Close

H2 Hotels

Hospitality Alliance AG wächst über Branchenschnitt – Umsatz steigt um 4,4% auf 309 Mio. € – Neue Häuser in München, Duisburg und Hamburg

(Bad Arolsen, 06. März 2013) – Mit einer Erlössteigerung um 4,38 Prozent hat die Hospitality Alliance AG 2012 das Wachstumstempo des vorangegangenen Geschäftsjahres halten können. Gleichzeitig entwickelte sich die Gruppe in Deutschland deutlich besser als der Durchschnitt der Branche (+3,1%). Auf dem heimischen Markt konnte man gar um 9,5 % zulegen. Insgesamt erwirtschafteten die 63 Häuser der Marken Ramada, Treff Hotels und H2 Hotels Erlöse in Höhe von 309,3 Mio. Euro. Der Gross Operating Profit stieg um 12,73 Prozent auf 76,3 Mio. Euro.

Read More

Hospitality Alliance AG mit starker Halbjahresbilanz: Umsatz steigt um 7,7% – Neue Hotels in Dortmund und Duisburg geplant

Für die Hospitality Alliance AG, einer der großen deutschen Hotelbetreiber, endete die erste Hälfte des laufenden Geschäftsjahres mit einem Erlöszuwachs von 7,7 %. Per 30.6. erwirtschafteten die 70 Häuser der Marken Ramada, Treff Hotels und H2 Hotels einen Umsatz in Höhe von 159,6 Mio. €. Die Rentabilität der im Drei- und Vier-Sterne-Segment angesiedelten Objekte verbesserte sich erneut überproportional. So legte der Gross Operating Profit im Berichtszeitraum um 27,3 % auf 35,2 Mio. € zu.

Read More

Hospitality Alliance: Halbjahreshoch – Hotelgruppe wächst weiterhin zweistellig – Berliner Häuser als Zugpferde

Die Hospitality Alliance AG (HAAG) korrigiert ihr ursprüngliches Umsatzziel für 2011 nach oben. Nach einem bereits hervorragend verlaufenen ersten Quartal verzeichnete die Hotelgruppe auch zwischen April und Juni einen kräftigen und in dieser Höhe nicht erwarteten Erlösanstieg. Bis zur Hälfte des laufenden Geschäftjahres (per 30.6.) erwirtschafteten die unter dem Dach der HAAG agierenden rund 70 Häuser der Marken Ramada, Treff und H2 gut 148 Millionen Euro Umsatz (+16 %). Damit dürfte das für 2011 zunächst avisierte Wachstum von 4,5 Prozent auch per ultimo deutlich übertroffen werden.

Read More