Großer Verlust für das Gastgewerbe: Trauer um Marie Luise Rühmann

Marie Luise Rühmann (Foto: privat)

Hamburg, 27. Juli 2017 – Ganz überraschend ist die 64-jährige Hotelmeisterin Marie Luise Rühmann nach kurzer schwerer Krankheit Mitte Juli verstorben. Ihr Leben stand seit jeher im Zeichen der Hotellerie und Gastronomie.

Good Morning Hoteliers (140) – Lehrjahre SIND Herrenjahre, da werden die Weichen gestellt

Good Morning Hoteliers (140) #GMH – Lehrjahre SIND Herrenjahre, da werden die Weichen gestellt - Hören Sie meine neueste Kolumne bei #HOTELIERTV & RADIO: https://soundcloud.com/hoteliertv/good-morning-hoteliers-140-lehrjahre-sind-herrenjahre-da-werden-die-weichen-gestellt

Wissenswertes und echter Nutzwert für Hoteliers – der Wochengruss “Good Morning, Hoteliers!” von HOTELIER TV & RADIO. Folge 140:
Die Branche am Pranger: Thema Ausbildung in Hotellerie und Gastronomie ist längst Wahlkampfthema, mit Negativschlagzeilen und Pauschalurteilen von Gewerkschaften. Doch obacht: So wird ein wichtiger Jobmotor zerschossen! Andererseits: Schwarze Schafe gehören branchenintern identifiziert und mit der richtigen Mischung aus Druck und Beratung/Betreuung eingenordet… Vorzeige-Hotelier Klaus-Michael Schindlmeier kommentierte dazu treffend: „Lehrjahre SIND Herrenjahre, da werden die Weichen gestellt. Wir müssen und ändern – sofort und gnadenlos ändern!“

Good Morning Hoteliers (139) – Catch me if you can, sagen Bewerber heute

Good Morning Hoteliers (139) #GMH – Catch me if you can, sagen Bewerber heute - Hören Sie meine neueste Kolumne bei #HOTELIERTV & RADIO: https://soundcloud.com/hoteliertv/good-morning-hoteliers-139-catch-me-if-you-can-sagen-bewerber-heute

Wissenswertes und echter Nutzwert für Hoteliers – der Wochengruss “Good Morning, Hoteliers!” von HOTELIER TV & RADIO. Folge 139:
Die Youngsters von heute können sagen: Catch me if you can… Weil Ihre Onlineprofile per Jobmatching gefunden werden – Nicht sie suchen einen Job, sondern die Stellenanzeige sucht die passenden Bewerber. Idealerweise funktioniert das vollautomatisch – und die Bewerber updaten ihre Profile immer wieder per Messenger-Chatbot – mit nur ein paar Klicks und kurzen Texten. So geht Recruiting heute!

Wo kommen neue junge Mitarbeiter her? Zuwanderung von ausländischen Arbeitskräften soll vereinfacht werden – Endlich Hilfe für Hotellerie und Gastronomie?

Jeder zweite Refa- und Koch-Azubi bricht Ausbildung in der Gastronomie ab

Berlin, 07. Juli 2017 – Die Personallage ist prekär: Immer mehr Gastbetriebe müssen die Speisekarten und Öffnungszeiten einschränken. Nun soll die Zuwanderung ausländischer Arbeitskräfte erleichtert werden. Nach Plänen von CDU und CSU will die sog. Westbalkanregelung als Gesetz generell verankert werden. Dann dürfen Menschen von außerhalb der EU zum Arbeiten nach Deutschland kommen, sofern schon vor der Einreise ein Arbeitsvertrag mit einem deutschen Arbeitgeber vorliegt. Allerdings sind auch hierbei mehrere Monate Wartezeit einzuberechnen.

Wlan-Gesetz zur Störerhaftung endlich durch – Trotz Vorbehalte gegen neue Regelungen künftig Rechtsunsicherheit für Hotels

UPDATE Berlin, 26. Juni 2017 – Die Störerhaftung fällt endlich: In nahezu letzter Minute einigte sich die Große Koalition auf die Novellierung des Telemediengesetzes. Damit werden Passwort-freie Internet-Hotspots in Hotels und in der Gastronomie rechtssicher. Zuletzt stand die Gesetzesnovellierung auf der Kippe. 

Die große Angst der Hotellerie und Gastronomie vor Ideen-Sparring: Wie man blitzschnell und erfolgreich auf neue Trends reagieren kann

Werbetherapeut Alois Gmeiner: Der Sparringspartner steht bereit

Wien, 16. Juni 2017 – Neue verrückte Ideen? In meinem Hotel? In meinem Restaurant? Ja, schon aber… was werden da wohl die Nachbar sagen und die wenigen Stammgäste und…? Für den Wiener „Werbetherapeuten“ Alois Gmeiner sind das alles nur Ausreden, er hat eine klare Meinung dazu: „Pfeif‘ drauf, was die anderen denken, denn nur der Erfolg gibt einem Recht! Ich bin der Ideen-Sparrings-Partner für Unternehmer. Jeder Boss muss es mit mir aufnehmen. Ich bringe Gastronomengehirne zum Glühen. Denn nur ungewöhnliche und verrückte Ideen bringen heute schnelle Bekanntheit und Zusatzumsatz.“

Mitarbeitermangel hemmt Hotellerie beim weiteren Aufschwung

Wanted: Fachkräftemangel hemmt Unternehmen (Foto: People Grow Personalberatung / Bigstock)

Berlin, 13. Juni 2017 – Die Lage ist ernst: Drei Viertel der Betriebe in Hotellerie und Gastronomie sind in ihrem weiteren Wachstum durch fehlende Mitarbeiter gehemmt. „Küchen- und Servicepersonal dringend gesucht“, ist zum Standardplakat an immer mehr Gastbetrieben geworden. Der Fachkräftemangel zementiere sich als Top-Risiko, berichtet die DIHK. Erstmals sehe mehr als jeder zweite Betrieb seine Geschäftsentwicklung durch den Fachkräftemangel gefährdet. Dabei werden im Gastgewerbe auch in diesem Jahr tausende neue Jobs geschaffen.

Haben Sie eine wirksame HR-Strategie? Ziel müssen mehr Direktbewerbungen sein!

Hamburg, 09. Juni 2017 – Wieviel Budget wenden Sie für Stellenanzeigen auf? Wieviel Aufmerksamkeit erhalten Ihre Jobofferten bei einem immer kleiner werdenden Bewerbermarkt? Messen Sie Ihren Werbeerfolg im Recruiting überhaupt? Unübersehbar sind die neuen Herausforderungen für die HR-Strategie in Hotellerie und Gastronomie.

Harter Kampf gegen das Negativimage: Was Hotels machen müssen, um neuen Nachwuchs zu bekommen – 70% weniger Ausbildungsverträge

Berlin, 08. Juni 2017 – Harte Bauchlandung: Die Zahl der Ausbildungsverträge in Hotellerie und Gastronomie ist in der vergangenen Dekade um bis zu 70 Prozent gesunken. Daran ist nicht allein der demographische Faktor schuld: Einhellig heißt es auch unter Hoteliers und Gastronomen, dass Qualität und Rahmenbedingungen der gastgewerblichen Ausbildungsberufe erheblich gesteigert werden müssen.

Will die NGG dem Gastgewerbe mit falschen Zahlen schaden? Nur wenige Betriebe in Gastronomie und Hotellerie zahlten keinen Mindestlohn – Die echte Statistik

Berlin, 02. Juni 2017 – Die NGG spielt sich als Tarifpartner ins Abseits: In einer Pressemitteilung ist von „alarmierenden Zahlen“ bei der Zollkontrolle im Gastgewerbe die Rede. Suggeriert wird, dass ein hoher Prozentanteil der Betrebe in Hotellerie und Gastronomie den Mindestlohn nicht bezahlen würden. Prompt titelte die „Süddeutsche Zeitung“ : „Das Gastgewerbe ist wohl nicht so sauber, wie es tut.“ Doch die genaue Statistik offenbar etwas ganz anderes: Gerade einmal 605 Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Nichtzahlung des gesetzlichen Mindestlohns seien im vergangenen Jahr eingeleitet worden, teilte das Bundesfinanzministerium mit. Bei insgesamt 9.579 Strafverfahren sind dies gerade mal sechs Prozent.

Mitarbeiter verzweifelt gesucht – Alles ist erlaubt zur Nachwuchswerbung – Immer mehr Jobportale

Peter Stingl: Bachelor-Studium in Topjob in London getauscht gegen die Kochschürze - heute Koch-Azubi im Louis C. Jacob Hamburg (Foto: Louis C. Jacob)

Hamburg, 31. Mai 2017 – Die Lage ist prekär: Mitarbeiter und Nachwuchs verzweifelt gesucht! Die Zahl der Jobinserate, Postings und bitten um (Mit)Köche nimmt im Social Web täglich stark zu. Jüngst gab selbst das renommierte Grand Hotel Heiligendamm bekannt, dass man Quereinsteiger suche. Angelernte Talente werden zum Zünglein an der Waage – in Hotellerie und Gastronomie muss man sich zunehmend auf Branchenneulinge einstellen. Für Vorgesetzte und HR-Manager bedeutet dies ein Umdenken: Wer sich ins Gastgewerbe berufen fühlt, bedarf behutsamer Führung – bei unannehmbaren Arbeitsbedingungen sind die Neuen noch schneller wieder weg als man weitere Quereinsteiger gewinnen kann.

Good Morning Hoteliers (132) – Sie müssen sich ständig neu erfinden!

Good Morning Hoteliers (132) #GMH – Sie müssen sich ständig neu erfinden! - Hören Sie meine neueste Kolumne bei #HOTELIERTV & RADIO: https://soundcloud.com/hoteliertv/good-morning-hoteliers-132-sie-mussen-sich-standig-neu-erfinden

In eigener Sache – Wissenswertes und echter Nutzwert für Hoteliers – der Wochengruss “Good Morning, Hoteliers!” von HOTELIER TV & RADIO. Folge 132:
Die Geschichte von der Gründung von Marriott ist hochinteressant: Vor ziemlich genau 90 Jahren machten sich Mr. und Mrs. Marriott sr. mit einer Bar für Root Beer selbstständig; zum Sommerende sattelten sie um auf pikante mexikanische Küche. Das erste Hotel kam 1957 hinzu. Als Gastronom und Hotelier muss man sich ständig neu erfinden – und stets den Menschen, Gäste als auch Mitarbeiter, in den Mittelpunkt stellen.

Duale Ausbildung in Hotellerie und Gastronomie muss dringend erneuert werden – Interview mit Tophoteliere Isabel Zadra

Isabel Zadra

Rust, 23. Mai 2017 – Die duale Ausbildung in Hotellerie und Gastronomie muss dringend stark überarbeitet werden: Isabel Zadra von der gleichnamigen Unternehmensgruppe engagiert sich stark für die Novellierung von Didaktik, Ausbildungsinhalten und Vorteilen der Digitalisierung. Im aktuellen Interview bei HOTELIER TV – aufgenommen gestern beim HSMA-Festival im Europapark Rust – ruft sie dazu auf, Auszubildende stärker hervorzustellen und aktiver im Betriebsalltag zu fördern.

NGG will der Gastronomie weiter Schaden zufügen – Gastgewerbe wird zum Zänkapfel im Wahlkampf

Osnabrück, 14. Mai 2017 – Als fairer Partner geriert sich die NGG längst nicht mehr: Erneut wird die Gastronomie mit Pauschalverunglimpfungen in der Öffentlichkeit an den Pranger gestellt.  Im Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ sagte NGG-Vorsitzende Michaela Rosenberger: „Wir kennen Fälle von Spülern, die für vier Euro in der Stunde in einer Gaststätte gearbeitet […]

Spannung im Demografie Management – Neue Herausforderungen für HR-Entscheider

Hamburg, 25. April 2017 – Der Spannungsbogen wird kritisch: Bei der aktuellen Wahlkampf-Debatte um eine Flexibilisierung der Wochenarbeitszeiten in Hotellerie und Gastronomie zeigt sich auch, dass junge Leute durchaus mehr als zwölf Stunden pro Tag arbeiten wollen und können, ältere Mitarbeiter dagegen dies nicht favorisieren. Was aus betriebswirtschaftlicher Sicht notwendig ist, kann im täglichen HR-Management ein echter Problemfall werden. Wie bringt man die Interessen junger und älterer Teammitglieder am besten überein, lautet die Frage im sog. Demografie-Management.

NGG und DGB verstärken Pauschalverurteilungen der Hotellerie und Gastronomie

Hamburg/Saarbrücken, 20. April 2017 – Das sog. Bashing nimmt kein Ende: Vertreter von NGG und auch DGB verstärken ihre Pauschalverunglimpfungen des Gastgewerbe. Die negativen Schlagzeilen über schwarze Schafe in Gastronomie und Hotellerie schaden dem Image der Job-schaffenden Branche; ein Teil der Zurückhaltung bei Bewerbern sei darauf zurückzuführen, so Branchenexperten.

Initiative für faire Jobs in der Hotellerie: Interview mit Alexander Aisenbrey zu Fair Job Hotels

Alexander Aisenbrey

Donaueschingen, 17. April 2017 – Mit Verve und Chuzpe treiben Alexander Aisenbrey vom Öschberghof und seine Mitgründer die große Image-Initiative in der Hotellerie voran: „Fair Job Hotels“ will gegen Imageschädigungen in der Branche vorgehen. Im aktuellen Interview nimmt Aisenbrey dazu erneut Stellung.

Ist die Ausbildung im Gastgewerbe so schwierig? Die meisten Vertragslösungen von Azubis gibt es in Hotellerie und Gastronomie

Berlin, 06. April 2017 – Ernüchternder Bericht: Die meisten Vertragslösungen bei Auszubildenden sind weiterhin im Gastgewerbe zu verzeichnen. Die höchste Vertragslösungsquote wies der Beruf Restaurantfachmann/-frau mit 49,6 Prozent auf, ist im aktuellen Berufsbildungsbericht der Bundesregierung zu lesen.

Wichtige Änderungen: Neue Regelungen und Innovationen für Hotellerie und Gastronomie ab dem zweiten Jahresquartal

Erster Foodservice-Dienst startet Essenslieferung aus der Luft - Deliveroo Extreme Delivery

April, April! Zwar könnten diese Neuerungen ziemlich echt wirken, aber sind wahrhaftig nur Ausgeburt unserer Kreativität…
Hamburg, 01. April 2017 – Zum zweiten Jahresquartal treten Neuerungen und Innovationen auch für die Hotellerie und Gastronomie in Kraft. Eine Übersicht:

Wie man sich in Zeiten der Digitalisierung richtig bewirbt – Strategien für E-Recruiting

Recruiting mit Liste und Mailprogramm: ineffizient und teuer (Grafk: Softgarden)

Hamburg, 28. März 2017 – Bewerbungsmappen haben Seltenheitswert: Die Art der Bewerbungen verändert sich stark – heute versenden die meisten Bewerber ein CV samt Anschreiben und Zeugnissen per E-Mail, künftig bewirbt man sich mit seinem gut gepflegten Social-Profil. Im E-Recruiting kommt es mehr denn je auf aussagekräftige und übersichtliche Profile samt kurzem Vorstellungsvideo an.