Close

Geld

„Für Hoteliers können sich aus der Emission von Anleihen viele Chancen ergeben“ – Die Emission einer eigenen Unternehmensanleihe ist eine Möglichkeit, sich unabhängig von den Banken am Kapitalmarkt Geld zu beschaffen – Dies steht auch Hoteliers offen

Thomas Hünicke

Düsseldorf, 14. Juni 2017 – Es ist nicht selten, dass Unternehmen Liquidität benötigen. In der Regel planen sie eine Investition, seltener müssen sie eine finanzielle Delle damit ausgleichen. Das gilt natürlich auch für Hoteliers, deren Investitionen oftmals besonders hoch sind – sei es der Umbau der Zimmer, sei es ein Anbau, sei es die Einrichtung einer Wellness-Anlage oder, oder, oder. Das kann, so zeigt die Praxis immer wieder, schnell mehrere 100.000 Euro kosten oder sich sogar im siebenstelligen Bereich bewegen.

Read More

So spart man viel Geld beim Heizen

Berlin, 18. Dezember 2016 – Energie ist teuer. Trotzdem geben die meisten Betriebe dafür unnötig viel Geld aus – vor allem beim Heizen: Drei von vier Anlagen in Deutschland arbeiten nicht optimal. Dabei können schon kleine Eingriffe viel bewirken: Eine neue Heizungspumpe zum Beispiel verbraucht bis zu 80 Prozent weniger Strom. Außerdem wird ihr Einbau staatlich gefördert.

Read More

Mehr Gehalt für Köche – Was Tophotelier Philip Borckenstein von Quirini gegen den Fachkräfte-Mangel unternimmt

Mehr Gehalt für Köche - Was Tophotelier Philip Borckenstein von Quirini gegen den Fachkräfte-Mangel unternimmt

Hamburg, 24. Juni 2016 – Ein Drittel mehr Geld: Köche in den Hamburger Tophotels Empire Riverside und Hafen Hamburg bekommen einen dicken Aufschlag auf das bisherige, übertarifliche Gehalt. Damit sorgt der charismatische General Manager Philip Borckenstein von Quirini für ein Ende im Kampf gegen den Fachkräfte-Mangel. Das neue Gehaltsniveau schreibt er in den Jobanzeigen im Social Web aus. Die Bewerbungen haben sich daraufhin verzehnfacht, berichtete er im Interview mit HOTELIER TV.

Read More

All-Inclusive-Hotels: Vorsicht Falle! Worauf Urlauber bei der Buchung achten müssen

Ein solcher Anblick kann ein Reisemangel sein, urteilte nun ein deutsches Gericht - FKK-Praktiken in Hotels nicht immer geduldet

Duisburg, 30. April 2016 – Veranstalter und Hoteliers versprechen unisono einen rundum sorglosen Urlaub. Dennoch gibt es auch beim All Inclusive-Urlaub zahlreiche Fallstricke, meldet das Reisemagazin “Clever reisen” in der aktuellen Ausgabe. Worauf Sie achten sollten.

Read More

Ausbildungsgehälter in Gastronomie und Hotellerie sind viel zu niedrig – Lehrlinge verdienen zu wenig

Grafik: Bundesinstitut für Berufsbildung

Bonn – Darum hat es das Gastgewerbe bei der Nachwuchswerbung so schwer: Als Koch/Köchin und Restaurantfachleute verdient man in der Lehrzeit durchschnittlich gerade einmal 612 Euro (neue Bundesländer) bis 735 Euro (alte Bundesländer) durchschnittlich je Monat. Zum Vergleich: Als Maurer-Lehrling erhält 861 bis 1.057 Euro, als angehender Mechatroniker 976 bis 998 Euro im Monat. Dies geht aus einer Erhebung des Bundesinstituts für Berufsbildung hervor.

Read More

Immer mehr Nutzer zahlen für Online-Journalismus: Jeder dritte Internetnutzer zahlt für journalistische Inhalte – Im Schnitt werden 15 Euro pro Monat ausgegeben – Politik, Wirtschaft und Sport sind die beliebtesten Themen

Immer mehr Nutzer zahlen für Online-Journalismus

(Berlin, 11. Januar 2015) Im vergangenen Jahr hat jeder dritte Internetnutzer (34 Prozent) für redaktionelle Inhalte wie Nachrichten, Berichte oder Reportagen im Web Geld ausgegeben. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitko unter 1.019 Internetnutzern in Deutschland ergeben. Zum Vergleich: Im Vorjahr hat erst ein Viertel der Internetnutzer für journalistische Angebote gezahlt. Im Schnitt geben sie pro Monat 15,10 Euro für entsprechende Inhalte aus, nach 13,60 Euro im Jahr zuvor. „Immer mehr Menschen lassen sich Online-Journalismus etwas kosten“, sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. „Voraussetzung dafür ist, dass die Inhalte benutzerfreundlich aufbereitet werden, nicht zu teuer und einfach abzurechnen sind.“ Laut Umfrage verfügen 22 Prozent der Befragten über ein Monats-Abo, bei dem die digitale Nutzung eines Mediums pauschal abgerechnet wird. 20 Prozent haben für einzelne Beiträge oder Ausgaben bezahlt. Besonders intensiv werden kostenpflichtige Inhalte in der jüngeren Zielgruppe von 14 bis 29 Jahren mit einem Anteil von 40 Prozent genutzt. In der Generation 65 Plus sind es dagegen nur 22 Prozent.

Read More

So wird Schwarzgeld gemacht – Tricks mit Kassen in der Gastronomie aufgedeckt – Enthüllungsbericht bei HOTELIER TV

(Berlin, 27. Oktober 2014) Die schwarzen Kassen der Gastronomie: Wie Steuern hinterzogen werden können, zeigt ein Aufsehen erregender Beitrag in HOTELIER TV. Tricks mit Registrierkassen werden offenbar schon von Handelspartnern frei Haus mitgeliefert. Die Steuerfahnder wissen das und kommen trotzdem nicht nach. Den aktuellen Report sehen Sie hier: http://www.hoteliertv.net/gastronomie/manipulierte-kassen-schwarzgeld-in-der-gastronomie-aufgedeckt/

Read More

Spektakulärer Betrugsfall: Einmietbetrüger bringt Hotels in Ostfriesland um über 13.000 Euro – Frau "Doktor" weiterhin unterwegs

(Norden/Norddeich, 22. Oktober 2014) Sie nennt sich “Frau Doktor”: Bei spektakulären Betrugsfällen brachte nun eine 44 Jahre alte Frau mehrere Hotels in Ostfriesland um über 13.000 Euro. Unfassbar: Die Polizei konnte die Einmietbetrügerin zwar festnehmen, musste sie aber wieder laufen lassen. “Haftgründe lagen nicht vor”, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Sie sei vermutlich weiterhin im Nordwesten Deutschlands unterwegs, so die Polizei.

Read More

Polizei warnt Hotels und Restaurants vor Tresorknackern – Immer mehr Einbrüche in Gastronomie und Hotellerie

Hotel-Sicherheitsexperte Ulrich Jander: Tresorklau im Hotel wird viel zu leicht gemacht

(Freiburg/Breisgau, 26. August 2014) Oft haben die Gangster leichtes Spiel: In Hotels, Gasthäusern, Gaststäten und Restaurants kann man leicht einsteigen und zu holen gibt es oft etwas. Bundesweit steigt die Zahl der Einbrüche im Gastgewerbe rapide an. Nun warnt die Polizei und rät Gastronomen und Hoteliers zu besonderer Vorsicht.

Read More

Umfrage: Plastikgeld in Restaurants – Absolutes Muss oder Nice-to-have?

(Hamburg, 26. Juni 2014) Egal ob Geschäftsessen, romantisches Candle-Light-Dinner oder schneller Mittagstisch, immer stellt sich die Frage: Wie soll bezahlt werden? Um den Neigungen der Deutschen auf den Grund zu gehen, fragte das Reservierungsportal Bookatable nach. Fast 850 Restaurantgäste nahmen an der Umfrage teil und das Ergebnis zeigt: Jeder Zweite zückt statt Bargeld lieber die EC- oder Kreditkarte, wenn die Möglichkeit im Restaurant angeboten wird.

Read More