Alexa wird neuer Standard: Sprachgesteuerte Assistenz für Hotelgäste bringt mehr Servicequalität – Digitalisierung in Hotellerie entwickelt sich schnell weiter

New York City, 02. August 2017 – Alexa ist schon eingecheckt: Das sprachgesteuerte Assistenzsystem von Amazon wurde nun im zwölften Hotel in den USA in allen Hotelzimmer installiert. Im Westin Buffalo im Bundesstaat New York steht Gästen eine Bandbreite an Zimmerorders, Empfehlungen zu Gastronomie und Sightseeing sowie Alltagsfragen zu Wetter und Verkehr zur Verfügung. Gemanagt […]

Bundraten in Hotels: Keine Erhöhung vorgesehen – Sind 60 Euro pro Übernachtung noch marktgerecht?

Ohne Frühstück - Nutzer von sog. Bundraten in Hotels (Richtwert: 60 Euro) erhalten F&B-Ausgaben nicht erstattet.

Berlin, 07. April 2017 – Der Mindestlohn wird erhöht, die Kosten für Energie und Warenbeschaffung galoppieren davon: Seit zwölf Jahren beharrt der Bund auf eine Hotelrate von 60 Euro, die bei Dienstreisen erstattet wird. Eine Erhöhung ist nicht geplant. In der Hotellerie regt sich deshalb Unmut: Einerseits werden die Lohnkosten gesetzlich gesteigert, andererseits der Deckungsbeitrag außer Acht gelassen.

Warum Hotelbuchungen immer schneller, aber immer spezieller werden – Travel Technology entscheidend für den Erfolg neuer Hotelkonzepte

Fingerabdruck (Foto: The Digital Way/Pixabay)

Berlin, 02. März 2017 – Das nächste Buchungsportal ist am Start: Liveabout.com bietet nach eigenen Angaben über 600.000 Unterkünfte für Extended Stay weltweit an. Damit baut Livingrooms das Onlinebusiness mit Serviced Apartments aus. Der Clou: Jede Unterkunft soll nach rund hundert Kriterien auf Basis von Gästebewertungen detailliert auszusuchen sein. Damit zeigt eine neue OTA, wie man in der Travel Technology vorzugehen hat. Im Vorfeld der weltgrößten Reisemesse ITB sind innovative Buchungstechnologien eines der spannendsten Marktsegmente, in dem über Erfolg eines Konzepts entschieden wird.

Die Zukunft hat begonnen: Amazon Echo als digitaler Assistent für Ihre Hotelgäste

Amazon Echo Dot

Hamburg, 13. Februar 2017 – Nun ist der Amazon Echo für Jedermann in Deutschland verfügbar: Der Sprachassistent ist eine ideale Ergänzung für Hotels: Gäste können sich sich Nachrichten oder die Sportergebnisse vorlesen lassen, ein Taxi bestellen, Musik hören oder die Heizung steuern.

Für Hotels gilt: Neben Lage und Preis ist die einfache Buchung von unterwegs entscheidend

Achtung, permanentes Starren auf Ihr Smartphone macht Sie zum "Smomby" (Foto: Real)

Berlin, 02. Februar 2017 – Selbst Möbel werden heute verstärkt online gekauft: Traditionelle Einzelhändler wie Butler’s gehen deswegen pleite. Die Hälfte des Einzelhandelsumsatzes in Deutschland ist Onlinegeschäft. Die breite Akzeptanz von E-Commerce in der Bevölkerung setzt die Hotellerie jedoch erneut unter Druck: Neben Lage und Preis ist ein drittes Kriterium entscheidend: Wie schnell und einfach lässt sich von unterwegs mit dem Smartphone ein Zimmer buchen?

Sex im Hotel steuerfrei – Kurioses Steuergeschenk

Neues Sex-Spielzeug für's Schäferstündchen im Hotel (Foto: Brinckheber/pixelio.de)

Berlin, 20. Januar 2017 – Sex im Stundenhotel ist nun steuerfrei. Dieser kuriose Erlass des Bundesfinanzministerium sorgt für Heiterkeit und kreative Neuplanungen des Hotelbusiness.

Triprebel ist insolvent – Hotellerie endlich frei von Buchungspiraten

Triprebel-Hotelsuche in Berlin / Screenshot: triprebel.com

Hamburg, 17. Januar 2017 – Schadenfreude unter Hoteliers: Triprebel.com meldete infolge fehlenden Wachstums Insolvenz an. Das Buchungsportal hatte seinen Nutzern versprochen, durch geschicktes Ausnutzen von Stornoregeln die Zimmerbuchungen um bis zu 20 Prozent senken zu können.

Offline ist die neue Armut – Warum Hotels trotzdem bei den entscheidenden Schritten der Digitalisierung mithalten müssen

Tablet - Foto: Geralt/Pixabay

Hamburg – ein ungehöriger Zwischenruf von Carsten Hennig, Dezember 2016 –
2016 war fulminant, Anfang 2017 geht es noch heftiger weiter. Meine Prognose: Ein weltweiter Hackerangriff zwingt selbst robusteste OTA in die Knie. Einige Tage ist ein Großteil der Webbuchungen weggebrochen. Der Tourismus floriert trotzdem weiter, mit Reservierungen per Fax, analogen Telefongesprächen und Bargeld.

Bundesverwaltungsgericht: Rundfunkbeitrag für Unternehmen ist rechtmäßig

Leipzig/Köln, 08. Dezember 2016 – Der Rundfunkbeitrag ist nach Ansicht des Bundesverwaltungsgerichts auch im gewerblichen Bereich rechtmäßig. So sind auch weiterhin pro Hotelzimmer monatlich 5,83 Euro fällig.

Die Menschen werden immer älter: Lebenserwartung steigt auf über 90 Jahre – Was tun in 28 Jahren Rente? Reisen – Wie sich Hotels auf die neuen Best Ager vorbereiten müssen

Berlin, 09. November 2016 – Best Ager sind – neben der Generation XYZ & Co. – die wichtigste Zielgruppe für Hotels. Künftig mehr denn je. Denn: Die Lebenserwartung steigt – künftig auf über 90 Jahre, wie neue Berechnungen des renommierten Wirtschaftswissenschaftlers Eckart Bomsdorf zeigen. 28 Jahre Rente bedeutet: Viel Zeit für Reisen, Reisen, Reisen!

Hotelübernachtung wird nicht zur Pauschalreise – Bundeskabinett beschließt Umsetzung der EU-Pauschalreiserichtlinie in deutsches Recht

Button Hotelbett - Dark Vectorangel - Fotolia.com

Berlin, 03. November 2016 – Das Bundeskabinett hat am gestrigen Tag nach massiver Kritik der gesamten Tourismuswirtschaft einen vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) überarbeiteten Entwurf eines Dritten Gesetzes zur Änderung reiserechtlicher Vorschriften auf den parlamentarischen Weg gebracht.

Umsatz mit Tagesnutzung von Hotelzimmern: 52 bis 67 Euro für drei bis sechs Stunden tagsüber

ByHours Hotels in Berlin

Berlin, 01. November 2016 – 2,0 Pax mit einem Hotelzimmer: Das Erfolgsmodell der Tagesnutzung bringt deutschen Hotels nennenswerten Umsatz. Für die Nutzung von drei bis sechs Stunden sind 52 bis 67 Euro zu erlösen. Dies geht aus Unterlagen des Buchungsportals byhours.com hervor.

So sparen Sie Heizkosten in Ihrem Hotel

So sparen Sie Heizkosten in Ihrem Hotel (Foto: Betterspace)

Kassel, 12. Oktober 2016 – Die Heizperiode hat begonnen. Wie Sie effizient und gästefreundlich in ihrem „grünen“ Hotel heizen, rät Christopher Müller von Betterspace.

Klares Nein zur Manipulation von Hotelrankings – Interview mit Fritz Zerweck von ehotel.de

Fritz Zerweck

Berlin, 10. Oktober 2016 – OTAs und Hotels sollten eine symbiotische Beziehung haben, meint Fritz Zerweck, Chef von ehotel.de. Er setzt auf eine ausdrücklich faire Partnerschaft, mit lediglich zwölf Prozent Provision und möglichst ganz viel Service. Im Hintergrundgespräch mit HOTELIER TV & RADIO redet er Klartext.

Wie sich Hotels bei den Zimmerpreisen leicht austricksen lassen

Berlin/Bern, 07. Oktober 2016 – Unternehmerische Freiheit ist nötig, aber Schlupflöcher für Preistricksereien sind kontraproduktiv: Bei den volatilen Raten können Hoteliers zwar zu mehr Direktbuchungen kommen, aber um welchen Preis? Moderne Preisbots wie von triprebel.com und dreamcheaper.com nutzen Schlupflöcher in den AGB aus, um bereits gebuchte Zimmer günstiger neu zu reservieren. Und bei telefonischer Anfrage unterbieten etliche Häuser gern die genannten OTA-Rate, um sofort eine kurzfristige Buchung zu generieren.

Marriott stellt Hotelzimmer auf den Kopf – mit dem #MGravityRoom

Marriott macht mit dem #MGravityRoom Werbung für ein neues Zimmerkonzept (Foto: Marriott Int.)

New York City, 22. September 2016 – Ein echter Eyecatcher: Für eine Werbekation stellt Marriott ein Hotelzimmer auf den Kopf. Im Haus an der Brooklyn Bridge in New York City kann der #MGravityRoom gecheckt und geknipst werden.

Die neuesten Technik-Spielereien in Hotels: Sprachsteuerung für Hotelzimmer, Solar-Ladestation für Smartphones und Kopfkissen mit Bluetooth-Lautsprecher

Aloft punktet mit den ersten sprachgesteuerten Hotelzimmern der Welt

New York City, 30. August 2016 – Innovative Technik ist alles: Was vor über hundert Jahren fließend heißes Wasser in den Grandhotels in Europa war, sind heutzutage technische Gadgets ganz anderer Art. Nun kommen aus den USA – woher sonst? – die neuesten Techniktrends. Mit dabei: Sprachsteuerung für Hotelzimmer, Ladestation per Solarenergie und Kopfkissen, die Musik abspielen.

Hotelbuchung geht anders: Gäste suchen sich ihren bevorzugtes Zimmer selbst aus – Weiterer Vorteil für Direktbuchungen

Choose Your Own Room

London, 04. Juli 2016 – Neuester Trend bei der Direktbuchung: Gäste suchen sich bei der Reservierung ihr bevorzugtes Zimmer selbst aus. Was Hilton bereits macht, bietet nun auch die britische Hotelgruppe GLH an. „Choose Your Own Room“ ist ab Mitte August bei den 14 Häusern der Gruppe in London möglich.

Tripbakery.com bringt Buchungsanfragen bei Gruppenreisen – Zehn Prozent Provision wird verlangt

Wien, 23. Juni 2016 – Irgendwie soll das alles ganz einfach sein: Tripbakery.com versucht Gruppenreisen zu vermitteln und verlangt dafür nur zehn Prozent Provision, zahlbar nach Abreise per digitaler Rechnung. Das neue Buchungsportal schreibt mögliche Hotels an, wenn es eine Nachfrage zu der Destination gibt. Dazu habe man eine Datenbank mit knapp 100.000 Unterkünften in Europa aufgebaut.

Geschäftsreisen: Hotel soll komfortablen Arbeitsplatz bieten

Berlin, 16. Juni 2016 – Geschäftsreisen sind kein Spaziergang – deshalb wachsen die Ansprüche an die Unterbringung vor Ort. 98 Prozent der reisenden Arbeitnehmer wünschen sich vor allem ein Hotelzimmer, das sie auch als Arbeitsplatz nutzen können. Damit steht dieser Punkt auf Platz eins der wichtigsten Anforderungen auf Reisen. Auf Platz zwei folgt der Wunsch, jederzeit mit Firma und Familie in Kontakt treten zu können. Mit der Häufigkeit des Reisens steigen auch die Ansprüche an die Ausstattung des Hotelzimmers.