Close

bezahlen

Digitalisierung in der Gastronomie kommt mit internationalen Gästen voran – Wie man mit dem Smartphone auf der Wiesn bezahlt

München, 16. September 2017 – Manche Gastronomen sperren sich noch immer: Kartenzahlung wird immer öfter von Gästen verlangt, aber längst nicht in jedem Gastbetrieb auch praktiziert. Auf der Wiesn, einem der internationalsten Volksfeste, wird in diesem Jahr die Digitalisierung im Gastgewerbe entscheidend vorangebracht. Bezahlen mit dem Smartphone und auch Trinkgeld geben ist mit der „Blue Code“-App neuer Standard.

Read More

Bezahlen per Fingerabdruck trifft auf großes Interesse – Auch biometrische Autorisierungsverfahren wie Iris-Scan und Stimmprofil sind im Kommen

Fingerabdruck (Foto: The Digital Way/Pixabay)

Berlin, 08. September 2016 – Kurz den Daumen auf den Scanner gelegt, schon ist die Freigabe erteilt: Was heute zum Entsperren von Smartphones oder Tablets üblich ist, wird künftig auch beim Bezahlen verbreitet sein. 8 von 10 Deutschen (81%) wollen in Zukunft den Fingerabdruck nutzen, um bargeldlose Bezahlvorgänge abzusichern. Das zeigt eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.

Read More

Businesshotels: Wer Geschäftsreisende als Gäste haben möchte, muss mobile Webseiten anbieten

Mobile Booking voll im Trend - Grafik: Leonardo

Berlin – 85 Prozent der Unternehmen in Deutschland stellen ihren Mitarbeitern für Geschäftsreisen ein Smartphone oder Tablet zur Verfügung. 60 Prozent nutzen Navigations-App, buchen mobile Bahntickets und Bordkarten und bezahlen immer öfter per Mobile Payment. Wer im MICE-Business mithalten will, muss Webseiten und Buchungsstrecken für den mobilen Abruf (responsives Design) und bargeldlose Bezahlsysteme anbieten.

Read More

Auch Prizeotel setzt auf Paypal: Zimmer mit nur einem Klick bezahlen

Prizeotel Paypal

(Hamburg, 20. Januar 2015) Quick & easy: Wer bei Prizeotel ein Zimmer bucht, kann dies nun auch per Paypal bezahlen. Mit nur einem Klick lässt sich die Zimmerrechnung mit dem weltweit führenden Online-Payment-Dienstleister begleichen. Paypal gelingt damit ein weiterer Vorstoß in der Hotellerie – in der Gastronomie in berlin wurden bereits mehrere Testläufe abgeschlossen.

Read More

Immer mehr Nutzer zahlen für Online-Journalismus: Jeder dritte Internetnutzer zahlt für journalistische Inhalte – Im Schnitt werden 15 Euro pro Monat ausgegeben – Politik, Wirtschaft und Sport sind die beliebtesten Themen

Immer mehr Nutzer zahlen für Online-Journalismus

(Berlin, 11. Januar 2015) Im vergangenen Jahr hat jeder dritte Internetnutzer (34 Prozent) für redaktionelle Inhalte wie Nachrichten, Berichte oder Reportagen im Web Geld ausgegeben. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitko unter 1.019 Internetnutzern in Deutschland ergeben. Zum Vergleich: Im Vorjahr hat erst ein Viertel der Internetnutzer für journalistische Angebote gezahlt. Im Schnitt geben sie pro Monat 15,10 Euro für entsprechende Inhalte aus, nach 13,60 Euro im Jahr zuvor. „Immer mehr Menschen lassen sich Online-Journalismus etwas kosten“, sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. „Voraussetzung dafür ist, dass die Inhalte benutzerfreundlich aufbereitet werden, nicht zu teuer und einfach abzurechnen sind.“ Laut Umfrage verfügen 22 Prozent der Befragten über ein Monats-Abo, bei dem die digitale Nutzung eines Mediums pauschal abgerechnet wird. 20 Prozent haben für einzelne Beiträge oder Ausgaben bezahlt. Besonders intensiv werden kostenpflichtige Inhalte in der jüngeren Zielgruppe von 14 bis 29 Jahren mit einem Anteil von 40 Prozent genutzt. In der Generation 65 Plus sind es dagegen nur 22 Prozent.

Read More

Europäische Union kappt Kreditkartengebühren – Entlastung für Hotels

(Brüssel, 18. Dezember 2014) Das Europäische Parlament teilte gestern Abend mit, in den Trilog-Verhandlungen mit der Europäischen Kommission und dem Rat einen Durchbruch bei der Regulierung von Kartenzahlungen in Europa erzielt zu haben. Danach werden die in den Kreditkartengebühren enthaltenen Interbankenentgelte für grenzüberschreitende Zahlungen auf 0,2 Prozent des Wertes bei Debitkarten und auf 0,3 Prozent bei allen Kreditkartentransaktionen begrenzt. „Damit werden die Kreditkartengebühren von Mastercard und Visa endlich spürbar sinken und einer Deckelung unterworfen“, sagt dazu IHA-Vorsitzender Fritz G. Dreesen.

Read More

In ganz München bargeldlos bezahlen – Tourismus-Pilotprojekt Priceless Munich mit Mastercard

MasterCard startet mit Priceless Munich neues Vorteilsprogramm für Verbraucher

(München, 13. September 2014) Bargeldlos bezahlen: In München startete Mastercard nun das erste Pilotprojekt in Deutschland. Das internationale Kreditkartenunternehmen will mit dem Vorteilsprogramm “Priceless Munich” Partner in Hotellerie, Gastronomie, Handel und Event/Entertainment gewinnen. Das Projekt läuft bereits in mehr als 35 Städten weltweit, u.a. Rom, New York, Paris und London.

Read More

Witziges Hotelmarketing: Gemüse statt Kreditkarte – Hotel Edelweiss Wagrain lässt sich mit Naturalien bezahlen

(Wagrain/Österreich, 26. August 2013) Zurück zu alten Werten – nach diesem Motto können Gäste im Hotel Edelweiss Wagrain eine Nacht mit Naturprodukten bezahlen. Herbstzeit ist Erntezeit – Darum hat sich die Familie Bergmüller vom Hotel Edelweiss Wagrain dieses Jahr etwas Besonderes einfallen lassen: Wer vom 12. September bis 13. Oktober einen Aufenthalt von mehr ab drei Übernachtungen in ihrem Hotel verbringt, kann davon eine Übernachtung mit Naturprodukten bezahlen.

Read More