Ni Hao! Immer mehr Gäste aus China kommen nach Europa – So bereiten Sie sich auf die Touristen aus dem Reich der Mitte vor

Chinesen Gäste aus China

Brüssel, 20. November 2016 – Trotz der Unsicherheiten und Ängste im Bereich Sicherheit, die Chinesen davon abhalten, nach Europa zu reisen, stellt China nach wie vor eine riesige Wachstumsquelle für viele europäische Reiseziele dar, teils aufgrund der expandierenden Mittelschicht des Landes. Dies geht aus dem aktuellen Tourismusbericht der Europäischen Kommission hervor.

Städtereisen sind in – Europäer gehen auf Nummer sicher – Angst vor Terror beeinflusst Terrorismus stark

Check-in im Hotel

Niedriges Wachstum bei Auslandsreisen der Europäer – Die Zahl der Strandurlaube stagniert, während Städtereisen zunehmen – Große Verschiebungen bei europäischen Destinationen – ITB Berlin veröffentlicht exklusiv aktuelle Ergebnisse aus dem World Travel Monitor

Motel One will die Hotelmärkte platt machen – Bald zehn Hotels in Berlin

Zimmer im neu eröffneten Motel One Stuttgart Bad Cannstatt

München, 07. Juli 2016 – Motel One ist weiterhin auf Erfolgskurs: Die Budget-Design-Hotelkette aus München entwickelt derzeit 19 neue Häuser mit insgesamt 6.100 Zimmern in ganz Europa. In Berlin werden derzeit zwei Großhotels gebaut; damit wird Motel One bald über zehn Häuser in der deutschen Hauptstadt verfügen. Dies berichtete tophotelprojects.com.

Reisewarnung vor Terror in Europa: Kommen jetzt weniger zahlungskräftige Gäste aus den USA?

Der Hotelmarkt Deutschland wächst weiter: Berlin ist mit 32 Hotelbau-Projekte Spitzenreiter (Foto: Brandenburger Tor/visitBerlin)

Washington D.C./Berlin, 01. Juni 2016 – Schlägt der IS wieder zu? Die USA warnen nun ihre Bürger vor Reisen nach Europa, gerade im Sommer und zur Fussball-Europameisterschaft. Ist nun ein Einbruch bei den wichtigen Übernachtungen mit zahlungskräftigen Amerikanern zu erwarten?

Deutsche Hotels sind immer noch viel zu günstig – Zimmerpreise in Europa im Vergleich

Hotelpreise in Europa - check24 - Mai 2016

München, 11. Mai 2016 – Deutschlands Hotellerie hinkt beim Pricing hinterher: Ein aktueller Vergleich der Zimmerpreise zeigt, dass Hotelübernachtungen hierzulande recht günstig sind. Dies geht aus einer Untersuchung von check24.de hervor.

Tourismus boomt weiter: +5 Prozent in Europa – Deutschland mit neuem Tourismus-Rekord

UNWTO World Tourismus Spenders

Madrid – Das vergangene Jahr war weltweit ein Rekord in Sachen in Tourismus. Die Zahl der Ankünfte ausländischer Besucher stieg um 4,4 Prozent auf 1,184 Milliarden. Dies teilte die Welttourismusorganisation UNWTO mit. In Europa steig die Zahl der Ankünfte überdurchschnittlich auf 609 Millionen (+29 Mio.).

Marriott: Markus Lewe zum neuen Area Vice President Central Europe ernannt

Markus Lewe

(Eschborn/Taunus, 20. Juli 2015) Markus Lewe ist seit dem 1. Juli 2015 in Eschborn Nachfolger von Gitta Brückmann als Area Vice President Central Europe für Marriott Hotels. In dieser Position kümmert er sich um die Belange der zu Marriott International gehörigen Häuser in Zentraleuropa. Lewe ist seit über 20 Jahren in verschiedenen Positionen für den Hotelkonzern tätig. Gitta Brückmann übernahm zum 1. Juli die Position des Area Vice President Western Europe.

Tourismus wächst weltweit: Global +4 Prozent – Immer mehr Übernachtungsgäste aus dem Ausland in deutschen Hotels – Tourismus im ländlichen Raum wird gefördert

Motel One setzt immer mehr auf die Servicebereitschaft ihrer Mitarbeiter und vergleicht deren Leistungen direkt mit Gästebwertungen

(Wiesbaden/Madrid, 09. Juli 2015) Der Tourismus ist eine Erfolgsgeschichte – weltweit! In den ersten vier Monaten des Jahres registrierte UN-Tourismusorganisation UNWTO vier Prozent mehr Ankünfte von insgesamt rund 500 Millionen Touristen (davon 332 Mio. ausländische Gäste). Auch in Deutschland steigt der Anteil ausländischer Übernachtungsgäste weiter an und erweist sich als starker Wirtschaftsmotor: In den ersten fünf Monaten des Jahres erhöhte sich die Zahl der Übernachtungen sowohl von Gästen aus dem Ausland (27,1 Mio.) als auch von Gästen aus dem Inland (124,6 Mio.) um vier Prozent.

Pkw-Maut auf EU-Druck hin verschoben – Start erst 2017? Auswirkungen aus Tourismus ungewiss

Eine bundesweite Pkw-Maut hätte gravierende wirtschaftliche Einbußen in Gastgewerbe, Handel und Tourismus zur Folge

(Berlin, 18. Juni 2015) Die Pkw-Maut wird verschoben: Verkehrsminister Dobrindt sagte dazu, mit der Eröffnung eines Vertragsverletzungsverfahrens „bremse“ die EU-Kommission die Umsetzung der sog. Infrastrukturabgabe. An seinem politischen Kurs will er indes festhalten. Die beschlossenen Gesetze seien EU-konform, behauptete er erneut. Nun drohen langwierige juristische Auseinandersetzungen. Welche Auswirkungen die Pkw-Maut für ausländische Autofahrer auf den Tourismus haben werden, ist nicht abzusehen. Branchenexperten gehen von herben Umsatzeinbußen im grenznahen Tourismus für Gastronomie und Einzelhandel aus.

Flughafentransfer: 16 beliebte EU-Reiseziele im Preis- und Zeitvergleich

Flughafentransfer 16 beliebter EU-Reiseziele im Preis- und Zeitvergleich

(Berlin, 27. Mai 2015) Paris, London oder Lissabon? Wer seinen nächsten Städtetrip plant, sollte die Entscheidung nicht nur von Flug- und Hotelkosten abhängig machen. Zum einen können sich die Transferkosten vom Flughafen ins Stadtzentrum spürbar auf das Reisebudget auswirken, zum anderen schwankt die Fahrtzeit enorm. Idealo.de hat beliebte Reiseziele miteinander verglichen und ermittelt, mit welchen Verkehrsmitteln Urlauber vom Flughafen ins Stadtzentrum gelangen und mit welchen Kosten dabei zu rechnen ist.

Marcus Smola wird noch mächtiger: Chef von Best Western Deutschland wird Europamanager und führt künftig 260 Hotels in zehn Ländern

Marcus Smola

(Eschborn/Taunus, 07. Mai 2015) Ein Tophotelier mit Charisma: Marcus Smola hat offenbar alles richtig gemacht. Der Chef der Best Western Hotels Deutschland führt ab 2016 auch die neu gegründete Europa-Holding der Hotelgruppe und damit 260 Häuser in zehn Ländern. Dies wurde heute offiziell bekannt gegeben. Hauptsitz der Best Western Hotels Central Europe GmbH (die bisherige Best Western Hotels Deutschland GmbH wird umfirmiert) bleibt Eschborn bei Frankfurt am Main. Zudem soll es zwei Regionalbüros in Wien und Bern geben. Die bewährte Best Western Hotelreservierungs-GmbH als Servicedienstleister für rund 70 Partnerhotels in Südwest-Europa und die Best Western Swiss Hotels (33 Partnerhotels) bleiben unverändert.

Hotels in Europa weiter auf Wachstumskurs – Weltweite Reisefreudigkeit beschert Hotelbranche anhaltendes Wachstum – Berlins Herbergen mit Besucherrekorden – Frankfurt am Main mit stabiler Zimmerauslastung

Gäste an Hotelrezeption

(Frankfurt am Main, 02. März 2015) Europas Hotelmärkte profitieren weiterhin von der Erholung der Konjunktur und der weltweiten Reisefreudigkeit – wenngleich sich das Wachstum in den kommenden zwei Jahren leicht verlangsamen dürfte. Wie die heute anlässlich des Hotel Investment Forum (IHIF) vorgestellte Studie „Room to growth: European cities hotel forecast for 2015 and 2016“ der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC ergeben hat, werden die Hotels in fast allen der untersuchten 20 Städte auch 2015/16 ihre Auslastung verbessern und ihre Zimmererlöse steigern, so die Erwartung. Ausnahme bilden allenfalls Zürich und Genf, die den hoch notierenden Schweizer Franken zu spüren bekommen sowie der Standort Moskau, der unter den Sanktionen leidet.

Preferred Hotel Group: Philipp Weghmann ist neuer Executive Vice President für Europa

Philipp Weghmann

(Barcelona, 05. Februar 2015) Die Preferred Hotel Group ernennt Philipp Weghmann mit sofortiger Wirkung zum neuen Executive Vice President für Europa. Philipp Weghmann strebt in dieser Funktion exponentielles Wachstum des Unternehmens auf dem europäischen Markt an und soll die Erhaltung von über 200 Mitgliedshäusern sicherstellen als auch die strategische Ausrichtung und Entwicklung der Firma in Europa überblicken. Des Weiteren ist er für 35 Mitarbeiter in sechs Städten verantwortlich.

Geo Saison Hotelranking 2015: Die 100 schönsten Hotels in Europa – Schlosshotel Weissenhaus an der Ostsee, Superbude St. Pauli und G7-Gipfelhotel Schloss Elmau zählen zu den Besten

Schloss Elmau - G7 Gipfelhotel 2015

(Hamburg, 14. Januar 2015) Zum neunten Mal in Folge zeichnet „Geo Saison“ die 100 schönsten Hotels Europas aus. Für die Februar-Ausgabe wählten 31 Experten aus der Touristik- und Medienbranche die schönsten Unterkünfte aus 23 europäischen Ländern. Dafür bereiste die Jury den gesamten Kontinent und übernachtete in den gemütlichsten Gasthöfen, exklusivsten Wellnessresorts oder modernen Cityhotels. Zur Bestenliste gehören auch viele Newcomer: Mehr als drei Viertel der Häuser sind erstmals im Ranking. Ein Viertel ist günstiger als 100 Euro/DZ pro Nacht.

Europäische Union kappt Kreditkartengebühren – Entlastung für Hotels

Handskimming - Kredit- und EC-Kartenbetrug leicht gemacht

(Brüssel, 18. Dezember 2014) Das Europäische Parlament teilte gestern Abend mit, in den Trilog-Verhandlungen mit der Europäischen Kommission und dem Rat einen Durchbruch bei der Regulierung von Kartenzahlungen in Europa erzielt zu haben. Danach werden die in den Kreditkartengebühren enthaltenen Interbankenentgelte für grenzüberschreitende Zahlungen auf 0,2 Prozent des Wertes bei Debitkarten und auf 0,3 Prozent bei allen Kreditkartentransaktionen begrenzt. „Damit werden die Kreditkartengebühren von Mastercard und Visa endlich spürbar sinken und einer Deckelung unterworfen“, sagt dazu IHA-Vorsitzender Fritz G. Dreesen.

Tourismus in Europa mit Spitzenwerten: Auslandsreisen von Europäern auf Höchststand – Gestiegene Zahl der Ankünfte von internationalen Reisenden in Europa – Weitere Zuwächse für das kommende Jahr erwartet

Familie - lustig - Eltern - Mann - Frau - Kinder - klein

(Berlin, 28. November 2014) Reisefreudige Europäer trotzen Krisen und Unruhen: Sie sind dieses Jahr so viel wie nie zuvor verreist. Die Zahl der Auslandsreisen im Vergleich zum vergangenen Jahr ist 2014 um drei Prozent gestiegen und hat damit einen neuen Rekordwert erreicht. Reiseziele wie Griechenland, Spanien oder Großbritannien konnten von dem Boom profitieren, so der ITB World Travel Trends Report, den IPK International im Auftrag der ITB Berlin erstellt hat. Auch für das kommende Jahr stehen die Zeichen auf Wachstum.

EU-Verkehrsvorschriften auf einen Klick – Neue App der EU-Kommission klärt über Regeln auf

EU-Verkehrsvorschriften auf einen Klick - Foto Deutscher Verkehrssicherheitsrat

(Berlin, 18. November 2014) Wie schnell darf man auf Frankreichs Autobahnen fahren? Müssen in Schweden alle Radfahrer einen Helm tragen? Welche Sicherheitsausrüstung muss das Auto haben, wenn man in der Slowakei unterwegs ist? In der App „Im EU-Ausland“ können Reisende die wichtigsten Verkehrsvorschriften in allen EU-Ländern schnell und einfach nachlesen.

Neue Verkehrspläne: Maut nur für Autobahnen? Auch Bundesstraßen für EU-Ausländer frei – Sieg für Tourismus in Grenzregionen

Maut

(Berlin, 30. Oktober 2014) Verkehrsminister Dobrindt in der Defensive: Bei den Mautplänen der Bundesregierung gibt es einem dpa-Bericht zufolge Nachbesserung. Auch Bundesstrassen sollen für EU-Ausländer weiterhin kostenfrei befahrbar sein. Die geplante Maut soll nur für Autobahnen gelten. Dies wäre ein wichtiges Signal für den Tourismus in Grenzregionen. Für Hotels, Gastronomie und Einzelhandel wurden bei den bisherigen Mautplänen massive Einbußen prognostiziert.

Positive Vorzeichen für Tourismus in Europa: Deutschland festigt seine Position – Studie der European Travel Commission gibt Aufschluss über die wichtigsten Quellmärkte für Europas Tourismus

Berlin - Brandenburger Tor bei Nacht

(Berlin, 03. September 2014) Das Reiseziel Europa verzeichnete 2013 ein Wachstum von 5,4 Prozent. Damit setzt sich der positive Wachstumstrend der vergangenen vier Jahre fort. Aus Deutschland und Großbritannien kamen die meisten Reisenden. Das ergab eine Studie der European Travel Commission (ETC), die der ITB Berlin zur Verfügung gestellt wurde. Die Analyse beleuchtet die Bedeutung von ausländischen Besuchern in den europäischen Ländern aus unterschiedlichen Quellmärkten innerhalb und außerhalb des Kontinents.

Auch bei Last-Minute-Buchungen sind die Deutschen die Ersten: Zwei Drittel der Deutschen buchen vor 12 Uhr – Briten und Franzosen erst nachmittags – Drei Viertel der Deutschen haben ihr Hotelzimmer bis 14 Uhr gebucht

Hotel Tonight

(London/Berlin, 01. September 2014) Deutsche gelten als besonders pünktlich, und selbst im Urlaub sagt man ihnen nach, als erste aufzustehen – etwa wenn es darum geht, die Liegen am Pool mit Handtüchern zu reservieren. Dass das Klischee nicht ganz falsch ist, zeigt jetzt eine Auswertung von Buchungsdaten der Last-Minute-Hotelbuchungs-App „Hotel Tonight“. Demnach buchen fast zwei Drittel aller deutschen Nutzer (62%) ihr Hotelzimmer bereits am Vormittag, bis 14 Uhr sind etwa drei Viertel (74 Prozent) der Buchungen erfolgt. Last—Second—Buchungen sind dagegen die Ausnahme: Nur sieben Prozent der Deutschen buchen nach 19 Uhr.