Close

Betrug

Hotelsterne schwer in der Krise: Gäste sollten Hotelklassifizierung mitbestimmen

Til Schweiger's Barefoot Hotel Timmendorfer Strand - Hotelsterne nicht nötig... (Foto: Barefoot)

Hamburg, 30. Mai 2017 – Til Schweiger ist gerade mal Neu-Hotelier, bringt es aber auf den Punkt: „Wir wollten keine Sterne, ich war in Fünf-Sterne-Hotels, die so runtergekommen waren und in Drei-Sterne-Hotels, wo ich mich wohlgefühlt habe. Unser Hotel spricht für sich, tolle Qualität, urgemütlich, zeitlos, die Sterne sollen die Gäste selber vergeben.” Sein leichtfertiger Vorschlag könnte in der Debatte um die offizielle Hotelklassifizierung neue Akzente setzen.

Read More

Marriott warnt vor neuen Betrugsversuchen – Dieses Mal bei den eigenen Mitarbeitern

Marriott Career

Bethesda/Maryland, USA, 23. Juni 2016 – Das sog. Scamming geht weiter: Marriott International warnte nun weltweit die eigenen Mitarbeiter vor Betrugsversuchen per Telefon. Anrufer geben sich als HR-Manager aus und bieten Hilfe bei der Beschaffung von Arbeitserlaubnissen und Visa an – gegen geld natürlich. Seit etlichen Monaten ist der US-Hotelkonzern Zielscheibe von betrügerischen Anrufen, zuletzt bei zahlreichen Gästen in den USA, Kanada und Australien.

Read More

Geplatzte Ferienträume: Wenn der Schlüssel nicht zur Ferienwohnung passt – Betrüger nutzen das Internet, um Urlauber abzuzocken

Viele Urlauber buchen ihre Ferienunterkunft im Internet. Doch Vorsicht: Immer wieder inserieren dort Betrüger verlockende Angebote, um Interessenten abzuzocken. Ein besonders hinterlistiges Vorgehen: Die Verbrecher verabreden sich mit ihren Opfern auf einem Parkplatz, um die Miete für das Ferienhaus oder die Wohnung persönlich in Empfang zu nehmen und gegen den Schlüssel zu tauschen. Das böse Erwachen kommt danach: Der Schlüssel passt bei der angegebenen Adresse nicht – und der angebliche Vermieter ist nicht mehr erreichbar. Auf Nummer sicher geht, wer ein Ferienhaus über ein Reisebüro – auch im Internet – bucht. (Foto: R+V Versicherung)

Wiesbaden, 10. Juni 2016 – Viele Urlauber buchen ihre Ferienunterkunft im Internet. Doch Vorsicht: Immer wieder inserieren dort Betrüger verlockende Angebote, um Interessenten abzuzocken. Eine Betrugsmasche setzt dabei sogar auf ein persönliches Treffen.

Read More

Marriott warnt erneut vor Betrugsversuchen bei Hotelgästen weltweit

Sog. Telefon-Scamming - Erneut ist Marriott betroffen

Bethesda/Maryland, USA – Das sog. Scamming geht weiter, nun sogar in mehreren Ländern: Marriott sieht sich erneut gezwungen, Hotelgäste vor Betrugsversuchen per Telefon zu warnen. Versuche jemand angeblich im Namen der Hotelkette etwas zu verkaufen oder an persönliche Daten wie Kreditkartennummern zu gelungen, solle man nichts preis geben und sofort auflegen, so der Rat.

Read More

Sex & Halligalli im Hotel: Pärchen bleibt 2.000 Euro für Essen, Getränke und Beauty Treatment schuldig – Nichts zu holen mangels Masse

Neues Sex-Spielzeug für's Schäferstündchen im Hotel (Foto: Brinckheber/pixelio.de)

(Rotenburg an der Fulda/Hessen, 16. Juli 2015) Da hätte man vielleicht früher eingreifen sollen: Erst nach einer Woche und 2.000 Euro aufgelaufenen Kosten zog nun ein renommiertes Hotel in Rotenburg an der Fulda die Reißleine. Eine 21-jährige Frau hatte es sich mit ihrem Freund dort (zu) gut gehen lassen: Essen, Getränke, Telefon, Beauty-Behandlungen.

Read More

Marriott warnt Hotelgäste vor Betrugsversuchen

Telephone Scamming

(Bethesda/USA, 29. Januar 2015) Sog. Telefon-Scamming nimmt überhand: Marriott sah sich nun gezwungen, seine Hotelgäste vor Betrugsversuchen zu warnen – per Pressemitteilung! In kanadischen Hotels der Kette sei es wiederholt vorgekommen, dass Anrufer Gäste um ihre persönlichen Daten und Kreditkartennummern baten und dafür freie Übernachtungen in Marriott Hotels in Aussicht stellten.

Read More

10.000 Kunden von booking.com betrogen – Sicherheitslücke aufgedeckt

booking.com

(London, 30. Dezember 2014) Neue Technologien, neue Gefahren: Rund 10.000 des Onlinebuchungs-Portals booking.com wurden nun betrogen. Sie wurden von Betrügern, die mittels sog. Phishing-Attacken an interne Buchungsdaten gelangten, telefonisch aufgeordert, Vorauszahlungen für gebuchte Hotels (meist in London) zu tätigen. Das Geld kam natürklich nie bei den Hotels an.

Read More

Hotelier in Untersuchungshaft – Vorwurf: Reisegutscheine verkauft, obwohl Hotel längst geschlossen – Noch Haftstrafe wegen ähnlicher Fälle offen

(Sandberg/Kreis Rhön-Grabfeld, 23. November 2014) Hotelier in U-Haft: Dem früheren Pächter des Berghotels in Sandberg in der Rhön wird mehrfacher Betrug vorgeworfen. Dem 56-Jährigen wird vorgeworfen, Reisegutscheine verkauft zu haben, obwohl das 17-Zimmer-Haus bereits seit Mitte des Jahres geschlossen ist.

Read More