Close

Dieter Bock

102 Jahre Atlantic Hotel Kempinski Hamburg: Endlich 131 frisch renovierte Zimmer

Zurück ins brummende Hamburger Hotelbusiness: Passend zum 102. Geburtstag werden die ersten 131 komplett restaurierten Zimmer im Atlantic Hotel Kempinski Hamburg fertig. GM Peter Pusnik und sein Team – neu dabei ist Nina Grünert-Witt als PR- und Marketing-Managerin – können endlich wieder Gas geben und richtig Umsatz machen. Ab 239 Euro ist ein Zimmer aktuell zu haben – und am Wochenende zum Hafengeburtstag ist das Haus voll ausgebucht.

Read More

Octavian Hotel Holding – Nach Tod von Investor Dieter Bock: Hotelsanierungen laufen wie geplant weiter

Kein Grund zur weiteren Besorgnis: Die laufenden Investitionen an den unter Kempinski-Flagge laufenden Hotels in Gravenbruch bei Frankfurt/Main und Hamburg sind sicher gestellt. Dies sagte Uwe Klaus, Geschäftsführer der Eigentümergesellschaft Octavian Hotel Holding, gegenüber “Top hotel”.

Read More

Presseschau vom 19. Februar 2010 – Dieter Bock investiert wieder: Kongresszentrum in Gravenbruch geplant

Lange war es um den schillernden Hotelinvestor ruhig geblieben. Nun kommt Dieter Bock, Chef der Advanta-Hotelgruppe, wieder (positiv) in die Schlagzeilen. Neben dem Kempinski Hotel Gravenbruch bei Frankfurt/Main plant er ein Kongresszentrum für bis zu 1.000 Gäste. Das wäre eine erneute große Investition nach der (abgeschlossenen) Renovierung des Kempinski Hotel Bristol Berlin und der (überfälligen und jüngst in Gang gesetzten) Generalsanierung des Kempinski Hotel Atlantic Hamburg.

Read More

Octavian Hotel Holding – Kempinski Hotels in Dresden und Eltville treten bei Leading aus

Krieg der Hoteliers: Uwe Klaus, Chef der Octavian Hotel Holding, gibt den Austritt der unter Kempinski-Flagge operierenden Luxushotels Taschenbergpalais Dresden und Schloss Reinhartshausen bei Eltville aus der renommierten Marketingvereinigung Leading Hotels of the World (LHW) bekannt.

Read More

Hotel Atlantic Kempinski Hamburg – Finanzierung für 22-Mio-Sanierung steht noch nicht

ie lange Wartezeit zermürbt: Im Team des 100 Jahre alten Hotel Atlantic Kempinski Hamburg nagt die Krise an den Nerven. Noch steht die Finanzierung für die geplante 22 Millionen Euro teure Generalsanierung nicht. Sobald grünes Licht vom Bankpartner – um welches deutsche Finanzierungsinstitut es sich handelt, wird nicht bekannt gegeben, doch die Hausbank der Betriebsgesellschaft ist die Deutsche Bank – da sei, würden die Arbeiten starten, so eine Sprecherin.

Read More