Close

Räumungsübungen

Sicherheitsmängel in Unternehmen werden teurer: Neuer Bußgeldkatalog in Kraft – 2000 Euro Strafe für verstellte Flucht- und Rettungswege – Hotelsicherheits-Experte Ulrich Jander: Fehlende Gefährdungsanalyse kostet Hoteliers nun 3000 Euro

(Rüsselsheim, 01. November 2013) Nun wird es richtig teuer: Sicherheitsmängel in Hotels und Restaurants werden nach dem neuen Bußgeldkatalog des Länderausschusses für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik mit mehreren tausend Euro Geldstrafe belegt. So muss man bei verstellten Rettungs- und Fluchtwegen 2.000 Euro zahlen. Und ein nicht ordnungsgemäß aufgefüllter Verbandskasten zieht ein Bußgeld von immerhin 200 Euro nach sich. Darauf macht der auf das Gastgewerbe spezialisierte Sicherheitsberater Ulrich Jander aufmerksam. Der aus dem TV bekannte Hotel- und Reiseexperte aus Rüsselsheim weist bei seinen zahlreichen Betriebsbegehungen immer wieder auf altbekannte Mißstände hin. „Verstellte Fluchtwege sind in nahezu jedem zweiten Gastrounternehmen an der Tagesordnung“, so sein Fazit.

Read More

Hotel evakuieren – Ja oder Nein? Wann ein Hotel wirklich geräumt werden muss – Hotelsicherheits-Experte Ulrich Jander: Keine Rechtsgrundlage für Hotelevakuierung in jedem Fall

(Rüsselsheim, 07. Oktober 2013) Der Fehlalarm ist schnell ausgelöst: Dampf aus einer heißen Dusche oder der feine Pulvernebel aus einem mutwillig versprühten Feuerlöscher. In diesen realen Fällen wurde die betroffenen Hotels von der anrückenden Feuerwehr erst einmal komplett evakuiert. Erst dann wurden die sog. Angriffstrupps losgeschickt, um die Ursache des Brandalarms zu suchen. Der auf Hotels spezialisierte und aus dem TV bekannte Sicherheitsberater Ulrich Jander (www.hotelchecker.tv) weist darauf hin, dass es keine Rechtsgrundlage für eine Hotelräumung gebe. Dies sei im Einzelfall Ermessenssache der Feuerwehr. Bei den Helfern gilt die Devise: Vorsichtshalber einmal mehr räumen, als Menschen in Gefahr zu bringen.

Read More

Rauchmelder retten Leben: Auch in Hotels – Intelligente Systeme erkennen Rauch und schlagen selbsttätig Feueralarm

(Rüsselsheim, 12. September 2013) Leider gibt es in Deutschland noch viele Hotels, in denen es keine Rauchmelder auf den Zimmern gibt. Eigentlich sind solche Einrichtungen längst Standard, doch nach wie vor scheuen viele Hotelbetreiber die Kosten für solche Anlagen. Dies berichtet der aus dem TV bekannte Hotelsicherheits-Experte Ulrich Jander. Seit einigen Jahren sind bei Neubauten von Hotels Rauchmelder gesetzlich vorgeschrieben. Aber bestehende, etwas ältere Hotels lassen die längst überfällige Nachrüstung auf den Hotelzimmern einfach beiseite. In vielen Hotels sind Rauchmelder nur in den öffentlichen Bereichen, sprich Fluren, vorhanden, so Jander.

Read More

MICE: Gute Vorbereitung bedeutet doppelte Sicherheit – Veranstaltungsmacher haften bei Unglücken oder Katastrophen – Räumungsübungen auch regelmäßig bei Events durchführen

(Rüsselsheim, 14. August 2013) Die schrecklichen Szenen sind noch allen vor Augen: Als vor drei Jahren bei der Loveparade in Duisburg 21 junge Menschen starben und hunderte verletzt wurden, zeichnete sich bereits ab, dass seitens der Veranstalter, der Stadtverwaltung und der Polizei erhebliche Fehler gemacht worden waren. Immer wieder kommt es bei großen Events und Festivals zu Unglücksfällen oder gar Katastrophen. Als Veranstalter steht man stets in der Haftung. Selbst bei geringen Fehlern im Sicherheitskonzept verweigern Versicherungen im Unglücksfall die Zahlungen. Darauf macht der aus dem TV bekannte Hotelsicherheits-Experte Ulrich Jander aufmerksam.

Read More