Close

Safe

Hotel-Safes sind oft nicht sicher – Sicherheitsexperten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Tresoren

(Bochum, 17. Juli 2014) Reisedokumente, Bargeld, Mobilgeräte, Kameras, Schmuck oder Firmenunterlagen – egal ob im Urlaub oder auf Dienstreise, Touristen oder Geschäftsleute haben meist viele Wertgegenstände in ihrem Gepäck. Um die wichtigen Unterlagen und Wertsachen sicher aufzubewahren, bieten viele Hotels gegen eine geringe Nutzungsgebühr einen Zimmersafe an. Doch diese Tresore sind nicht so sicher, wie oft angenommen. Bei der Untersuchung eines gängigen Safe-Modells sind die Sicherheitsexperten von G-Data auf gravierende Sicherheitsmängel gestoßen. Mit geringem technischem Aufwand kann der Safe in kürzester Zeit geknackt und leer geräumt werden. Hat der Safe einen Magnetkartenleser, bietet sich für Kriminelle die Möglichkeit, durch Skimming an die Daten der Karte zu kommen. G-Data gibt Tipps, was Hotelgäste bei der Nutzung von Safes beachten sollten.

Read More

Umfrage: Wer würde für einen Hotelsafe zahlen?

(Bottighofen/Schweiz, 02. November 2013) Es müssen nicht gleich Juwelen sein. Eine teure Kamera, ein neues iPad oder schlicht die Ausweispapiere reichen schon für die Frage, wohin damit, wenn’s beispielsweise an den Strand geht. Holidaycheck.de hat rund 2.200 ihrer User gefragt, ob die Urlauber für ihre Wertsachen einen Hotelsafe benötigen und ob sie dafür zahlen würden.

Read More

Millionenraub im Suite Novotel in Cannes – Schmuck für Filmfestspiele gestohlen – Hotelsafe aus der Wand gerissen

(Cannes/Frankreich, 18. Mai 2013) Gehört hat offenbar niemand etwas: Im Suite Novotel in Cannes haben Unbekannte einen Zimmersafe aus der Wand gerissen. Darinnen waren Medienberichten zufolge millionenteurer Schmuck von Chopard für die Filmfestspiele. Die Polizei sucht die Diebe noch und wertet nun die die Aufnahmen von Überwachungskameras aus.

Read More