Nachhaltige Homepage-Optimierung bringt mehr echt interessierte Besucher – Erfolg der Webseite durch Mehrwert-Content und kompetente Verbreitung

Erfolg im Internet ist planbar (Foto: Effiprom)

München, 03. Januar 2016 – Wie sieht man, ob eine Homepage nachhaltig ist und wirkt? Erstens erscheint die Homepage auf externen Geräten in den Suchergebnissen auf der ersten Seite (für alle relevanten Keywords). Zweitens ist die Mehrwert-Information überzeugend und sofort ersichtlich, sodass die Besucher sich vertieft informieren und vermehrt Anfragen oder Bestellungen generiert werden. Die Webseite der Unternehmung ist entscheidend für den Erfolg im Internet-Marketing Wettbewerb.

Verkaufen Hotels Geschäftsreisenden Wlan-Zugang doppelt?

Zertifizierte VDR-Tagungshotels müssen nun WLAN anbieten

Köln, 21. Dezember 2016 – Statistische Ungenauigkeit oder echte Abzocke? Eine Umfrage von HRS und der Global Business Travel Association (GBTA) legt nahe, dass etliche Hotels ihrer Gästen den Wlan-Zugang doppelt verkaufen würden.

Offline ist die neue Armut – Warum Hotels trotzdem bei den entscheidenden Schritten der Digitalisierung mithalten müssen

Tablet - Foto: Geralt/Pixabay

Hamburg – ein ungehöriger Zwischenruf von Carsten Hennig, Dezember 2016 –
2016 war fulminant, Anfang 2017 geht es noch heftiger weiter. Meine Prognose: Ein weltweiter Hackerangriff zwingt selbst robusteste OTA in die Knie. Einige Tage ist ein Großteil der Webbuchungen weggebrochen. Der Tourismus floriert trotzdem weiter, mit Reservierungen per Fax, analogen Telefongesprächen und Bargeld.

Technologie in der Top-Hotellerie: Kundenbindung als Turbo für Direktbuchung

hotel-technology-o%cc%88hv

Wien/Berlin, 30. November 2016 – Der moderne Hotelier muss Revenue-Manager, Online-Marketeer, Big Data-Analyst und vieles mehr sein. Eine aktuelle ÖHV-Umfrage zeigt, welche Systeme genutzt werden.

Vom Sucher zum Bucher – So buchen die Deutschen online ihre Reisen

Familie - lustig - Eltern - Mann - Frau - Kinder - klein

München, 08. November 2016 – Vom Sucher zum Bucher – wie gelingt das? Eine aktuelle Studie von tripadvisor.com zeigt auf, wie die Urlaubsrecherche abläuft, was Reisende motiviert und wie sie buchen. „All diese Erkenntnisse sind für Tourismusunternehmen ausschlagegebend, um sich besser positionieren und behaupten zu können“, meint Pressesprecherin Pia Schratzenstaller.

Erster bei Google sein – Tipps für die Suchmaschinen-Optimierung

Internet SEO

Hannover, 04. September 2016 – Es ist eine gewaltige Marktmacht: 95 Prozent aller Internet-Nutzer in Deutschland starten ihre Suchanfragen bei Google. Für die Anbieter von Webseiten ist es daher wichtig, in der Trefferliste von Google möglichst weit oben zu erscheinen. Entscheidend sind vor allem hochwertige und einzigartige Inhalte mit hohem Nutzwert, schreibt das Computermagazin „c’t“ in seiner aktuellen Ausgabe.

Neue Chancen für Direktbuchungen: Die meisten Führungskräfte nehmen die Buchung ihrer Geschäftsreisen mittlerweile selbst in die Hand

Grafik: Arne Belau/hottelling

Berlin, 16. August 2016 – Wenn Führungskräfte ihre Geschäftsreisen planen, nutzen sie am liebsten den Online-Buchungsservice ihres professionellen Geschäftsreisebüros. Mittlerweile lassen es sich 88 Prozent der Geschäftsreisenden des oberen und mittleren Managements häufig nicht mehr nehmen, ihren Business-Trip über die Internetplattform ihres Reiseagenten selbst zu organisieren.

Booking beherrscht Onlinebuchungen: 60 Prozent Marktanteil – Dachverband Hotrec: Macht der OTA nimmt zu

European hotel distribution study - Infographics 1

Brüssel/Berlin, 18. Juli 2016 – Die Abhängigkeit der europäischen Hotellerie von einigen dominanten Online-Buchungsplattformen (Online Travel Agencies, OTA) nimmt weiter zu. Drei Buchungsportale dominieren den europäischen OTA-Markt mit einem gemeinsamen Marktanteil von 92 Prozent. Der dominante Player ist die Priceline Group (Booking.com) mit einem Marktanteil von über 60 Prozent.

Perfektes Hotelmarketing auf Knopfdruck: Neues Marketing-Tool für Webseiten – Jeden Tag neue Überraschungen für die Gäste

Perfektes Hotelmarketing auf Knopfdruck: Neues Marketing-Tool für Webseiten – Jeden Tag neue Überraschungen für die Gäste (Grafik: Aktionskalender.de)

München, 28. Juni 2016 – Emotionale Werbung und Gästebringer nahezu vollautomatisch: Im Tourismus gilt längst „digital first“. Wie Hotels und Restaurants nun ihre potenziellen Gäste noch stärker an sich binden können, zeigt nun der Online-Aktionskalender der Münchner Marketingexpertin Alexandra Romeo. Jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen und zieht mit neuen Gewinnspielen, Rabatten oder anderen Vorteilen die User in den Bann. Unter http://www.aktionskalender.de/aktion/hotels ist ein anschauliches Beispiel mit vielfältigen Marketingideen zu sehen.

Reiseplanung: Jede zweite Reise wird mit dem Smartphone recherchiert

NFC-Smartphones öffnen Zimmertüren und steuern Zimmersysteme wie hier im Hotel Sky Park Central in Seoul/Südkorea

Hannover, 19. Juni 2016 – Bei der Reiseplanung ist das Internet für die meisten Bundesbürger mittlerweile unverzichtbar: Neun von zehn Reisebuchungen werden mindestens zu einem Zeitpunkt online recherchiert. Dabei spielt die Nutzung von Smartphones eine immer wichtigere Rolle. Geht es um die Reisebuchung, kombinieren Urlauber Online-Medien und die persönliche Beratung im Reisebüro. So buchen 42 Prozent der Deutschen ihre zuvor online recherchierte Reise im Reisebüro.

Mobile Geräte sind der Schlüssel zu Millennials im Gastgewerbe – Vor allem in Deutschland gibt es Nachholbedarf beim Einsatz neuer Technologie

Virenschleuder Touchscreen: Auf Glasoberflächen von Smartphone und Tablet tummeln sich Erkältungsviren

Redwood Shores/Kalifornien, 13. Juni 2016 – Die neue, von Oracle Hospitality in Auftrag gegebene Studie „Millennials und Hospitality: Die neue Definition von Service“ zeigt, wie Unternehmen im Gastgewerbe ihre Services an die Bedürfnisse von sogenannten „Millennials“, also der Generation im Alter zwischen 18 und 35 Jahren, anpassen müssen. Mehr als 9.000 Millennials, von denen ein Teil in den letzten fünf Jahren selbst im Gastgewerbe tätig war, wurden zu ihren Einstellungen beim Gebrauch von Technologie und dem Einfluss von mobilen Geräten in Hotels, Restaurants, Bars und Coffee Shops befragt. Dabei zeigte sich, dass deutsche Millennials hinsichtlich Ausstattung und Nutzung vor allem von Smartphones im internationalen Vergleich vorne liegen, diese aber seltener als andere Länder in Hotels, Bars, Restaurants oder Coffee Shops einsetzen können, da hier bei mobilen Angeboten und dem Einsatz neuer Technologie Nachholbedarf besteht.

Urlaub wird online gebucht – Mehr als sechs von zehn Deutsche buchen 2016 ihren Urlaub via Computer, Tablet oder Smartphone

Internet Web Online Technology

München, 20. Mai 2016 – Online-Reisebuchungen liegen voll im Trend: Fast sieben von zehn Deutsche (69%) wollen ihren Urlaub dieses Jahr im Internet buchen, also vier Prozent mehr als noch 2015 (65%). Meist tun Befragte dies über dein eigenen Desktop oder Laptop (62%), via Tablet Computer (4%) oder das Smartphone (3%). Das ergab eine aktuelle Umfrage von lastminute.de.

Digitale Reisebuchung: So planen die Deutschen ihren Urlaub

onlinebuchung-hotels-online-buchen-c2a9-ben-chams-fotolia-com

München, 20. Mai 2016 – Die Urlaubssaison steht bevor und viele stecken bereits mitten in der Planung ihrer nächsten Reise. Ob Aktiv-Urlaub in den Bergen oder einfach nur pure Entspannung am Strand: Die Mehrheit der befragten Deutschen zieht es meistens in den Ferien in andere Länder. Dabei legen sie hohen Wert auf günstige Angebote – die finden sie immer häufiger bei der Online-Reiseplanung. Eine Umfrage von Yahoo zeigt: Das traditionelle Reisebüro verliert weiter an Bedeutung.

Highspeed-Wlan statt „Wlahm“ – Wie sich Hoteliers und Gastronomen mit Breitband-Internetzugang positionieren müssen

Highspeed-Wlan in der Gastronomie zu Gigabit-Geschwindigkeiten (Foto: Vodafone)

Berlin – Im Berliner Restaurant „Die Eins“ am Reichstag ist nun Turbo angesagt: Internet-Zugang per Wlan geht hier in Gigabit-Geschwindigkeiten. Partner Vodafone schaltete nun den Zugang erstmals frei, auch im Café „Tiffanys“ direkt am Kudamm und im Café „Allegretto“ am Brandenburger Tor. An den neuen Hotspots erleben Gäste Downloadgeschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde, im Upload stehen 600 Mbit/s zur Verfügung.

Google erhöht den Druck: Adwords werden teurer, SEO für organische Suche immer schwieriger

Google wird teurer und SEO komplizierter - Foto: Google

Berlin – Die Umstellung der Google-Suchergebnisse hat erhebliche Auswirkungen auf Hotellerie, Gastronomie und Tourismus: Bisher hatte das Unternehmen bis zu drei Anzeigen über den organischen Suchergebnissen angezeigt. Weitere wurden am Rand rechts davon präsentiert, ohne die Anzahl der Resultate einzuschränken.

Top-Trends der Gastronomie und Hotellerie – Die wichtigsten Thesen

Fokus Hotel auf der Intergastra Stuttgart 2016 - Foto: Nemis

Stuttgart – Auf der Intergastra in Stuttgart wurde intensiv über die Zukunft der Gastronomie debattiert. Hier eine Zusammenfassung der zentralen Aussagen von den Vortragenden und Diskussionsteilnehmer der Sonderfläche „Fokus Hotel“ von Programmgestalter und Hauptmoderator Prof. Christian Buer:

„Hoteliers des Jahres“ müssten eigentlich Buchungsmaschinen werden, so von Airbnb oder Google

Mobile Booking voll im Trend - Grafik: Leonardo

Berlin – Ein ungehöriger Zwischenruf von Chefredakteur Carsten Hennig: Neue, umwälzende Hotelkonzepte und revolutionäre Vertriebstools – das sind die eigentlichen Gewinner und „Hoteliers des Jahres 2016“. Über den Erfolg von Moxy, Tru by Hilton & Co. lässt sich noch nicht allzuviel augurieren, dagegen krempeln die „disruptive Innovations“ von Google und Airbnb den Hotelmarkt kräftig um.

Fünf Tipps, wie Marken erfolgreiche Online-Communities für ihre Kunden aufbauen

IHG Trendreport 1

Berlin/Davos – Die Anzahl der Social-Media-Kanäle steigt rasant. In diesem Dschungel unterschiedlichster Angebote sind die User auf der Suche nach Gleichgesinnten. Was sie sich wünschen, ist ein Austausch von Meinungen und Erfahrungen – auch über ihnen bekannte Marken. Dabei wollen sie zugleich ihre Individualität bewahren. Der Trendreport der Intercontinental Hotels Group (IHG) für das Jahr 2016 trägt den Titel „Meaningful Membership: Transforming Membership in the Age of I“ (Zu deutsch: „Sinnhafte Mitgliedschaft im Zeitalter des Ichs“).

Hotellerie 4.0: Durch den digitalen Wandel können Hotels neue Kunden schneller gewinnen und effizienter werden

Internet Web Online Technology

Wien – Mehr als 50 Prozent der Hotelbuchungen erfolgen heute bereits über digitale Kanäle, Plattformen diktieren die Bedingungen im Onlinevertrieb und neue Anbieter drängen auf den Markt. Roland Berger und die Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV) haben in einer neuen Studie „Hotellerie 4.0 – Gäste gewinnen und effizienter werden“ die Online-Aktivitäten internationaler Hotelgruppen und Startups aus der Reise- und Hotelbranche analysiert. Das Resultat: ein Katalog von Empfehlungen, wie Hoteliers Gäste zurückgewinnen und die Digitalisierung zu ihrem Vorteile nutzen können. Die Studie zeigt 19 Initiativen auf, die Hoteliers im eigenen Betrieb implementieren sollten. Die größte Chance sehen die Befragten in der Neukunden-Gewinnung, die größte Gefahr im steigenden Preisdruck.

So geht Direktvertrieb im Hotel richtig

novum-hotels.de

Hamburg/Düsseldorf – Zwei aktuelle Relaunches zeigen, wie man Direktvertrieb in der Hotellerie richtig macht. Lindner und Novum Hotels haben ihre Verkaufsseiten erneuert und setzen verstärkt auf schnelle Buchungsstrecken und Bestpreis-Garantie.