Close

insolvent

Neue Affäre um InterContinental Hamburg: Eigentümer pleite – HSH Nordbank versagt Finanzierung für laufende Renovierung – Betrieb profitabel

Drei Jahre nach dem großen Knall folgt die neue Affäre ums InterContinental Hamburg: Die Eigentümerin Grod Hotel GmbH mit Sitz in Zug/Schweiz stellte dort einen Insolvenzantrag. Grund sei, dass die – Medienberichten zufolge – beteiligte HSH Nordbank die seit 2010 bestehende Restrukturierungsvereinbarung „überraschend und aus unserer Sicht unbegründet aufgehoben und daraufhin relevante Geschäftskonten für den laufenden Betrieb des Hotels eingefroren hat“, so eine Presseeklärung. Grod-Geschäftsführer Marc Arand sagte dazu: „Zu diesem Zeitpunkt steht der Geschäftsbetrieb des Traditionshauses an der Außenalster mit seinen 140 Mitarbeitern in Frage.“ Eine Stellungnahme von InterContinental Hotels Group (IHG) als Betreiberin steht noch aus. Der Betrieb des Tophotels ergebe aber „jeden Tag schwarze Zahlen“, heißt es.

Read More

Grandhotel Panhans am Semmering ist insolvent

Den Insolvenantrag stellte die Bank Austria: Das Grandhotel Panhans am Semmering ist pleite. Mit 2,9 Millionen Euro ist der Betrieb offenbar überschuldet. Der Betrieb soll weitergehen, heißt es auf der Webpage des Traditionshauses. Als neue Geschäftsführer wurden Claudius Hurth und Heimo Leitgeb benannt. Sie lösten Karl Zechmeister ab.

Read More

Grand Hotel Heiligendamm: Fonds ist pleite – Hotel weiterhin in Betrieb – Neuer Betreiber gesucht

Schwerer Schlag für Anno August Jagdfeld: Der Chef der Fundus Fonds und charismatische Hotelinvestor musste nun neun Jahre nach der Eröffnung für Fonds KG des Grand Hotel Heiligendamm Insolvenz beim Amtsgericht Aachen anmelden. Insolvenzgrund ist die Zahlungsunfähigkeit der Grand Hotel Heiligendamm GmbH & Co. Kommanditgesellschaft (kurz: Fonds KG). Die Kreditzinsen konnten nicht mehr gezahlt werden. „Die Banken haben erklärt, ihre Kredite definitiv nicht zu verlängern. Das Unternehmen ist aber nicht überschuldet. Es kann von einer vollständigen Befriedigung aller Gläubiger – Banken wie Lieferanten – ausgegangen werden“, so eine Pressemitteilung.

Read More

MICE AG – Antrag auf Insolvenz: Pleite wegen Überschuldung

Zuviele Investitionen, zu hohe ausstehende Forderungen, wachsende Kosten: Aus Überschuldung hat die Berliner MICE AG Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellen müssen. Zum vorläufige Insolvenzverwalter wurde der Berliner Rechtsanwalt Dr. Philipp Hackländer von White & Case benannt. Der Geschöftsbetrieb vorerst weiter geführt, eine Sanierung angepackt.

Read More

Schleswig-Holstein: Ferienresort Port Olpenitz ist insolvent

Was für eine Pleite: Die Betreiberin des Ferienresorts Port Olpenitz an der Schlei-Mündung in die Ostsee hat nun Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde der Berliner Anwalt Reiner Eckert (Walter-Benjamin-Platz 6, 10629 Berlin) bestellt. Entwickler Harm Invest, Berlin, und Prime Income Asset Management, Dallas/USA, haben sich offenbar übernommen.

Read More