Google erhöht den Druck: Adwords werden teurer, SEO für organische Suche immer schwieriger

Google wird teurer und SEO komplizierter - Foto: Google

Berlin – Die Umstellung der Google-Suchergebnisse hat erhebliche Auswirkungen auf Hotellerie, Gastronomie und Tourismus: Bisher hatte das Unternehmen bis zu drei Anzeigen über den organischen Suchergebnissen angezeigt. Weitere wurden am Rand rechts davon präsentiert, ohne die Anzahl der Resultate einzuschränken.

Tru by Hilton: Wie Motel One in bunter – So will sich Hilton neu erfinden

McLean/Virginia – Budget Hotel mit Pfiff beim Design: Diese eierlegende Wollmilchsau suchen alle Hotelketten. Nun prescht Hilton mit dem neuen Konzept „Tru by Hilton“ vor – smart, geckig, mit Entertainment-Lobby – so wie Motel One in etwas bunter.

Was kostet mehr Sicherheit im Hotel?

Pistole Blick in den Lauf

Berlin – Sicherheitsverantwortliche in Unternehmen stehen aufgrund der steigenden Einsparungen immer öfters vor der Herausforderung einer nachvollziehbaren und belegbaren Budgetargumentation. Sicherheitsmaßnahmen werden oftmals nicht als Teil der Wertschöpfungskette mit einem monetären Profit (Mehrwert) gesehen, auch wenn dabei vergessen wird, dass die Prozesse nicht ohne (Ab-)Sicherung funktionieren würden.

Deutsche geben im Urlaub durchschnittlich 1.066 Euro pro Person aus – Fast jeder Vierte verbringt die Ferien in diesem Jahr daheim

(Frankfurt am Main, 21. Juli 2015) In den ersten Bundesländern haben die Sommerferien bereits begonnen. Viele Deutsche brechen in den nächsten Wochen in den wohlverdienten Familienurlaub auf. Und dieser ist den Bundesbürgern einiges Wert: Diejenigen, die verreisen, investieren für ihren Jahresurlaub im Schnitt 1.066 Euro pro Person. Das ergibt eine aktuelle, bevölkerungsrepräsentative Umfrage der Norisbank mit rund 1.000 Teilnehmern. Auffällig ist jedoch auch, dass etwa jeder vierte Befragte (24%) in diesem Jahr auf den großen Jahresurlaub verzichtet.

In der Zwickmühle: Travel Manager werden zunehmend zwischen Kostenvorgaben und Bedürfnissen der Reisenden eingeklemmt

Business Travel - © yanlev - Fotolia.com

(Neu-Isenburg, 30. Juni 2015) Geschäftsreiseverantwortliche haben zunehmend Schwierigkeiten, die Bedürfnisse der Reisenden mit den strikten Kostenvorgaben der Unternehmen in Einklang zu bringen. Dies zeigt die aktuelle Travel Management Studie von AirPlus International. Die Diskrepanz zwischen der angestrebten optimalen Betreuung der Reisenden einerseits und dem zunehmenden Kostendruck andererseits ist nach Ansicht der Befragten die größte Herausforderung, unabhängig von der Unternehmensgröße.

Zweites Smart Stay Hotel für Frankfurt am Main

(Frankfurt/Main, 18. Juni 2015) Low Budget ist Trumpf: In Mörfelden-Walldorf bei Frankfurt/Main wird in einigen Wochen ein weiteres Smart Stay Hotel mit 90 Zimmern eröffnet. Die Übernachtung kostet ab 59 Euro. Frühstück wird mit 7,90 Euro berechnet.

Travel Manager buchen bevorzugt Hotels, die sie kennen – Persönliche Zufriedenheit wichtiger als Hotelbewertungen im Internet

Expertentipps für gutes Arbeiten auf Geschäftsreisen

(Köln, 20. Mai 2015) Eigene Erfahrungen sind immer noch wichtiger als irgendwelche Bewertungen anderer Gäste: Unter den meisten Travel Managern großer Firmen (81%) zählen vor allem positive Erfahrungen bei der Hotelauswahl. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage von HRS unter hundert internationalen Unternehmer hervor. Nur 57 Prozent der Befragten gaben an, dass Gästebewertungen im Internet wichtig bzw. sehr wichtig für die Wahl eines Hotels sei.

Boom der Budget-Hotels: Nachhaltiger Strukturwandel im Hotelmarkt Deutschland – Erfolgskonzepte Motel One und Holiday Inn Express verdrängen inhabergeführte Privathotels – 330 neue Hotels in Deutschland in Bau

Standardzimmer im neu eröffnete Hampton by Hilton Nürnberg City Centre

(Berlin, 18. November 2014) Deutschland hat noch Nachholbedarf bei Budget Hotels: Erfolgskonzepte wie Motel One und Holiday Inn Express verstärkten den tiefgreifenden Strukturwandel des Hotelmarktes. Dies machen Immobilienexperten von Patrizia Immobilien und CBRE deutlich. Nach Erhebungen von tophotelprojects.com werden derzeit in Deutschland sechs neue Motel One und zehn Projekte für die IHG-Hotelmarke Holiday Inn Express gebaut. Insgesamt entstehen hierzulande 330 neue Hotels, ein neuer Höchstwert. Davon sind 47 Hotelprojekte in der Kategorie Economy/Budget einzustufen.

Louvre Hotels startet neues Budget-Hotelkonzept Tulip Inn Alp Style – Erstes Hotel in Dachau bei München wird im Januar 2015 eröffnet

Tulip Inn Alp Style in Dachau

(München, 14. November 2014) 120 Zimmer, Übernachtungen ab 59 Euro: Die kürzlich verkaufte Louvre Hotels Group will nun die Budget-Hotelmarke Tulip Inn Alp Style etablieren. Das erste Haus wird Mitte Januar nächsten Jahres in Dach bei München eröffnet. In den Neubau mit drei Etagen wurden 7,2 Millionen Euro investiert.

Neue Budget-Hotels: Premier Inn kommt nach Deutschland – Erstes Hotel an der Messe in Frankfurt am Main geplant – Innovative Smartphone-App für Check-in und Services

Premier Inn Future Hotel Room

UPDATE (Frankfurt/Main, 24. Oktober 2014) Starker Hotelbetreiber will Deutschland aufmischen: Die britische Budget-Hotelkette Premier Inn plant nun ein erstes Haus an der Messe in Frankfurt am Main. Ende nächsten Jahres soll das 200-Zimmer-Hotel im Europaviertel eröffnet werden. In dem Hotelbau wird auch die erste deutsche Filiale des Coffee-Shop-Anbieters Costa Coffee eröffnen. Projektentwickler ist GBI. Bis 2018 will die Gruppe mit sechs Premier Inns an deutschen Top-Standorten vertreten sein. Christie + Co agiert dabei als exklusiver Site-Scout.

Klein aber fein – der Trend zum designorientierten Budgethotel

Arte Luise Kunsthotel, Berlin

(Nürnberg, 04. September 2014) Uniformität und Anonymität von Bettenburgen sind bei der Auswahl eines Hotels von gestern. Hotel.de hat durch eine Umfrage unter mehr als 2.000 Buchungskunden herausgefunden, dass bei der Suche nach Hotelzimmern für Städte- und Business-Trips designorientierte Budgethotels immer größeren Anklang finden.

Motel One wächst stark: 20% mehr Umsatz im ersten Halbjahr

(München, 12. August 2014) Umsatzsprung mit Neueröffnungen: 20 Prozent mehr Umsatz verzeichnete Motel One im ersten Halbjahr 2014 (114 Mio. Euro). der Marktmacher im Budget-Segment gewann in den ersten sechs Monaten des Jahres vier neue Häuser in Brüssel, Edinburgh, Köln und Frankfurt/Main hinzu.

TUI: Neue Budget-Clubmarke Suneo Club eröffnet acht neue Anlagen

Neue Budget-Clubmarke Suneo Club öffnet acht Hotels rund ums Mittelmeer, zum Beispiel den Suneo Club Grupotel Mar de Menorca

(Hannover, 15. April 2014) Zur Sommersaison 2014 öffnen die Hotels der neuen Budgetmarke Suneo Club erstmals ihre Türen für preisbewusste Gäste. Sie haben ihren Schwerpunkt im Drei-Sterne-Segment und werden exklusiv bei der TUI-Preiswertmarke 1-2-Fly angeboten. Das internationale Konzept spricht vor allem budgetorientierte Familien, Paare und Gruppen an, die in einem modernen Umfeld Rundum-Sorglos-Urlaub suchen und auf All-Inclusive-Verpflegung mit frischem Essen an Live-Cooking-Stationen sowie Unterhaltung nicht verzichten möchten.

Business Travel weiterhin stark: Europäische Geschäftsreisebudgets bleiben 2014 stabil – American Express bringt Business Travel Barometer heraus

American Express Business Travel Barometer

(Frankfurt/Main, 12. Januar 2014) Auch für 2014 wird erwartet, dass 72 Prozent der Reiseetats stabil bleiben und 18 Prozent der Unternehmen sogar ihre Budgets erhöhen. Das ergab das American Express Global Business Travel 2013 EVP Barometer. Diese Prognose wird vor allem durch den zunehmenden konjunkturellen Optimismus in Europa gestützt. Denn 82 Prozent der Umfrageteilnehmer bewerten die wirtschaftliche Entwicklung der vergangenen zwölf Monate als positiv.

Österreicher wollen 2014 laut Studie mehr Geld für Urlaub ausgeben

Hans Schenner, Obmann der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ)

(Wien, 02. Januar 2013) Herr und Frau Österreicher wollen im kommenden Jahr wieder mehr Geld für Urlaub ausgeben, wie die alljährlich durchgeführte Geldstudie der Generali-Gruppe zeigt. Nachdem in den letzten beiden Jahren beim Urlaub noch der Spargedanke dominierte, geben jetzt 24 Prozent der Befragten (1.000 Personen ab 16 Jahren) an, im kommenden Jahr mehr für Urlaub ausgeben zu wollen. Damit verdrängt der Urlaub den Bereich Wohlbefinden/Sport an der Spitze der Top-Positionen der geplanten Mehrausgaben. Bei den unter 30-Jährigen sind es sogar 31 Prozent, die sich 2014 mehr Budget für den Urlaub gönnen wollen.

Thomas Cook mit mehr Zielgruppenhotels auf den Kanaren: Budgethotelmarke Smartline jetzt auch auf Gran Canaria – Auf Lanzarote eröffnet ein Adults-only-Hotel von Sentido

(Oberursel, 11. September 2013) Mit zusätzlichen Zielgruppenhotels startet Thomas Cook in die Wintersaison 2013/14. Für preisbewußte Urlauber gibt es jetzt auch auf Gran Canaria die konzerneigene Budgethotelmarke Smartline. Mit Kinderanimation, kostenlosem Obst- und Eisservice, fünf Pools und Kinderspielplatz ist das Hotel sehr familiengeeignet. Für Urlauber, die ohne Kinder reisen, geht auf Lanzarote ein Erwachsenenhotel von Sentido an den Start.

Presseschau vom 02. März 2010: Accor setzt auf Budget-Boom

Accor setzt auf Budget & Economy Hotels: 50.000 neue Gästezimmer sollen im dem Gut&Günstig-Segment entstehen (Foto: Etap Hotel)

Budget boomt: Nun will sich Europas Hotel- und Touristikkonzern Nr. 1 Accor auf die Segmente Economy & Budget konzentrieren. Einem Bericht der „Wirtschaftswoche“ zufolge sind weitere 50.000 neue Hotelzimmer im Gut&Günstig-Bereich geplant. Offenbar rechnet man nicht damit, das es bei den Geschäftsreisen eine baldige Rückkehr zum alten Ratenniveau geben wird.