Close

Raten

Bundraten in Hotels: Keine Erhöhung vorgesehen – Sind 60 Euro pro Übernachtung noch marktgerecht?

Ohne Frühstück - Nutzer von sog. Bundraten in Hotels (Richtwert: 60 Euro) erhalten F&B-Ausgaben nicht erstattet.

Berlin, 07. April 2017 – Der Mindestlohn wird erhöht, die Kosten für Energie und Warenbeschaffung galoppieren davon: Seit zwölf Jahren beharrt der Bund auf eine Hotelrate von 60 Euro, die bei Dienstreisen erstattet wird. Eine Erhöhung ist nicht geplant. In der Hotellerie regt sich deshalb Unmut: Einerseits werden die Lohnkosten gesetzlich gesteigert, andererseits der Deckungsbeitrag außer Acht gelassen.

Read More

Deutsche Luxushotels sind noch immer viel zu günstig – Nur in München sind die Zimmerpreise überdurchschnittlich

Hotel Bayerischer Hof München

München, 21. Juni 2016 – Fünf-Sterne-Hotels sind im internationalen Vergleich nachwievor viel zu günstig. Nur die Luxushotels in München liegen mit ihren Zimmerraten von rund 345 Euro pro Nacht über dem Durchschnitt aller Städte (284 Euro pro Nacht). Dies ergab ein internationaler Preisvergleich von check24.de.

Read More

Deutsche Hotels sind immer noch viel zu günstig – Zimmerpreise in Europa im Vergleich

Hotelpreise in Europa - check24 - Mai 2016

München, 11. Mai 2016 – Deutschlands Hotellerie hinkt beim Pricing hinterher: Ein aktueller Vergleich der Zimmerpreise zeigt, dass Hotelübernachtungen hierzulande recht günstig sind. Dies geht aus einer Untersuchung von check24.de hervor.

Read More

Höhere Zimmerpreise für Gäste aus dem Ausland – Ändern sich die Raten in Hotels?

Hamburg, 26. April 2016 – Gäste aus dem Ausland zahlen mehr: So könnte ein offizielles Ratenmodell der Zukunft aussehen. Technisch ist das bereits möglich: Sucht man auf der IBE nach Verfügbarkeiten, erkennt der Browser die Länderkennung und zeigt entsprechende höhere Zimmerpreise an.

Read More

Klage gegen Expedia: Werden Hotels gezielt unter Druck gesetzt?

IHA legt Sanktionierung von Expedia offen: Sollen Hotels zu Raten- und Verfügbarkeitsparität gezwungen werden? Nun wird Klage eingereicht (Screenshot: IHA)

Berlin – “Bildstörung” nennt es IHA-Hauptgeschäftsführer Markus Luthe: Expedia, so der Vorwurf von Hotels, fordere nachwievor Raten- und Verfügbarkeitsparität mit einem harten Druckmittel ein. Kooperiere man nicht, würde dies “Einfluss auf das Listungsergebnis haben und die Sichtbarkeit einzelner Häuser stark eingeschränkt werden”, so das Zitat aus internen Unterlagen. Der Hotelverband Deutschland (IHA) sieht darin einen Verstoß gegen die Untersagungsverfügungen des Bundeskartellamtes und reichte nun Klage gegen Expedia vor dem Landgericht Köln ein.

Read More

Inflationsrate 0%: Wie entwickeln sich nun die Hotelpreise?

Berlin – Die Inflationsrate ist im September auf Null gefallen. Hauptursache dafür sind gesunkene Energiepreise (knapp -10%). Dies kommt auch der Hotellerie und Gastronomie zugute. Beim Einkauf von Food musste man mit moderaten Preiserhöhungen (+0,5% gegeüber dem Vormonat August, +1,1% im Vergleich zu September 2014) rechnen.

Read More

Mehrwertsteuersenkung für Übernachtungen: Mogelpackung oder Wachstumsmotor?

Pro 7% statt 19% Mehrwertsteuer auf Gastfreundschaft

Von Nadine Kilian/Fairmas Als die schwarz-gelbe Bundesregierung am 4. Dezember 2009 das sogenannte Wachstumsbeschleunigungsgesetz auf den Weg brachte, zeigten die Pressefotos eine entspannt lächelnde Kanzlerin, schließlich war es schon das dritte Konjunkturpaket in den schwierigen Zeiten der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise. Die darin verankerte Mehrwertsteuersenkung für Hotels war im Koalitionsvertrag […]

Read More

Tourismus-Boom lässt deutsche Hotelpreise um drei Prozent steigen – Größte Zuwächse in Baden-Württemberg

(Berlin/London, 17. März 2015) Der Tourismus-Boom in Deutschland schlägt sich auch in den Hotelpreisen nieder: Diese stiegen 2014 im Vergleich zum Vorjahr um drei Prozent an. Nachdem die Ausgaben für Übernachtungen zuvor stabil blieben, waren Reisende 2014 hierzulande wieder spendabler: Durchschnittlich gaben diese 107 Euro pro Nacht für ein Hotelzimmer aus. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle “Hotel Price Index” (HPI) von hotels.com.

Read More

Hotelpreise verbuchten im fünften Jahr in Folge einen Zuwachs

Rezeption im Hotel (Foto: Dehoga/Reiner Pfister)

(Berlin, 03. März 2015) Auch im vergangenen Jahr stiegen die tatsächlich gezahlten Preise für ein Hotelzimmer im Vergleich zum Vorjahr weltweit um durchschnittlich drei Prozent an. Das zeigt der aktuelle “Hotel Price Index” (HPI) von hotels.com. Da die weltweite Wirtschaft sich wieder erholte und an Schwung gewann, wurden Verbraucher ermutigt, ihre Reise-Ausgaben zu erhöhen. Somit konnte seit dem großen Einbruch durch die Wirtschaftskrise in 2008/2009 im fünften Jahr in Folge ein Wachstum der Hotelpreise verzeichnet werden.

Read More

Aus für Bestpreis-Garantien für Hotels – Neue Freiheit für Zimmerpreise

Aus für Bestpreis-Garantien für Hotels - Neue Freiheit für Zimmerpreise

(Böblingen, 26. Februar 2015) HRS hat aufgegeben, Booking.com und Expedia sind stark unter Druck: Die Bestpreis-Klauseln fallen – in Deutschland ist nun für das Business-Buchungsportal HRS höchstrichterlich untersagt. Das Kölner Familien-IT-Unternehmen will daran auch nicht mehr rütteln. Die Hoteliers gewinnen damit endlich ihre Preisfreiheit wieder und können den besten Zimmerpreis über ihre eigenen Buchungskanäle anbieten. Wie das aussieht, erläutert Hotelier Simeon Schad (V8 Hotel Böblingen) in einem TV-Beitrag.

Read More