Close

Rechte

Krank geschrieben: Das dürfen Arbeitnehmer tun – Lebensmittel einkaufen und spazieren gehen meist erlaubt

Schweinegrippe: Genügend Schutz vor Ansteckungsgefahren gehört zu den Fürsorgepflichten von Gastronomen und Hoteliers

Wiesbaden, 23. Oktober 2016 – Mit Grippe im Bett und der Kühlschrank ist leer – was nun? Wer krank geschrieben ist, weiß oft nicht, welche Aktivitäten erlaubt sind. Dabei gibt es eine einfache Regel. “Ein erkrankter Arbeitnehmer muss sich so verhalten, dass er möglichst bald gesund wird”, sagt Axel Döhr, Arbeitsrechtler beim Infocenter der R+V Versicherung. Grundsätzlich ist alles erlaubt, was die Genesung weder verzögert noch gefährdet.

Read More

Schlechter Service bei Fluggesellschaften: Mehr als ein Viertel der deutschen Passagiere ist unzufrieden

Schlechter Service bei Fluggesellschaften: Mehr als ein Viertel der deutschen Passagiere ist unzufrieden - Kundenservice gerade bei Flugverspätungen und Annullierungen nicht zufriedenstellend - Airlines verschweigen oft das Recht der Kunden auf Entschädigung

(Potsdam, 27. Januar 2015) Verspätungen, Flugausfälle, beengte Platzverhältnisse, unfreundliche Mitarbeiter – Flugreisen sind nicht immer angenehm und verlangen Passagieren oft viel Geduld ab. Doch der Mensch ist ein Gewohnheitstier und so stellen sich Fluggäste in der Regel auf Komplikationen beim Fliegen ein. Das heißt aber nicht, dass sie deshalb auch zufrieden sind. Der Entschädigungsdienstleister refund.me fand heraus, dass sich 27 Prozent der Deutschen schon einmal von unfreundlichen und unaufmerksamen Airline-Mitarbeitern schlecht behandelt fühlten.

Read More

Wenn der Chef betrügt – Was für Whisteblower erlaubt ist und was nicht

Wenn der Chef betrügt - Was für Whisteblower erlaubt ist und was nicht

(Hamburg, 01. Januar 2015) Permanente Verstöße gegen das Arbeitszeitgesetz, dramatische Hygienezustände in Kühlräumen und Betrug bei der Abrechnung von Trinkgeldern – die Liste der illegalen Praktiken in Betrieben der Gastronomie und Hotellerie wird immer länger. Längst bewerten Mitarbeiter ihre Chefs und Arbeitgeber bei Business-Plattfirmen wie kununu.com. Doch vielen ist das zuwenig und sie ziehen anonyme Anzeigen bei Behörden vor. Was sog. Whistleblower dürfen, und was nicht, erklären wir hier.

Read More

Mit Recht in die Ferien: Sieben Tipps für einen entspannten Sommer

(Berlin, 27. Juni 2014) Der Urlaub ist genehmigt, die Reise gebucht: Einer erholsamen Zeit steht nichts mehr im Wege – oder doch? Was tun, wenn der Chef mich kurzfristig zurückruft oder wenn ich wegen ausufernder Kontrollen den Flieger verpasse? SmartLaw, Spezialist für Rechtsdokumente im Internet, gibt Tipps für einen entspannten Start in den Urlaub.

Read More

Urlaub online buchen: Angebote sorgfältig prüfen – Extreme Niedrigpreise sind kein gutes Zeichen – Rechte einzuklagen erfordert viel Geduld

(Köln, 06. Mai 2014) Immer mehr Menschen buchen ihre Urlaubsreise im Internet. Gerade jetzt, kurz vor Saisonbeginn, locken Reiseveranstalter mit attraktiven Angeboten. Aber Vorsicht: Urlauber sollten die Angebote sorgfältig prüfen, denn die Liste fragwürdiger Praktiken ist lang: versteckte Gebühren, Zusatzversicherungen, Datenweitergabe. Ralph Freude, IT-Experte von TÜV Rheinland, prüft Online-Shops und weiß, worauf es bei der Online-Buchung ankommt.

Read More

Hamburger Hotels starten Kampagne gegen Dumpinglöhne bei Zimmermädchen – Plakat soll aufklären

(Hamburg, 05. Mai 2014) Es geht nicht weniger, als um die Ehre der Hotels: Dumpinglöhnen bei Zimmermädchen wird nun der Kampf angesagt. Mit Plakaten wollen namhafte Hamburger Hotels wie das Hotel Atlantic Kempinski oder Scandic Hotel Emporio Reinigungskräfte auf ihre Rechte hinweisen. Ziel ist es, die “schwarzen Schafe” unter den Reinigungsdienstleistern ausfindig zu machen.

Read More

Rechte und Pflichten von König Kunde: Juristische Irrtümer rund um den Einkauf im Supermarkt

(Köln, 23. April 2014) Zwischen Supermarktregalen und Warenauslagen beschäftigen sich wohl die wenigsten mit rechtlichen Fragestellungen rund um den Einkauf. Und doch gibt es von A wie „Angebot“ bis Z wie „zahlen“ einiges zu beachten. Der Partneranwalt der Roland Rechtsschutz-Versicherung, Per Friedrich aus der Berliner Kanzlei Per Friedrich, nennt wichtige Rechtsirrtümer rund um den Einkauf im Supermarkt.

Read More

Konflikt um Fluggastrechte: Entschädigung erst bei fünf Stunden Flugverspätung

(Berlin, 14. April 2014) Die Bundesregierung zeigt sich skeptisch, ob Passagiere künftig je nach Entfernung des gebuchten Flugs bei drei-, fünf- oder siebenstündigen Verspätungen gegenüber Airlines einen Anspruch auf Entschädigung haben werden. In der Antwort auf eine sog. Kleine Anfrage der Grünen im deutschen Bundestag heißt es, derzeit unterstütze eine „deutliche Mehrheit“ der EU-Staaten den Vorschlag der Brüsseler Kommission, Reisenden bei Verbindungen innerhalb der EU eine Kompensation erst bei einer Flugverzögerung von fünf Stunden und bei längeren Strecken sogar erst bei Verspätungen von neun und zwölf Stunden zuzugestehen.

Read More

Fussball WM 2014: Public-Viewing richtig vorbereiten – Tipps vom Dehoga

(Berlin, 27. März 2014) Runter vom Sofa, rein in die Gastronomie – dies soll das Motto der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien sein. Hoteliers und Gastronomen bietet dieses Ereignis durch Public-Viewings eine zusätzliche Einnahmequelle. Damit die professionellen Gastgeber dabei nicht selbst ins Abseits geraten, empfiehlt der Dehoga, bestimmte Regeln zu beachten.

Read More