Close

Staatsanwaltschaft

Grand Hotel Heiligendamm: Neue Investoren haben Kaufpreis noch immer nicht bezahlt – Letzte Frist bis 29. Juli 2013

(Heiligendamm, 19. Juli 2013) Dem Insolvenzverwalter reißt bald der Geduldsfaden: Abermals erhöht Jörg Zumbaum Druck auf die neuen Investoren des – offiziell noch immer insolventen – Grand Hotel Heiligendamm. Bis 29. Juli hätten die Berliner Palladio AG und die Investitionsgesellschaft De & De Holding GmbH noch Zeit, die rund 29,5 Millionen Euro zu entrichten, ließ er per Nachrichtenagentur dpa wissen. Sei bis zum 31.7., 24 Uhr der Kaufpreis nicht entrichtet, werde er vom Vertrag zurücktreten.

Read More

Jagdfeld weist Vorwürfe der Staatsanwaltschaft entschieden zurück – “Spiegel” berichtet von Durchsuchungen – Anfangsverdacht auf Subventionsbetrug

(Heiligendamm, 03. Februar 2013) „Die Vorwürfe der Rostocker Staatsanwaltschaft sind gänzlich unbegründet. Das wird das weitere Verfahren klar erweisen.“ Mit diesen Worten reagiert Anno August Jagdfeld auf die durch den aktuellen „Spiegel“ (04.02.2013) publik gemachte Durchsuchung von Geschäftsräumen in Bad Doberan. Der Anfangsverdacht der Staatsanwaltschaft richtet sich auf Subventionsbetrug verschiedener Projektentwicklungsgesellschaften. Gegen die Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm (ECH) richten sich die Vorwürfe nicht.

Read More