Close

Fittkau & Maaß

Hotrec: Google soll Suchergebnisse über Anzeigen stellen – Vormachtstellung von Facebook wird von Internetnutzern kritisch gesehen

(Brüssel/Berlin, 29. Mai 2013) Ohne Web geht nichts: Google, Facebook & Co. können ihre Vormachtstellung im Hotel- und Gastromarketing beständig ausbauen. Doch dagegen regt sich Widerstand. Nun formulierte der europäische Dachverband des Gastgewerbe Hotrec neue Kritik am Geschäftsgebaren von google.com. In einer Stellungnahme an die Europäische Kommission machte der Brüsseler Spitzenverband auf Wettbewerbsnachteile aufmerksam. Dies geschieht mit Blick auf das laufende EU-Wettbewerbsverfahren zu den von Google angebotenen Selbstverpflichtungen. So erwartet das Gastgewerbe zur Vermeidung von Wettbewerbsnachteilen, dass bei Google die organischen Suchergebnisse mit den direkten Verknüpfungen zu den gesuchten Betrieben immer an der Spitze der Suchergebnisse erscheinen und nicht unter lauter Werbeanzeigen und Links zu anderen Google-Diensten untergehen.

Read More

Hotelmarketing: Mobile Commerce trifft den Nerv der mobilen Surfer

Die letzte Grenze zur weiten Welt des Einkaufens ist gefallen – Smartphones, Tablet PCs & Co. sei dank. Shopping ist nicht nur jederzeit, sondern nun auch an (fast) jedem Ort möglich. Dass die Besitzer internetfähiger mobiler Endgeräte die Unabhängigkeit von Zeit und Raum durchaus zu schätzen wissen, zeigen die Ergebnisse der neuen W3B-Studie von Fittkau & Maaß Consulting, Hamburg. Über die Hälfte der mobilen Internetuser wollen auch Reisen, Fähr- und Flugtickets online von unterwegs ordern. Das Geschäft mit Reisekatalogen für Tablet PCs ist längst angelaufen. Und Apps zur mobilen Hotelzimmerbuchung boomen bereits.

Read More