Close

Inter Hospitality

Erstes Moxy Hotel eröffnet: Debüt des neuen Ikea-Hotelkonzeptes am Flughafen Malpensa in Mailand – Weitere Moxy Hotels in Frankfurt am Main, Berlin und München in Bau

(Mailand, 03. September 2014) Erste Ansichten eines vieldiskutierten Hotelkonzepts: Marriott eröffnete nun das erste Moxy Hotel, was als Ikea-Hotel bereits in der Planungsphase international Beachtung fand. Das 162-Zimmer-Budgethotel entstand am Terminal 2 des Mailänder Flughafens Malpensa.

Read More

Baustart für erstes Ikea-Hotel: Moxy Hotel mit 162 Zimmer entsteht am Flughafen Mailand-Malpensa – Reports bei HOTELIER TV

(Mailand, 13. Juni 2913) Inter Hospitality investiert nur neun Millionen Euro: Am Mailänder Flughafen Malpensa entsteht nun das allererste Ikea-Hotel. Das Ikea-Tochterunternehmen will bereits Anfang 2014 das von Marriott geführte Moxy Hotel mit 150 Zimmern seinen Betrieb aufnehmen. Der Start der Budgethotels von Ikea wird international akribisch beobachtet. HOTELIER TV berichtet zu dem neuen Hotelkonzept: www.hoteliertv.net

Read More

Video – Ikea Hotels heißen nun Moxy Hotels – Marriott will erstes Drei Sterne Hotel Anfang 2014 in Mailand eröffnen – Erster Franchise Partner ist Nordic Hospitality

(Berlin, 05. März 2013) Das Internationale Hotel Investment Forum (IHIF) jedes Jahr vor der ITB Berlin ist wie eine Wettkampfarena für die CEO der großen Hotelketten: Zu beweisen ist, wer am schnellsten mehr neue Hotels baut bzw. deren Entwicklung verkünden kann. So auch in diesem Jahr. Nun wurde auf der sog. “Berlin Conference” verkündet, dass die geplanten Ikea Hotels – wir berichteten – unter dem Drei-Sterne-Hotelkonzept Moxy starten sollen. Marriott International will mit Moxy-Entwickler Inter Hospitality, eine Ikea-Tochtergesellschaft, das erste Komforthotel Anfang 2014 in Mailand eröffnen. Erster Franchise-Partner ist Nordic Hospitality. Natürlich verspricht man entsprechend starkes Wachstum – 150 neue Hotels in zehn europäischen Ländern seien geplant und einer “Eroberung” des europäischen Hotelmarktes. Die ersten Fotos vom Zimmerkonzept zeigen dazu Holzvertäfelungen rund um den TV-Flachbildschirm und enge Badezimmer. Die Eckpfeiler des Hoteldesign – “beruhigende neutrale Brauntöne” in Kombination mit natürlichen Materialien – sollen stylish wirken. Offenbar soll dies die Kernzielgruppe der sog. Millennials, junge Reisende, ansprechen. Mit diesem Gestaltungskonzept, “tollen Service” (O-Ton der Pressemitteilung) und möglichst niedrigen Preisen soll die Zielgruppe angesprochen werden. Dies erinnert durchaus an jüngste Auffrischungskuren bei Accor’s Supermarke Ibis.

Read More