Top-Themen der Hotellerie: Fachkräftemangel, Digitalisierung, Marktkonsolidierung

Moritz Dietl

München, 05. Oktober 2016 – Das jährlich veröffentliche Treugast Investment Ranking ist eine umfassende Marktstudie geworden: Neben den Bewertungen der Hotelgruppen als Investitionsziele – Triple A gibt es wiederum für Motel One, Accor Hotels und die GCH Hotel Group – haben die beiden Treugast-Chefs Moritz Dietz und Michael Lidl die wichtigsten Themen der Hotellerie treffend zusammen gefasst: Fachkräftemangel, Digitalisierung, Marktkonsolidierung.

HNA Hospitality Group dementiert Übernahmeversuch von Accor

Peking/Paris, 13. Juni 2016 – Grundlose Marktgerüchte? Einen Übernahmeversuch von Accor Hotels habe es nicht gegeben, noch sei dies beabsichtigt, gab heute die chinesische HNA Hospitality Group bekannt. Entsprechende Berichte in den vergangenen Tagen seien falsch, heißt es.

Die stärksten Hotelmarken weltweit: Hilton führt Ranking der Hotelbau-Projekte an

Hilton Worldwide - Logo

Berlin – Hilton Worldwide dominiert bei der Expansion der Hotelmarken. Dies geht aus einem Ranking von tophotelprojects.com hervor. Die nach Anzahl Hotelzimmern derzeit nur zweitgrößte Hotelgruppe will sich so auf den Spitzenplatz im Ranking der Hospitality-Konzerne vorschieben.

Top 10 Hotelentwicklung: Die Meister der Expansion – Ranking der Hotelgruppen mit den meisten Neubauprojekten

Top 10 Hotel Groups with the most hotel development projects (Infographics: Tophotelprojects.com)

Berlin – In Berlin trifft sich die Hotellerie und Touristik: Stets im März tauschen sich die CEOs und Partner der führenden Hotelkonzerne aus. Tophotelprojects.com hat die Hotelgruppen mit den meisten Neubauprojekten zusammengestellt.

Die Chinesen wollen die Welt-Hotellerie erobern: Zahlreiche neue Hotelbauten – Jin Jiang kauft mehr Accor-Aktien

Jing Jiang Hotels

Peking/China – Das Reich der Mitte ist ein Massenmarkt, im wahrsten Sinne des Wortes. Im Tourismus ist China längst Weltmeister, mit einem Marktvolumen von 229 Milliarden US-Dollar. Laut tophotelprojects.com werden in China derzeit über 800 neue Hotels mit insgesamt 464.000 Zimmern gebaut. Zudem wollen Hotelketten wie Jin Jiang ihre Beteiligungen im Ausland erhöhen: Nach der Übernahme der Louvre Hotels Group wurde nun der Aktienanteil an Europas führendem Hotelkonzern Accor auf über sechs Prozent erhöht.

Hotelketten-Übernahmen verschärfen Kampf um beste Standorte für Hotelbau-Projekte – Marriott-Starwood für Hotelinvestoren interessanter Partner – 2016 nächste Megadeals zu erwarten

Foto: Stokpic

Hamburg – Die Konzentration in der Hotellerie wird noch zunehmen. Langfristig werde es nur noch rund 25 weltweit agierende Hotelketten, prognostiziert der renommierte Hotelmark-Experte Prof. Stephan Gerhard. Im nächsten Jahr seien weitere Megadeals zu erwarten. So könnte es 2016 zu einer Übernahme einer großen, westlichen Hotelkette durch chinesische Investoren kommen. Auch in stark reüssierenden Hotelmarkt Deutschland werden kleinere und mittlere Portfolios verkauft. Darauf weisen die Marktbeobachter von tophotelprojects.com hin.

Welche Hotelkette wird als nächstes übernommen? Hausse für Hotelaktien

Waldorf Astoria New York City - Facade

Berlin – Die Gerüchteküche kocht: Starwood Hotels steht vor der Übernahme, entweder durch ein Konsortium chinesischer Investoren (u.a. Jin Jiang Hotels) oder durch Hyatt. Der Aktienkurs sprang freudig zehn Prozent in die Höhe. Nun überlegen branchenfremde Investoren, wer, wann und wie noch übernommen werden könnte und suchen nach vielversprechenden Hotelaktien.

Hotelkonzerne: Mega-Merger stehen an – Chinesische Hotelketten wollen westliche Hotelkonzerne übernehmen – Etliche Hotelketten stehen zum Verkauf

Jin Jiang Hotels

(Hamburg, 01. September 2015) Spannende Zeiten: In der internationalen Tophotellerie bahnen sich neue Mega-Hochzeiten an. Noch im Laufe diesen Jahres könnte es zu großen Übernahmen und Fusionen von Hotelkonzernen kommen. Auffallend ist der Drang chinesischer Hotelgruppen, westliche Ketten zu kaufen. Tophotelprojects.com hat die aktuelle Marktentwicklung aufgelistet.

AHGZ-Ranking: Top-50-Hotelgesellschaften steigern Umsatz um knapp 5 Prozent

Hotelrezeption der Zukunft: Outsourcing zu Spitzenauslastungen mit den Telefonprofis von Hotel Plus

(Stuttgart, 24. Juli 2015) Die 50 umsatzstärksten Hotelgesellschaften in Deutschland haben 2014 das fünfte Mal in Folge ihren Gesamtumsatz gesteigert. Das hat das exklusive Ranking der „AHGZ“ ergeben. Demnach sind die Erlöse der Top-50-Betriebe mit 4,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr deutlich stärker als im letzten Ranking gestiegen (2013: 3,6 Prozent, 2012: 2,7 Prozent). Der Nettogesamtumsatz aller betrachteten Ketten mit ihren deutschen Häusern betrug im Jahr 2014 7,9 Mrd. Euro. Auch die Durchschnittswerte bei der Auslastung (+3,9 Prozent, 2013: +0,5 Prozent), dem Netto-Zimmerpreis (+2,7 Prozent, 2013: 1,6 Prozent) und dem Umsatz pro Zimmer (+6,2 Prozent, 2013: +1,2 Prozent) haben sich 2014 erheblich verbessert.

Hotelketten aus China erobern Ranking der größten Hotelgruppen – 7 Days Inn löst Best Western als größte Hotelmarke ab – Zehn deutsche Hotelgruppen unter Top 300

Hotel Group Ranking 2015 - Hotels Magazine

(New York City, 23. Juli 2015) Die Chinesen kommen: Nicht nur als Übernachtungsgäste bringen die Einwohner aus dem Reich der Mitte den weltweiten Tourismus kräftig auf Trab. Auch die Hotelketten aus China gewinnen aufgrund ihrer schieren Größe an Bedeutung – beim jetzt veröffentlichten Ranking der größten Hotelgruppen weltweit im internationalen Fachmagazin „Hotels“ nehmen Hotelgruppen aus China fünf Ränge unter den Top 20 ein. Größte Hotelgruppe bleibt Hilton Worldwide mit über 715.000 Hotelzimmern. Auf Rang zwei steht weiterhin Marriott International (ca. 714.000 Zimmer) und auf Platz drei die InterContinental Hotels Group (IHG, rund 710.000 Zimmer).

Horwath HTL und Tophotelprojects starten strategische Partnerschaft: Neue Hotelmarkt-Studien und internationalen Fach-Events geplant

Tophotelprojects

(London/Hamburg, 07. Juli 2015) Start für eine neue strategische Partnerschaft: Horwarth HTL, eines der weltweit führenden Beratungs-Unternehmen in der Hotellerie und Touristik, und tophotelprojects.com beschlossen jetzt eine enge Zusammenarbeit. Die Partner planen nun neue Hotelmarkt-Studien, die mit tiefgehender Analyse und exzellenten Branchendaten eine einzigartige Expertise als Grundlage für Investitionsentscheidungen in der Tophotellerie weltweit darstellen sollen. Zudem sind gemeinsame Infoveranstaltungen und Branchenevents geplant.

Hotelmarkt Deutschland verstärkt im Fokus internationaler Investoren und Hotelketten: 389 neue Hotels in Entwicklung – Aggressive Expansion

Wahrzeichen mit Tophotel: In der neuen Elbphilharmonie in Hamburg entsteht ein Westin Hotel mit 244 Zimmern – Eröffnung soll Anfang 2017 sein

(Hamburg, 30. Juni 2015) Der Hotelmarkt Deutschland steht vor einem Umbruch: In fünf Jahren werden die Marktstrukturen neu geordnet sein, prognostiziert der renommierte Hotelexperte Prof. Stephan Gerhard. Gerade die aggressive Expansion von internationalen Hotelketten und die sich stark verändernden Qualitätsansprüche der Ziel- und Stilgruppen sowie enormen Vertriebsdruck durch innovative Buchungstechnologien setzen etablierte Hotels erheblich unter Druck. Insgesamt sind aktuell 389 neue Hotels in Deutschland in Bau, wie aus Erhebungen von tophotelprojects.com hervorgeht. Mit allein 27 Neubauprojekten ist Hamburg der interessante Investitionsmarkt.

Shitstorms für Hotelketten: Wlan sorgt für negative Postings bei Twitter – Gute Kundenbindungsprogramme und kostenfreie Cookies beim Check-in bringen positive Ratings in Social Media

The most hated hotel chains in the US, according to social media

(New York City, 22. Juni 2015) Gästebeschwerden treffen vor allem Hotelketten, zumindest in den USA. Dies geht aus einer Auswertung des Kurznachrichtendienses Twitter hervor. So waren 17 Prozent der Postings über Hilton negativ, da die Gäste offenbar mit den Kosten den Wlan-Zugang nicht einverstanden waren. Andere Beschwerden betrafen langsame Internetgeschwindigkeit, allgemeine Servicemängel, Telefon-Spam und generelle Abrechnungsprobleme. In der Untersuchung des IT-Dienstleisters Crimson Hexagon trat vor allem Hilton negativ hervor.

Die besten Hotelketten mit Top-Wlan: Nordic Choice Hotels als Gewinner bei Wifi-Test

(New York City, 28. Mai 2015) Bei Hotel-Wlan ist nicht nur der Preis entscheidend, sondern auch die Geschwindkeit: Nordic Choice Hotels sticht dabei heraus – als Sieger eines Hotelketten-Tests von hotelwifitest.com. Die skandinavische Hotelkette liegt sogar vor Radisson Blu, Renaissance, Mercure und Ibis Hotels. Zu den Verlierern bei dem Wlan-Test uzähöen laut hotelwifitest.com Hampton Inn, Homewood Suites, Embassy Suites und NH Hotels. Zu den Wlan-Gewinnern in den USA zählen Marriott, Westin und Hyatt Hotels. Hotelwifitest.com wertet weltweit die Wlan-Daten tausender Hotelgäste aus, die vor Ort die mobile Internetverfügbarkeit und -geschwindigkeit testen.

Niederlande freut sich über immer mehr Hotelgäste – 30 neue Tophotels mit über 6.500 Zimmer in Bau

Jaz in the city – Neues Hotelkonzept der Steigenberger Hotel Group erlebt Premiere in Amsterdam

(Amsterdam/Niederlande, 19. März 2015) Die niederländische Wirtschaft hat zu kämpfen – jedoch im Tourismus etabliert sich seit Jahren ein Aufwärtstrend. Nach vier Jahren mit Rekordbesucherzahlen lag auch 2014 mit 12,8 Millionen Gästen um zehn Prozent über dem Vorjahr. Auch das Jahr 2015 soll sich mit einem Wachstum bei den Touristenzahlen von vier Prozent in die Reihe der Rekordjahre eingliedern. Langfristig könnte die Anzahl der ausländischen Gäste bis 2025 auf 15,8 Millionen steigen. Der Aufschwung beflügelt die Erwartungen der Hotelinvestoren. Derzeit sind laut tophotelprojects.com 30 neue Tophotels mit insgesamt mehr als 6.500 Zimmern in Bau.

Dubai will Hotelkapazitäten zur Weltausstellung Expo 2020 verdoppeln – Derzeit sind 87 neue Tophotels mit 27.000 neuen Zimmern in Bau

(Dubai, 11. März 2015) 428 Hotels mit 64.800 Zimmern gibt es bis dato in Dubai – nun sollen die Hotelkapazitäten bis zur Weltausstellung Expo 2020 verdoppelt werden. Derzeit sind 87 neue Tophotels mit insgesamt 27.000 Zimmern in Bau, wie tophotelprojects.com mitteilte. Auch die Erweiterung im Segment der Hotelapartments (derzeit 208 Anlagen mit 23.800 Wohneinheiten) steht an. Zur Weltausstellung (20. Oktober 2010 bis 10. April 2021) sollen 25 Millionen Besucher, davon 70 Prozent aus dem Ausland, kommen.

Deutschland bleibt Hot Spot für Hotel-Investoren und -Betreiber – 394 neue Hotels mit insgesamt 56.700 Zimmer werden gebaut

Motel One eröffnet Ende 2016 ein Budget Design Hotel mit 582 Zimmern und Panorama Lounge in der Topetage in Berlin – vis-a-vis vom Waldorf Astoria

(Berlin, 03. März 2015) Die Hotels der Zukunft werden in Berlin geplant: Zum internationalen Hotel Investemnt Forum und weltgrößten Reisemesse ITB Berlin geben zahlreiche Hotelgesellschaften ihre neuesten Planungen bekannt. Dabei fällt auf, dass Deutschland als stärkste Volkswirtschaft Europas auch weiterhin bei Hotel-Investoren im Fokus steht. Die Zahl der Hotel-Neubauten ist mit 394 Projekten und insgesamt rund 56.700 neuen Hotelzimmern so hoch wie noch nie. Dies teilte tophotelprojects.com mit.

Neue Luxushotels für die Finanzelite – Boom an Hotel-Neubauten in Welt-Finanzzentren

(Frankfurt/Main, 26. Februar 2015) Die Finanzelite liebt Luxushotels: In den führenden Wirtschaftszentren der Welt entstehen die meisten neuen Tophotels. Dies ergibt eine Auswertung von tophotelprojects.com. New York City führt mit 83 neuen First-Class- und Luxushotels, die dort entstehen, die Liste mit großem Abstand an. Kein Wunder, dass viele neue Gästebetten im Bug Apple gebraucht werden: Jährlich kommen rund 11,8 Millionen Übernachtungsgäste nach Manhattan.

Tourismus in Österreich erreicht neue Rekorde – 58 neue Hotels mit 8.200 Zimmern in Bau

Schick und günstig: Panoramazimmer im neu eröffneten Motel One an der Staatsoper in Wien (Foto: Motel One)

(Wien, 17. Februar 2015) Felix Austria: Der Tourismus in Österreich wächst und gedeiht. Nach einem Rekordjahr 2013 wurden auch 2014 neue Höchstwerte im wirtschaftlich sehr bedeutenden Fremdenverkehrsgewerbe verzeichnet. Die Zahl der in- und ausländischen Besucher erreicht mit 37,6 Millionen einen neuen Höchststand. Die steigende Zahl an Übernachungsgästen erfordert mehr Betten. Derzeit sind in Österreich 58 Hotel-Neubauprojekte mit insgesamt 8.200 Zimmern in Entwicklung, teilte tophotelprojects.com mit.

Big Data in der Hotellerie: Ratgeber zum Datenschutz – Aufwändige Verschlüsselung notwendig

Big Data – Challenges for the Hospitality Industry

(Bonn, 11. Februar 2014) Daten in der Cloud: Auch in der Hotellerie ist die Datenverwaltung auf fremden Servern an der Tagesordnung. Immer mehr Hotelketten und auch privat geführte Hotels nutzen IT-Dienstleister wie Amazon Web Services. Zu deren Kunden gehört auch Kempinski, wie Technik-Vorstand Werner Vogels nun verriet. Entscheidend beim Datenhosting sei eine moderne und aufwändige Verschlüsselung, so der Rat des IT-Experten. Was noch bei „Big Data“ zu beachten ist, erklären wir hier.