Good Morning Hoteliers (115) – 2017 wird Jahr des Preiskampfes

Good Morning Hoteliers (115) – 2017 wird Jahr des Preiskampfes - Hören Sie meine neueste Kolumne bei HOTELIER TV & RADIO: https://soundcloud.com/hoteliertv/good-morning-hoteliers-115-2017-wird-jahr-des-preiskampfes

In eigener Sache – Wissenswertes und echter Nutzwert für Hoteliers – der Wochengruss “Good Morning, Hoteliers!” von HOTELIER TV & RADIO. Folge 115:
Achten Sie darauf, wo Ihre Wholesaler-Raten buchbar sind, oft bei Billig-OTA. Das Ende der Ratenparität gibt Ihnen als Hotelier die unternehmerische Freiheit wieder, aber dies hat auch Tücken. Onlinebuchungsportale werden mit aller Macht versuchen, günstigere Raten anzubieten. Behalten Sie dies im Auge!

Drohnen für Hotelmarketing: Was erlaubt ist – Recht-Ratgeber für Flugdrohnen

Düsseldorf, 08. Dezember 2016 – Ferngesteuerte Flugdrohnen sind im diesjährigen Weihnachtsgeschäft ein echter Renner. Rund 400.000 Drohnen sind in Deutschland in der Vergangenheit bislang verkauft worden – zu Weihnachten kommen zigtausende hinzu. Egal ob Einsteigermodelle für wenige hundert Euro oder kameratragendes Schwergewicht für einige tausend Euro – wie alle Modellfluggeräte unterliegen sie gesetzlichen Bestimmungen, die sich nach Plänen des Bundesverkehrsministeriums bald sogar verschärfen könnten. Auch im Hotel- und Tourismusmarketing werden immer häufiger Drohnen für Videoaufnahmen eingesetzt.

Best Performer bei Social Media sind Ritz-Carlton, Four Seasons, St. Regis, Dorchester Collection, Peninsula und W Hotels

Social Media / Grafik: Geralt/Pixabay

Berlin, 12. Oktober 2016 – Diese Zahlen sind die echter Social Power: Ritz-Carlton (3 Mio. Follower), Dorchester Collection (61.000 Follower je Hotel). An diesen Toperen der in Sachen Social Hotelmarketing führenden Luxushotelmarken muss man sich orientieren. Dies hat die Berliner Unternehmensberatung Like in einer exklusiven Untersuchung dargelegt.

Snapchat und Instagram immer beliebter – Das müssen Sie für’s Social Hotelmarketing wissen

Connected Life Studie von Kantar TNS

London/München, 12. Oktober 2016 – Die Popularität von Instagram und Snapchat ist in den letzten zwei Jahren stark gestiegen, da die Menschen echte, persönliche, authentische und „In-the-Moment“ Inhalte suchen. Zwar sind am häufigsten auf allen Social Media-Plattformen immer noch junge Menschen unterwegs, doch eine weitere Gruppe zeigt eine gewisse Dynamik. Die sogenannten ‚Insta-Grans‘ – also die Instagram-Großeltern. Weltweit kommen bereits 20 Prozent und in Deutschland 13 Prozent der Instagram-Nutzer aus der Altersgruppe der 55-65 Jährigen. ‚In-the-Moment‘ Foto-Sharing scheint also ein wachsendes Interesse in dieser Altersgruppe zu finden, sicherlich auch durch die Motivation der Kinder- und Enkel-Generationen.

Klares Nein zur Manipulation von Hotelrankings – Interview mit Fritz Zerweck von ehotel.de

Fritz Zerweck

Berlin, 10. Oktober 2016 – OTAs und Hotels sollten eine symbiotische Beziehung haben, meint Fritz Zerweck, Chef von ehotel.de. Er setzt auf eine ausdrücklich faire Partnerschaft, mit lediglich zwölf Prozent Provision und möglichst ganz viel Service. Im Hintergrundgespräch mit HOTELIER TV & RADIO redet er Klartext.

Worldhotels verstärkt Onlinemarketing mit Megumi Tsukada und Daniel Spellman

Megumi Tsukada

Frankfurt/Main, 28. September 2016 – Worldhotels verstärkt das Onlinemarketing-Team und stellt zwei Digital-Key-Account-Manager ein: Megumi Tsukada und Daniel Spellman.

PR und Marketing mit Videos: Neue Trends, Tipps & Tools

video-pr-2017

Hamburg, 21. September 2016 – Millionen Stunden Videomaterial werden täglich im Internet konsumiert. Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung, Bewegtbilder konsequent in ihre Kommunikationsstrategie einzubinden. Doch worauf kommt es bei der Video-PR an? Was gilt es zu beachten bei Konzeption, Produktion und Verbreitung? Zu diesen Fragen gibt es Antworten im neuen Whitepaper „Video-PR 2017: Trends, Tipps & Tools“ von Newsaktuell. Weitere Inhalte: Virtual Reality- und 360-Grad-Videos, Apps und Zukunftstrends.

Good Morning Hoteliers (102): Hotelmarketing mit Live-Musik und Gratis-Konzerten bringt Ihnen mehr Gäste

Good Morning Hoteliers (102): Hotelmarketing mit Live-Musik und Gratis-Konzerten bringt Ihnen mehr Gäste - Hören Sie hier meine neueste Audio-Kolumne bei HOTELIER TV& RADIO: https://soundcloud.com/hoteliertv/good-morning-hoteliers-102-hotelmarketing-mit-livemusik-bringt-ihnen-mehr-gaste

In eigener Sache – Wissenswertes und echter Nutzwert für Hoteliers – der Wochengruss “Good Morning, Hoteliers!” von HOTELIER TV & RADIO. Folge 102:
Die Pentahotels machen es vor: Mit Gratiskonzerten live in der „Neighbourhood“ und Musikgrößen wie Xavier Naidoo inszenieren sie ihren Lifestyle-Businesshotels. Wie das mit trendigen und coolen Gigs in der Lobby gut läuft, bewiesen auch schon das Mercure Hotel Hannover Mitte und das Aloft München. Hotelmarketing mit Musikern, Songwritern und Jamsessions (wie in der Superbude Hamburg St. Pauli) machen es aus. Nicht nur chilliges Gedudel vom Band, sondern hautnah, unplugged und spontan – das schafft Sympathie und bringt mehr Gäste!

Good Morning, Hoteliers (92): Legen Sie den Fokus auf mehr Direktbuchungen für Ihr Hotel

Good Morning, Hoteliers (92): Legen Sie den Fokus auf mehr Direktbuchungen für Ihr Hotel - Hören Sie hier meine neueste Audio-Kolumne bei HOTELIER TV& RADIO: https://soundcloud.com/hoteliertv/good-morning-hoteliers-92-legen-sie-den-fokus-auf-mehr-direktbuchungen-fur-ihr-hotel

In eigener Sache – Wissenswertes und echter Nutzwert für Hoteliers – der Wochengruss “Good Morning, Hoteliers!” von HOTELIER TV & RADIO. Folge 92:
Auf die Direktbuchungen kommt es an, mehr denn je. Dafür bleibt vieles zu tun. So sind die Internet Booking Engines (IBE) der Hotel-Webseiten noch stärker auf die Suchmaschinen zu optimieren. Was im Onlineshopping längst funktioniert, muss nun auch in der Hotellerie endlich umgesetzt werden.

Erfolgreiches Sales & Marketing – HSMAI Europe und Travel Industry Club laden zum Zukunftskongress

HSMAI Region Europe and Travel Industry Club Germany

Frankfurt/Main, 02. Juli 2016 – Das Who-iw-who des Hotelmarketing trifft sich am 12. Juli im Kempinski Hotel in Gravenbruch bei Frankfurt am Main. Die HSMAI-Region Europa und der Travel Industry Club haben u.a. Branchengrößen wie Remy Merckx (VP Marketing der Carlson Rezidor Hotel Group), Stefan Tweraser (CEO von SnapShot), Joanna Schröder (VP Revenue Manager bei Steigenberger) und Michael Simon (GM Distribution EMEA bei Marriott) gewinnen können.

Marketingdruck steigt: Romantik und Châteaux & Hôtels verbünden sich – Gemeinsam sollen rund 700 Individualhotels vermarktet werden

Der Romantik-Vorstandsvorsitzende Thomas Edelkamp (rechts) und Châteaux & Hôtels-Generaldirektor Xavier Alberti stoßen auf die historische Allianz der Kooperationen an (Foto: Pictural Colmar)

Issy-les-Moulineaux/Colmar, 14. Juni 2016 – Der Marketingdruck steigt: Romantik Hotels und die französische Hotelvereinigung Châteaux & Hôtels wollen sich nun gemeinsam vermarkten. 300 Hotels der französischen Gruppe sollen zusätzlich auf die Internetseiten und in die Vermarktungskanäle der Romantik-Gruppe gebracht werden. Die Châteaux & Hôtels Collection, unter der Präsidentschaft des französischen Starkochs Alain Ducasse, wird zunächst rund 130 Hotels aus den Romantik-Stammländern über ihre Plattformen bewerben.

Strategieänderung bei Google: Hotelsuche wird für mobilen Abruf weiter optimiert

Google Suche ohne Adwords recht - Screenshot: google.de

Hamburg – Mobil ist Trumpf: Google passt die Darstellung der Hotelsuche an den starken Trend zur Websuche von unterwegs an. Adwords-Anzeigen wird in die Listung organischer Suchergebnisse eingefügt. Darauf weist der auf Hotels spezialisierte Hamburger Marketingexperte Marc O. Benkert hin.

Hotelvertrieb 3.0: Ohne OTA geht es auch künftig nicht – Interview mit Prof. Dr. Carolin Steinhauser

Prof. Dr. Carolin Steinhauser / Foto: privat

München – Ohne Booking, Expedia und auch HRS geht es auch künftigt nicht im Hotelvetrieb. Darauf weist Prof. Dr. Carolin Steinhauser von der SRH Hochschule hin. Im Marketing für das eigene Familienhotel spielen Direktbuchungen noch nicht die ganz große Nummer, trotz aller Bemühungen. Man müsse eine Multi-Channel-Strategie verfolgen, so die Hotel-Wissenschaftlerin.

Deutschlands erstes Virtual Reality Hotel ist das Radisson Blu Hannover – Neues Hotelmarketing mit VR-Brille

Hotelmarketing 4.0 mit VR-Brille - Foto: Radisson Blu Hotel Hannover

Hannover – Hotelmarketing 4.0: Mit einem professionellen Virtual Reality Video präsentiert sich das Radisson Blu Hannover als erstes „VR Hotel“ Deutschlands. Mit einer VR-Brille begibt man sich auf einen Hausrundgang und kann die Zimmertypen und Veranstaltungsräume aus der Ich-Perspektive genau in Augenschein nehmen. VR-Videos sind eine echte Bereicherung für das Hotelmarketing. Im Interview mit HOTELIER TV erläutert Ronnie Paetow, Director of Sales & Marketing, mehr dazu.

Good Morning Hoteliers (61): Hotelmanagement mit HOTELIER TV & RADIO – Der richtige Sound verkauft – Neuer Wochengruss von Carsten Hennig

Good Morning Hoteliers (61): Hotelmanagement mit HOTELIER TV & RADIO – Der richtige Sound verkauft – Neuer Wochengruss von Carsten Hennig: http://www.hoteliertv.net

Wissenswertes und echter Nutzwert für Hoteliers – der Wochengruss “Good Morning, Hoteliers!” von HOTELIER TV & RADIO. Folge 61:
Der Ton macht die Musik. Auf dem Sound kommt es an – mehr denn je. Die passende Musik sorgt für mehr Umsatz, z.B im Mittagsgeschäft, macht das Restaurant abends voll und sorgt für ein umfassendes Storytelling im Designhotel.

Hotelbewertungen richtig kommentieren: Der Inhalt entscheidet – Die meisten Hotelierkommentare sind verbesserungswürdig

Vorsicht bei Hotelbewertungen: Üble Nachrede im Internet - Erpressungsversuche mit negativen Bewertungen - Sehen Sie dazu einen Report bei HOTELIER TV: http://www.hoteliertv.net/hotel-distribution/vorsicht-bei-hotelbewertungen-üble-nachrede-im-internet-erpressungsversuche-mit-negativen-bewertungen/

Wien – Hotelbewertungen sind ein hervorragendes Instrument, um neue Gäste zu gewinnen. Deshalb motivieren Hotels aktiv ihre Gäste, ein Feedback auf Online-Portalen wie holidaycheck.de oder tripadvisor.de zu hinterlassen. Mittlerweile reagieren viele Betriebe auf Bewertungen mit einem Hotelierkommentar.

Adults-only Hotels: Wie Nischenkonzepte den erhofften Erfolg bringen

Spices Resort Lanzarote

Berlin – No kids, please: In Erwachsenenhotels (Adults only) liegt der Erfolg, zumindest bei einigen Betrieben. Dabei geht es keineswegs um Wellness und Erholung ohne Kinderlärm, wie aktuelle Beispiele zeigen.

Neue Werbeideen für Hoteliers und Gastronomen – Griffige Werbeslogans mit Wendesätzen

FCSI propagiert Kommunikation 3.0: Neues Storytellung für Generation Y - Ratgeber für neue Medien - Tipps für Social Media

Berlin – Keep it simple and stupid: Manchmal reicht ein einzelnes Wort, um große Emotionen auszulösen. Wie man mit Kernbegriffen griffige Werbeslogans kreieren kann, verdeutlichen die sog. Wendesätze. Zuneigung und Ablehnung in wenigen Worten zusammenzufassen, Pro und contra in wenigen Zeilen – aktuelle Beispiele zeigen, wie das geht (und sind zudem ein aktueller Branchenspiegel).

So wird Hotelmarketing für Kurzreisen erfolgreich – 73 Prozent der Deutschen würden gerne öfter kurzfristig verreisen

onlinebuchung-hotels-online-buchen-c2a9-ben-chams-fotolia-com

(Hamburg, 30. Juli 2015) Kurzreisen liegen voll im Trend: 73 Prozent der Deutschen gerne öfter spontan verreisen. Dies fand booking.com in einer Umfrage heraus. Für Hotels bietet sich ein interessanter Markt auch zur Last-Minute-Buchung.

So bauen Hotels eine starke Online-Marke auf – Interview mit Travel-Tech-Guru Uli Pillau

Revenue Management ist das A und O für den Turnaround - Interview mit "Mr. Future Hotel" Ulrich Pillau bei HOTELIER TV & RADIO

(München, 15. Juli 2015) Dringend notwendig sind neue Internet Booking Engines und leicht vernetzbare Hotelsoftware, mahnt Uli Pillau, Geschäftsführer von Hetras und Travel-Technology-Guru, im Interview mit HOTELIER TV & RADIO. Stark verbesserungswürdig seien oftmals die Art der grafischen Darstellung, die Ladegeschwindigkeit, zuviele Buchungsschritte, zu wenig Interaktivität mit Verfügbarkeitend und Zimmerpreisen – gerade im Vergleich mit erfolgreichen OTA wie booking.com oder expedia.com.