Einfach ist mehr – Warum auch bei Kochwettbewerben der Mut zur Lücke zählt – Nachwuchsköchin Petra Brajkovic siegt bei Hilton Cooking Competition 2017

Amsterdam, 28. September 2017 – Der beste Moment war der ersten, bestätigen alle im Nachhinein: Als die acht Finalisten der europaweiten Cooking Competition von Hilton ihre “Black Box” öffneten, um die Rohwaren zu begutachten, standen so manchen der hoffnungsvollen Nachwuchsköche Sorgenfalten auf der Stirn. Aus Premiumbeef (short ribs), Langustinen und exzellentem Kabeljau-Filet ein gut vermarktbares Signature Dish zu kreieren, ist eine höhere Küchenkunst. Am Ende siegte der Mut zur Lücke einer jungen Frau aus Kroatien: Petra Brajkovic, 28-jährige Chef de Partie im Hilton Imperial Dubrovnik, entschied den anspruchsvollen Wettbewerb knapp für sich – mit einer Reduktion auf eine Pasta Bowl in höchst aromatischer Meeresfrüchte-Sauce und perfekt gegarten Kabeljau-Filet nebst Salat auf der Seitenplatte. Selbst der mit zwei Michelin-Sternen geadelte Küchenchef Sidney Schutte aus dem Waldorf Astoria Amsterdam geriet hier ins Schwärmen.

Ist der China-Hype in der Hotellerie schon wieder vor dem Ende? Müssen sich chinesische Investoren zurückziehen?

Waldorf Astoria NYC - Bald kein Luxushotel mehr? (Foto: Hilton Worldwide)

Peking, 01. August 2017 – Viel Geld aus China war lange gern willkommen: Doch die Investitionen chinesischer Konzerne könnten bald zu Ende sein. Mehreren Medienberichten zufolge übt die chinesische Regierung u.a. auf die Versicherungsgruppe Anbang erheblich Druck aus, das Auslandsgeschäft zu verkaufen und die Erlöse wieder ins eigene Land zu schaffen. Dies würde auch erhebliche Auswirkungen auf die Hotellerie und Touristik haben.

Aus China kommt noch mehr – Weitere Übernahmen und neue Standorte von chinesischen Hotelketten 2017 zu erwarten

Chinesin (Foto: Takmeomeo/Pixabay)

Berlin, 20. Dezember 2016 – Die HNA Group hat bereits Carlson und damit auch die Mehrheit an Rezidor übernommen. Nun ist auch der Kauf von 25 Prozent an Hilton Worldwide perfekt. Aus China ist noch mehr zu erwarten.

Offline ist die neue Armut – Warum Hotels trotzdem bei den entscheidenden Schritten der Digitalisierung mithalten müssen

Tablet - Foto: Geralt/Pixabay

Hamburg – ein ungehöriger Zwischenruf von Carsten Hennig, Dezember 2016 –
2016 war fulminant, Anfang 2017 geht es noch heftiger weiter. Meine Prognose: Ein weltweiter Hackerangriff zwingt selbst robusteste OTA in die Knie. Einige Tage ist ein Großteil der Webbuchungen weggebrochen. Der Tourismus floriert trotzdem weiter, mit Reservierungen per Fax, analogen Telefongesprächen und Bargeld.

Good Morning Hoteliers (97): Was Hilton uns in Sachen Automatisierung vormacht

Good Morning Hoteliers (97): Was Hilton uns in Sachen Automatisierung vormacht - Hören Sie hier meine neueste Audio-Kolumne bei HOTELIER TV& RADIO: https://soundcloud.com/hoteliertv/good-morning-hoteliers-97-was-hilton-uns-in-sachen-automatisierung-vormacht

In eigener Sache – Wissenswertes und echter Nutzwert für Hoteliers – der Wochengruss “Good Morning, Hoteliers!” von HOTELIER TV & RADIO. Folge 97:
Hilton macht es uns vor: Für die „HHonours“-Mitglieder wird der automatische Check-in mit dem „Digital Key“ weltweit ausgebaut. Das spart viel Arbeitszeit und schafft so Freiraum für echten Service.

Jetzt bei Hilton: Schon wieder ein Hackerangriff auf Kreditkarten der Gäste

Hotel-Wlan gehackt: Geschäftsreisende im Visier - Internationale Hackerkampagne "Darkhotel" in Luxushotels enttarnt

McLean/Virginia, USA – Nach Mandarin Oriental, Trump Hotels und Starwood Hotels nun auch Hilton: Hacker haben offenbar in zahlreichen Häusern der US-Hotelkette Bezahlsysteme in Restaurants, Geschenkeläden und an weiteren PoS mit einer Malware infiltriert. Gäste sollen nun nach Aufforderung des Hotelkonzern ihre Abrechnungsdaten bis Mitte November vergangenen Jahres prüfen. Die Hackerangriffe auf Hotelsysteme häufen sich. Der Ruf nach mehr IT-Sicherheit wird lauter.

Hotelketten aus China erobern Ranking der größten Hotelgruppen – 7 Days Inn löst Best Western als größte Hotelmarke ab – Zehn deutsche Hotelgruppen unter Top 300

Hotel Group Ranking 2015 - Hotels Magazine

(New York City, 23. Juli 2015) Die Chinesen kommen: Nicht nur als Übernachtungsgäste bringen die Einwohner aus dem Reich der Mitte den weltweiten Tourismus kräftig auf Trab. Auch die Hotelketten aus China gewinnen aufgrund ihrer schieren Größe an Bedeutung – beim jetzt veröffentlichten Ranking der größten Hotelgruppen weltweit im internationalen Fachmagazin „Hotels“ nehmen Hotelgruppen aus China fünf Ränge unter den Top 20 ein. Größte Hotelgruppe bleibt Hilton Worldwide mit über 715.000 Hotelzimmern. Auf Rang zwei steht weiterhin Marriott International (ca. 714.000 Zimmer) und auf Platz drei die InterContinental Hotels Group (IHG, rund 710.000 Zimmer).

Das ist die Zukunft der Hotelbuchung: Hilton statet neue Facebook-App, die Reiseangebote passend zum Nutzerprofil anbietet

Das ist die Zukunft der Hotelbuchung: Hilton statet neue Facebook-App, die Reiseangebote zum Nutzerprofil passen

(London, 11. Juli 2015) Hotelied macht es bereits vor: Künftig muss man nicht selbst nach Reisezielen und Hotels buchen, sondern bekommt passende Angebote automatisch zugestellt, ganz nach dem eigenen Nutzerprofil und persönlichen Interessen. Dazu werden die Social-Media-Profile der Gäste ausgewertet. In diesen Zukunftsmarkt des Hotelmarketing will nun auch Hilton einsteigen. Zusammen mit der Universität Cambridge wurde eine „Holiday Matchmaker“-App für Facebook entwickelt. Das Tool analysiert die Facebook ‘Likes’ der Nutzer und entwirft ein persönliches Reiseprofil. Die Ergebnisse zeigen was für ein Typ Reisender die Nutzer sind, schlagen Destinationen vor, die zum persönlichen Reisestil passen und sogar Freunde, die am besten als Reisebegleitung geeignet sind.

Shitstorms für Hotelketten: Wlan sorgt für negative Postings bei Twitter – Gute Kundenbindungsprogramme und kostenfreie Cookies beim Check-in bringen positive Ratings in Social Media

The most hated hotel chains in the US, according to social media

(New York City, 22. Juni 2015) Gästebeschwerden treffen vor allem Hotelketten, zumindest in den USA. Dies geht aus einer Auswertung des Kurznachrichtendienses Twitter hervor. So waren 17 Prozent der Postings über Hilton negativ, da die Gäste offenbar mit den Kosten den Wlan-Zugang nicht einverstanden waren. Andere Beschwerden betrafen langsame Internetgeschwindigkeit, allgemeine Servicemängel, Telefon-Spam und generelle Abrechnungsprobleme. In der Untersuchung des IT-Dienstleisters Crimson Hexagon trat vor allem Hilton negativ hervor.

Wlan im Hotel: Wo Sie kostenlos surfen

Zertifizierte VDR-Tagungshotels müssen nun WLAN anbieten

(Berlin, 25. Mai 2015) Die Mehr­heit der Gäste wünscht sich kostenloses Wlan im Hotel. Mehrere Hotel-Ketten machen das inzwischen möglich. Test.de zeigt, wo ein freies Internet zum Hotel­stan­dard gehört und gibt Tipps zum sicheren Surfen. Auf die Frage, welche Extras dem Hotel­gast besonders wichtig sind, nennen die meisten zuerst kostenloses Wlan.

Hilton Airport München: 40 Millionen Euro Investition für 162 neue Zimmer

Hilton Munich Airport

(München, 13. Mai 2015) Wie ein eigenes Hotelbau-Projekt: Die Investition in den Anbau am Hilton Airport Hotel in München (früher ein Kempinski) fällt mit rund 40 Millionen Euro gewaltig aus. Der neue Ostflügel soll ein Hilton Garden Inn Hotel mit 162 Zimmern (sieben Geschosse, ca. 8.800 Quadratmeter) bieten und Anfang 2017 fertiggestellt werden. Mit der Gestaltung wurde JOI-Design beauftragt.

Marc Snijders ist neuer General Manager des Hilton Frankfurt – Vorgänger Friedrich W. Niemann verlässt Hotelkonzern

Marc Snijders

UPDATE (Frankfurt/Main, 21. Januar 2015) Marc Snijders wurde zum neuen General Manager des Hilton Frankfurt ernannt. Damit wechselt Snijders innerhalb von Frankfurt das Haus und kehrt gleichzeitig in das Hotel zurück, in dem er 1998 seine Karriere begann. Zuvor war Friedrich Niemann Chef des Hauses; er hatte die Führungsposition rund ein Jahr inne. Niemann hat das Unternehmen verlassen und eine Hotelberatung in Berlin gegründet.

Kempinski ist raus: Hilton hat Airport-Hotel in München übernommen – TV-Übertragungen in Lobby bleiben – Anbau für Hilton Garden Inn

Hilton Munich Airport

(München, 08. Januar 2015) Neue Chefin im großen Airport Hotel in München ist Dagmar Mühle: Die Top-Hotelière leitet seit Jahresanfang das Hilton Munich Airport, was zuvor zwanzig Jahre lang ein exzellent laufendes Kempinski Hotel war.

Beste Auszubildende 2014 gekürt: Azubis aus München und Düsseldorf gewinnen den diesjährigen Hilton Champ-Wettbewerb

(Frankfurt/Main, 02. Dezember 2014) Svenja Beierlein, Koch-Auszubildende des Hilton Düsseldorf, und Melanie Lippert, Hotelfach-Auszubildende des Hilton Munich City: So heißen die diesjährigen Sieger des Azubi-Contests Hilton Champ 2014. Bereits zum vierten Mal hat Hilton Worldwide zum Nachwuchskräfte-Wettbewerb aufgerufen, um die beiden besten unter allen Auszubildenden der Hilton Hotels aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu finden. Die beiden Siegerinnen setzten sich im zweitägigen Finale des Wettbewerbs am 28. und 29. November 2014 im Hilton Munich Park gegen 28 Mitbewerber durch. Auf sie wartet nun die „Mission Miami“: Eine Reise für zwei Personen ins Sonnenparadies Florida mit Übernachtung im schicken Conrad Miami.

Neuestes Barbie-Hotelzimmer eingeweiht – Hilton Buenos Aires wieder mit Themenzimmer

(Buenos Aires/Argentinien, 01. November 2014) Nicht schön, aber selten: Quietschrosa ist das weltweit erste Barbie-Themenzimmer in einem Hotel. Dies wurde nun im Hilton Buenos Aires in Argentinien eingeweiht. Das mit Mattel entwickelte Barbie-Zimmer gab es in diesem Haus schon einmal, vor zehn Jahren. Sehen Sie dazu einen TV-Bericht bei HOTELIER TV: http://www.hoteliertv.net/international/posh-and-pink-first-barbie-hotel-room-in-world/

Hilton sucht neue Talente – Jobmesse Connect Mitte November in Frankfurt am Main

Hilton Karriere Event Connect 2014

(Frankfurt/Main, 28. Oktober 2014) Bewerber zu finden ist eine der anspruchsvollsten Managementaufgaben der Hotellerie in dieser Zeit. Nun veranstaltet auch Hilton eine eigene Jobmesse dafür: „Connect“ findet am 11. und 12. November im Palmengarten in Frankfurt am Main statt und richtet sich an Berufseinsteiger nach deren Ausbildung oder Studium. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Hilton Vienna Plaza lässt goldene 1920er Jahre wieder aufleben – Im Art Déco-Stil umfassend modernisiert

Feiern die Wiedereröffnung des Hilton Vienna Plaza: (von links) Norbert Lessing (Country General Manager Hilton Austria & President American Chamber of Commerce), Michael Mitterdorfer (CEO und Vorstand Novoreal), Simon Vincent (Executive Vice President & President EMEA, Hilton Worldwide), Friedrich Reisenhofer (CEO und Vorstand Novoreal), Matthias Herd (Hotel Manager Hilton Vienna Plaza)

(Wien, 16. Oktober 2014) Nach neunmonatiger Umbauzeit wurde die Modernisierung des Hilton Vienna Plaza abgeschlossen. Das Haus erstrahlt seither im unverkennbaren Stil des Art Déco und lässt die goldenen 1920er Jahre mit all ihrer Eleganz und Kostbarkeit wieder aufleben.Mit eben diesen Elementen überzeugte das Haus am Ring auch am vergangenen Donnerstag, als zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Hotellerie der Einladung von Matthias Herd (Hotel Manager Hilton Vienna Plaza), Norbert Lessing (Country General Manager Hilton Austria & President American Chamber of Commerce), Simon Vincent (Executive Vice President & President EMEA, Hilton Worldwide) sowie Jochem-Jan Sleiffer (Area Vice President Northern & Central Europe, Hilton Worldwide) zum Grand Opening des Hauses am Ring folgten.

Arabisches Emirat auf Wachstumskurs: Internationale Hotellerie investiert in Ras Al Khaimah

Ras Al Khaimah - Hilton Al Hamra Fort Hotel & Beach Resort

(Ras Al Khaimah/VAE, 19. September 2014) Das kleine Emirat Ras Al Khaimah erhält durch die zahlreichen Investitionen der internationalen Hotellerie neuen Aufschwung. So wurde ein Zuwachs an Touristen aus den fünf größten Quellmärkten – den Vereinigten Arabischen Emiraten gefolgt von Deutschland, Russland, England und Indien – verzeichnet.

Billig-Segment boomt: Neue Budget Hotels für Deutschland – Ibis, Motel One, B&B und A&O expandieren kräftig – US-Hotelmarken kommen vermehrt nach Deutschland

Frisches Hoteldesign zu günstigen Preisen – Budget-Hotels boomen in Deutschland (Foto: Musterzimmer im neuen Prizeotel Hamburg-City; Eröffnung im Juni 2014)

(Hamburg, 20. Mai 2014) Budget-Hotels trumpfen weiter auf: In Deutschland legen die Günstig-Hotels in Sachen Revpar (Umsatz je verfügbarem Zimmer) und neue Objekte massiv zu. Allein Im März steigerten die Budget-Hotels ihren Revpar um stolze 6,2a(Hamburg, 20. Mai 2014) Budget-Hotels trumpfen weiter auf: In Deutschland legen die Günstig-Hotels in Sachen Revpar (Umsatz je verfügbarem Zimmer) und neue Objekte massiv zu. Allein Im März steigerten die Budget-Hotels ihren Revpar um stolze 6,2 Prozent auf 48,10 Euro. Derzeit sind 54 neue Budget-Hotels in Bau. Dies geht aus einer Untersuchung von tophotelprojects.com hervor. Prozent auf 48,10 Euro. Derzeit sind 54 neue Budget-Hotels in Bau. Dies geht aus einer Untersuchung von tophotelprojects.com hervor.

Baltikum: Wachsender Tourismus fördert neue Hotelbau-Projekte – Accor, Hilton und Wellton Hotels bauen neue Häuser

Neu eröffnetes Wellton Centrum Hotel & Spa in der Altstadt von Riga (Foto: Wolfgang Weitlaner/Pressetext)

(Riga/Lettland, 25. Februar 2014) Der Tourismus im Baltikum floriert: Günstige Flugverbindungen und ein gutes Preis/Leistungsverhältnis fördert den Zustrom an Touristen und damit auch den Bau neuer Hotels. Gerade die lettische Hauptstadt Riga ist bei Besuchern aus dem Ausland beliebt. In den Metropolen des Baltikums – Riga (Lettland), Tallinn (Estland) und Vilnius (Litauen) werden etliche neue Hotels gebaut. Laut tophotelprojects.com plant die baltische Hotelkette Wellton zwei weitere Häuser in Riga, wo sie bereits fünf Hotels betreibt.