Gute Zeiten für Hotels: Internationaler Tourismus wächst zweistellig – Chinesen sind Reise-Weltmeister

Hamburg, 13. April 2017 – Die Hotellerie sieht weiterhin steigender Nachfrage entgegen: Weltweit steigen die Reisen ins Ausland zweistellig, so zuletzt in China um zwölf Prozent. In Deutschland wuchsen das sog. Outboud-Reisesegment um fünf Prozent auf ein Volumen von 81 Millionen US-Dollar. Dies geht aus dem aktuellen Welt-Tourismus-Barometer der UNWTO hervor.

Sind Billigflüge und Low Budget Hotelzimmer bald kostenlos?

Ryanair Holidays: Städteflüge plus zwei Hotelnächte ab 77 Euro - City-Trips günstig wie noch nie - Insgesamt sind bei Ryanair Holidays (http://holidays.ryanair.com) Tausende von Städtereisen zu mehr als 20 Zielen in Europa für unter 100 Euro buchbar.

Ein ungehöriger Zwischenruf von Carsten Hennig – Provokante Aussage von Ryanair-Chef Michael O’Leary: „Wir streben auch weiter an, Tickets irgendwann ganz kostenlos abzugeben“, sagte er kürzlich im FAZ-Interview. Verdient werden soll an Extras: Essen an Bord, bevorzugtes Einsteigen, einen speziellen Sitzplatz oder die Kofferaufgabe. Daraus werden bereits heute 30 Prozent der Einnahmen erzielt. Was die Low-Cost-Airline vormacht, könnte auch bald in der Low-Budget-Hotellerie zum Usus werden.

Luxushotels bekommen starke Konkurrenz: Wie Accor, Airbnb, Booking und Expedia mit den Buchungsportalen für Apartments und Villas das traditionelle Hotelbusiness neu erfinden

Sieht aus wie eine Suite im Luxushotel: Privates Apartments in Paris, buchbar bei Accor’s Onefinestay

Berlin, 06. März 2017 – Die Geschichte der Grandhotels wird neu geschrieben: Was einst mit technischen Raffinessen wie fließend warmen Wasser im fünften Stock und Telefonen Attraktion für den Adel im 18. und 19. Jahrhundert war, sind heute Raum und Abgeschiedenheit sowie luxuriöser Komfort. Genau das bieten immer mehr gediegenen Apartments und Villen in besten Stadt- und Strandlagen. Accor und Airbnb sind längst auf diesen Zug aufgesprungen: Mit Übernahme wie Onefinestay (Accor) und Luxury Retreats (Airbnb) wird das disruptive Geschäft mit den lukrativen Luxusreisenden neu gestaltet. Neben erstaunlichen Revolutionen wie privater Wohnraum vs. kommerzielle Hotels wird in der Digitalisierung damit en ganz anderes, umwälzendes Kapitel in der Beherbergung gestartet.

Berlin verbietet neue Hotels – Hauptstadt kehrt vom Tourismus ab

Neue Hotel-Mitte von Berlin: Am Hauptbahnhof entstehen ein Steigenberger Hotel (Rohbau im Bild), dahinter ein InterCityHotel – bestens etabliert haben sich ein Motel One und das Meininger Hotel (Foto: Carsten Hennig)

Ein ungehöriger Zwischenruf von Carsten Hennig – Der Lager-Wahlkampf in Deutschland wird schärfer: Beflügelt von der linksorientierter Programmatik des neuen SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz entschied der rot-rot-grüne Senat von Berlin zwischen der Verschärfung einer Katzenschutzverordnung und neuen Umweltauflagen für die Flughafenbaustelle BER ein verhängnisvolles Verbot: Neue Hotels sind Dekret-ähnlich ab sofort verboten, Privatvermietern werden hohe Bußgelder angedroht, Sharing-Plattformen wie Airbnb sollen sich zurückziehen, sonst werde der Internetverkehr gezielt eingeschränkt. Dies werde in der Nacht zum kommenden Montag per offiziellem Tweet „R2G: No Mass Tourism – Luxushotels gestoppt – Airbnb gekappt“ bekannt gemacht. Dies trete unmittelbar in Kraft, wird ein nicht ganz umfassend informierter Sprecher in die Kameras stammeln.

Accor-Hotels stehen zum Verkauf: Nächste Milliarden-Übernahme in Hotellerie steht an

Paris, 16. Januar 2017 – 6,6 Milliarden Euro Volumen: Die nächste Milliardenübernahme in der europäischen Hotellerie steht an. Accor stellt die Immobiliensparte HotelInvest zum Verkauf, wurde mitgeteilt.

Der Tourismus boomt – 2016 war wieder ein Rekordjahr mit 448 Millionen Übernachtungen – Wie das Wachstum im Hotelmarkt künftig zu sichern ist

Elbphilharmonie Hamburg - Eröffnung (Foto: Ralph Larmann)

Wiesbaden, 12. Januar 2017 – Nun ist es offiziell: Das vergangene Jahr ergab einen neuen Tourismusrekord mit 448 Millionen Übernachtungen (+3%). Dies gab das Statistische Bundesamt bekannt. Zwar seien noch nicht alle Daten ausgewertet, doch die vorliegenden Daten von Januar bis November ließen diese Prognose zu. Die weiterhin steigende Zahl an Gästen aus dem Ausland (+3%) sind nach wie vor ein wichtiger Motor für den Tourismusboom.

Die nächsten Übernahmen: LFPI Hotels von Swiss Life geschluckt – Commundo Tagungshotels weiter verkauft

Indigo Hotel Düsseldorf Victoriaplatz - Designzimmer im 1950er-Jahre-Stil

Köln, 22. Dezember 2016 – Die nächste Übernahme auf dem Hotelmarkt: LFPI, Betreiber von elf Hotels in Deutschland, verkauft alle Häuser an Swiss Life REIM übernommen. Dies geht aus einer Bekanntmachung des Bundeskartellamtes hervor. Zur Kaufsumme der französischen Immobilien- und Betreibergesellschaft wurden bislang keine Angaben gemacht. Zudem wurde bekannt, dass das Immobilienportfolio der Commundo Tagungshotels (Deutsche Telekom) für rund 30 Millionen Euro durch Gateway Real Estate übernommen wurde.

Achat Hotels vor Übernahme durch Finanzinvestor Hannover-Gruppe

Achat Premium Dresden - Zimmer

UPDATE Mannheim/Hannover, 21. November 2016 – Die nächste Übernahme steht an: Die Achat-Hotels werden laut Vorabmeldung des Bundeskartellamts von Hannover-Finanz übernommen. Angemeldet wurde der „Erwerb einer indirekten Kontrolle“. Mitte Dezember wurde die Übernahme bestätigt. Die Struktur der Hotelgruppe solle unverändert bleiben, Wilhelm Kotter bleibe weiterhin Geschäftsführer.

Top-Themen der Hotellerie: Fachkräftemangel, Digitalisierung, Marktkonsolidierung

Moritz Dietl

München, 05. Oktober 2016 – Das jährlich veröffentliche Treugast Investment Ranking ist eine umfassende Marktstudie geworden: Neben den Bewertungen der Hotelgruppen als Investitionsziele – Triple A gibt es wiederum für Motel One, Accor Hotels und die GCH Hotel Group – haben die beiden Treugast-Chefs Moritz Dietz und Michael Lidl die wichtigsten Themen der Hotellerie treffend zusammen gefasst: Fachkräftemangel, Digitalisierung, Marktkonsolidierung.

Immobilienmesse Expo Real: Das mächtige Schaulaufen – die neuen Gewinner der Hotellerie

Moxy Hotel

München, 04. Oktober 2016 – Bei der Wiesn waren die Wichtigsten eh, jetzt ist wieder Time for Big Business: Zur weltweit führenden Immobilienmesse Expo Real kommen auch die Granden der Kettenhotellerie. Beim Schaulaufen fallen die neuen Stars der Hotellerie auf: Puneet Chhatwal, charismatischer Chef der Steigenberger Hotel Group (neuer Name: Deutsche Hospitality), David Etmenan, Geschäftsführender Gesellschafter der stark wachsenden Novum Group, und die Topmanager der hoffnungsvollen Newcomer-Hotelkonzepte Moxy (Marriott) und 7 Days (Planet Group).

Berlin bekommt neuen Hotelrekord – Neue Hotels in der Hauptstadt

Nüchtern, aber mit Geschichte: Die einstige "Volksbadeanstalt" von 1902 wurde als Hotel Oderberger Berlin wiedereröffnet - als großer Pool mit 70 Zimmern... (Foto: Hotel Oderberger Berlin)

Berlin, 28. September 2016 – Neue Superlative in der Hauptstadt: Berlin bekommt das weltgrößte Hampton by Hilton Hotel. Der 344-Zimmer-Neubau entsteht derzeit einen Steinwurf vom Alexanderplatz entfernt.

Das letzte Hotel der Welt schließt

Das letzte Hotel der Welt schließt - Ein ungehöriger Zwischenruf von Chefredakteur Carsten Hennig (Foto: Foundry/Pixabay)

Hamburg, 24. September 2016 – Ein ungehöriger Zwischenruf von Chefredakteur Carsten Hennig –
Im November 2032 schließt das letzte, kommerzielle Hotel der Welt. Die unheilvolle Entwicklung begann just am 23. September anno 2016, als Airbnb eine abermalige Investorenrunde über mehr als 550 Millionen US-Dollar bekannt gegeben hatte. – Bevor Sie sich jetzt Kopfschütteln der Lektüre dieser düsteren Vorahnung abwenden, sollten Sie mir die Chance lassen, die umwälzenden Marktveränderungen in einer pointierten Darstellung zuzuspitzen; empörender Widerspruch ist ausdrücklich erbeten!

Deutschland braucht neue Hotels: 405 Projekte mit insgesamt mehr als 64.700 Zimmern in Bau

Zweites Mövenpick Hotel am Flughafen Stuttgart: Eröffnung ist 2019 (Foto: Mövenpick Hotels)

Berlin, 12. September 2016 – Noch nie zuvor waren soviele Hotelneubauprojekte in Deutschland in Entwicklung: 405 neue Hotels aller Kategorien mit insgesamt mehr als 64.7000 Zimmern entstehen laut tophotelprojects.com in den nächsten Monaten und Jahren.

Amsterdam füllt jedes neue Hotelbett – Holländische Tourismusmetropole bekommt 17 neue Tophotels

Geplantes Novum Hotel am Hafen von Amsterdam – Eröffnung ist 2019 (Grafik: Novum Hotels)

Amsterdam/Niederlande, 22. Juni 2016 – Die vom Tourismus verwöhnte Metropole in den Niederlanden legt weiter zu: Im Amsterdam wächst die Zahl der Hotelübernachtungen zuletzt mit zweistelligen Prozentzahlen. Mehr als 64.000 Hotelbetten gibt es bereits. Weitere 4.100 kommen hinzu. Laut tophotelprojects.com sind 17 neue Tophotels in Planung.

Wie groß ist der institutionelle Hotelmarkt? Union Investment und Bulwiengesa ermitteln Marktwert investmentrelevanter Hotels

Der Bestand investmentrelevanter Hotels in Deutschland repräsentiert aktuell einen Marktwert von rund 47 Mrd. Euro. Wie groß ist der institutionelle Hotelmarkt: Union Investment und bulwiengesa ermitteln Marktwert investmentrelevanter Hotels. (Grafik: Union Investment Real Estate)

Berlin, 03. Juni 2016 – Das Marktvolumen investmentrelevanter Hotels in Deutschland ist ab sofort keine Unbekannte mehr. Union Investment Real Estate und Bulwiengesa wollen diese Lücke mit einem neuen Marktwertmodell schließen. Mit diesem wird das monetäre Marktvolumen der investmentrelevanten Hotelzimmer berechnet. Zudem ist nunmehr eine Differenzierung des Marktvolumens nach Segmenten möglich.

Wohin will David Etmenan? – Chef der Novum Hotels ist stets für Überraschungen gut

David Etmenan

Hamburg, 04. Mai 2016 – Kaum hat er ein paar Tage Ruhe gegeben, da taucht David Etmenan mit einer neuen Überraschung auf: Der Chef der stark expandierenden Novum Group gab heute die Übernahme sechs weiterer Hotels mit insgesamt 890 Zimmern bekannt. Vier Jahre früher als geplant erreicht er damit nahezu sein ursprünglichen Ausbauziel. Bis 2020 soll die familieneigene Hotelgruppe 85 Häuser zählen; aktuell sind es nun 80 mit insgesamt 7.500 Zimmern – was für eine Marktmacht.

Serviced Apartments: Nische mit Wachstumspotenzial – Mix aus Hotel und Wohnen ist im Kommen

Derag Livinghotel Campo dei Fiori München - Zimmer

Hannover, 22. April 2016 – Serviced Apartments bleiben in Deutschland zwar mittelfristig ein Nischensegment, bieten aber großes Wachstumspotenzial. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Deutschen Hypo aus der Reihe „Real Estate Special“. Insbesondere aufgrund der steigenden Mobilität am Arbeitsmarkt und der zunehmenden touristischen Attraktivität ist demnach in Zukunft von einer erhöhten Nachfrage nach flexiblen Übernachtungskonzepten in Deutschland auszugehen.

MICE sorgt für noch mehr Hotelgäste – Fast 400 Millionen Menschen besuchen Veranstaltungen in Deutschland

Vielbeachteter Vortrag über unternehmerisches Handeln: Trigema-Chef Wolfgang Grupp beim Kongress Top Supplay 2013

Frankfurt am Main, 19. April 2016 – Der deutsche Veranstaltungsmarkt ist weiter auf Wachstumskurs: Insgesamt 393 Millionen Teilnehmer zählten die Veranstaltungsstätten 2015, das sind 2,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Besonders im Ausland wächst die Bedeutung von Veranstaltungen in Deutschland: Die Zahl der internationalen Besucher stieg im letzten Jahr überproportional um 8,3 Prozent auf 27,7 Millionen. In den letzten zehn Jahren hat sich die Zahl ausländischer Veranstaltungsteilnehmer damit fast verdoppelt (2006: 14,3 Millionen).

Die Schnellen fressen die Langsamen – Hotelmarkt Deutschland vor weiteren tiefgreifenden Veränderungen

Hotelmarkt Deutschland 2016 (Übersicht: Hotelverband Deutschland/IHA)

Hamburg – Wer nicht Neues schafft, wird aussortiert: In der Hotellerie gehen die tiefgreifenden Marktveränderungen mit unverminderter Geschwindigkeit weiter. Noch vor wenigen Jahren waren neue Marktakteure wie Premier Inn oder Super 8 in Deutschland unbekannt. Nun trumpfen neue, smarte Hotelkonzepte wie von Moxy, Aloft, Hampton by Hilton, Prizeotel, Novum Styles oder auch Jaz in the city auf.

Neue Superlative in Dubai: 125 neue Tophotels werden gebaut – Neuer Superturm soll bis zur Expo 2020 entstehen

Neuer Mega-Wolkenkratzer ensteht in Dubai, inklusive Boutiquehotel (Grafik: Emaar)

Dubai – In Dubai braucht man neue Aufmerksamkeit: Zur Weltausstellung Expo 2020 soll nun – neben den über 800 Meter hohen Burj Khalifa – ein weiterer Rekordturm entstehen. Derweil entstehen in der Metropole der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) 124 neue Tophotels mit insgesamt über 46.000 Zimmern, wie tophotelprojects.com mitteilte.