wird künftig auf Immobilien beschränkt, “die strukturbedingt nicht leistungsfähig sind”, so eine Pressemitteilung. Zum künftigen Erfolg gehöre ein “tiefgreifender und zügiger Wandel des Geschäftsmodells und der Organisationsstruktur”, kündigte Bazin an.

Read More

Landhotels Österreich setzen ganz auf SEO – Abhängigkeit zu Hotelbuchungsportalen soll verringert werden – Strategie für mehr Direktbuchungen

(Linz, 19. November 2013) Radikales Umdenken: Die Marketingvereinigung Landhotels Österreich läutet den Anschied von Hotelbuchungsportalen ein und setzt künftig komplett auf Onlinemarketing und Suchmaschinenoptimierung (SEO). Die Umschichtung des Werbebudgets in Richtung direktes Onlinemarketing und die Vermarktung über Suchmaschinen anhand cleverer SEO-Strategien sei von höchster Priorität, wurde mitgeteilt.

Read More

Sind die Hotels „fit“ für die Zeit nach der Ratenparität?

Von Andreas Stefanis – November 2013 Die Hotelbranche kämpft für die Abschaffung der von den Buchungsportalen geforderten Raten- und Verfügbarkeitsparität über alle Vertriebskanäle. Die Gründe sind nachvollziehbar: Paritäten beschränken die unternehmerische Freiheit, nach eigenem Willen Preise festzusetzen und machte es unmöglich, die Portale zumindest temporär in ihren Vertriebsmix unterschiedlich zu […]

Read More

Online-Hotelvertrieb: Die Hoteliers haben die Macht der Portale unterschätzt, weil es für sie bequem war, auf diese Weise neue Kunden zu gewinnen

Die Diskussionen und Aktionen der vergangenen Wochen im Hinblick auf die weitere Abhängigkeit der Hoteliers von den Online Portalen zeigen die Ratlosigkeit vieler Hoteliers angesichts hoher Provisionen und Ratenparitäten. Dabei hat man sich selbst in diese Krisensituation rein manövriert. Als man vor einigen Jahren plötzlich ohne großen Aufwand Buchungen über Online-Portale bekam – ohne eigene Vertriebsmitarbeiter einzusetzen, da war das eine sehr bequeme Sache. Eine schöne Möglichkeit, Personal- und Werbebudgets zu reduzieren – und dabei trotzdem weltweit buchbar zu sein. Nur mit einem einfach Internet-Anschluss. Also haben die Hotels Online-Vermarktung und Online-Vertrieb den Portalen überlassen – und damit essentielle Kernkompetenzen des Online-Vertriebs einfach abgegeben.

Read More

Best Western Hotels Deutschland: Ausbau der Web 2.0-Strategie

Die Best Western Hotels Deutschland GmbH baut ihre Social Media-Aktivitäten weiter aus und festigt damit ihre Präsenz im Web 2.0. „Für uns gehört die Social Media Strategie zum festen Bestandteil unseres Kommunikations- und Marketingkonzepts. Wir sind als größte Hotelgruppe Deutschlands in allen relevanten Social Media Kanälen aktiv und nutzen damit alle Kommunikationswege zu unseren Gästen“, erklärt Alexander Birk, Direktor E-Commerce und Social Media bei Best Western. Der jüngste Clou der Hotelgruppe ist ein virales Gewinnspiel auf Facebook: „Etappensieg – das Best Western Gewinnspiel“. Bei dem Facebook-Spiel der Hotelgruppe handelt es sich um eine virtuell-spielerische Reise durch Deutschland und Luxemburg, auf der Facebook-Nutzer von einer Destination zur nächsten eine „Menschenkette“ bilden müssen. Wenn sich eine bestimmte Anzahl von Usern in eine Kette eingereiht hat – dies geschieht durch Anklicken des Buttons „Jetzt in Kette stellen“ – ist die nächste Etappe erreicht.
Im Anschluss beginnt eine neue Kette zur nächsten Etappe. Insgesamt haben Fans die Möglichkeit, 20 Destinationen in Deutschland und Luxemburg zu bereisen. Analog zur virtuellen Welt des Gewinnspiels, existiert in jeder realen Destination mindestens ein Best Western Hotel. Startpunkt der virtuellen Reise war Berlin, von dort ging es quer durchs Land. Pro gemeisterter Etappe wird unter den Teilnehmern ein Gewinner ermittelt, der dann einen Preis erhält. Einen direkten Einstieg in das Gewinnspiel finden Interessierte unter https://apps.facebook.com/best-western-reise. „Wir freuen uns, dass „Etappensieg“ in Facebook so beliebt ist und bereits bis Anfang Juli über 2.000 Teilnehmer mitgemacht haben“, so Birk.

Read More

Neue Nachhaltigkeitsstrategie: Accor stellt PLANET 21 vor, ein Programm für alle Hotels und Gäste

Der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen sowie Respekt für die Umwelt und die Gemeinschaft – dies sind die Kernelemente von PLANET 21, dem neuen Programm des Hotelkonzerns Accor für nachhaltige Entwicklung. Mit 40.000 neuen Zimmern pro Jahr will Accor so Entwicklung und Wachstum mit Nachhaltigkeit auf einzigartige Weise für alle Hotels und Gäste verbinden. Bei einer Pressekonferenz im Novotel Berlin Am Tiergarten stellte der Hotelkonzern heute die neue weltweite Strategie vor, die alle der über 330 Accor Hotels in Deutschland in den nächsten Monaten sukzessive umsetzen werden.

Read More