Close

ITB World Travel Trends Report

Brasilien immer noch Wachstumstreiber auf dem amerikanischen Kontinent

(Berlin, 10. Dezember 2012) Die Südamerikaner sind bei Auslandsreisen auf dem amerikanischen Kontinent führend. Sie unternahmen in diesem Jahr zwölf Prozent mehr Reisen über die Grenzen ihres Landes hinaus als im Jahr zuvor, was einem neuen Rekord entspricht. Klarer Wachstumsbringer sind hier die Brasilianer. Dies ergab der diesjährige ITB World Travel Trends Report, der im Auftrag der ITB Berlin von IPK durchgeführt wird. Für Auslandsreisen aus den USA ist im laufenden Jahr mit einer Zunahme von etwa drei Prozent zu rechnen. Dabei legten Fernreisen um rund sechs Prozent zu. Kurzstreckenreisen nahmen um etwa einen Prozentpunkt ab.

Read More

Der weltweite Tourismus trotzt den Krisen

Die aktuellen Finanz- und Wirtschaftskrisen rund um den Globus können den Menschen die Lust am Reisen ganz offensichtlich nicht verleiden. Nach Einschätzung des Beratungsunternehmen IPK International und der World Tourism Organisation (UNWTO) wird die Zahl der internationalen Ankünfte von Reisenden im kommenden Jahr 2013 auch in wirtschaftlich angespannten Zeiten erneut in einer Größenordnung von zwei bis vier Prozent zunehmen.

Read More

Junge Chinesen sagen Gruppenreisen ade

Chinesische Touristengruppen, die ihrem Tour Guide zu den schönsten Sehenswürdigkeiten folgen, könnten bald der Vergangenheit angehören. Junge, wohlhabende und technikorientierte Chinesen mit dem Wunsch nach individuellen Reiseerlebnissen lösen die bisherigen Reiseformen vieler Chinesen ab. Laut dem aktuellen ITB World Travel Trends Report ist das Reiseverhalten der Chinesen in einem enormen Wandel begriffen. Die internationale Reiseindustrie muss sich mit speziellen Serviceleistungen auf die neuen chinesischen Touristen einstellen, wenn sie den Anschluss an die stetig wachsende Zahl der chinesischen Reisenden nicht verlieren möchte. Chinesisch sprechendes Personal, landestypische Speisen oder die Ansprache über in China beliebte Social Media Kanäle können ausschlaggebende Faktoren für den Erfolg sein.

Read More

Tourismus: Südamerika mit Rückenwind – USA stagniert

Gespaltene Reisewelten auf dem amerikanischen Kontinent: Während sich Südamerika weiterhin im Aufwind befindet, verzeichnet Nordamerika nur einen leichten Anstieg von internationalen Urlaubern und schwache Auslandsreisen der US-Bürger. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle ITB World Travel Trends Report. Südamerika weist sowohl im In- als auch Auslandsreisemarkt ein starkes zweistelliges Wachstum auf, angefeuert von dem wirtschaftlichen Boom in Ländern wie Brasilien und Argentinien. In den USA trübt die wirtschaftliche Unsicherheit die Reiselust vieler US-Amerikaner. Reisen nach Nordamerika sind in den ersten acht Monaten des Jahres leicht gestiegen, Auslandsreisen blieben jedoch auf dem gleichen Niveau wie im vergangenen Jahr. Die UNWTO prognostiziert für nächstes Jahr ein Wachstum von vier bis fünf Prozent internationaler Reisender aus dem amerikanischen Kontinent, verglichen mit einem Anstieg von 6,4 Prozent im Jahr 2010.

Read More