Close

Beschäftigung

Betrug in Hotels: Razzien in elf Hotels in ganz Deutschland – Zwei Millionen Euro Schaden – Haftstrafen für Hoteliers?

Krefeld, 07. Dezember 2016 – Mindestens zwei Millionen Euro an hinterzogenen Sozialabgaben sowie Verstöße gegen den gesetzlichen Mindestlohn – dieser Verdacht rief die Finanzkontrolle Schwarzarbeit beim Hauptzollamt Krefeld auf den Plan. Daher durchsuchten heute rund 150 Einsatzkräfte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit unter anderem in Düsseldorf, Neuss, Hilden, Haan, Mönchengladbach, Willich und Dresden insgesamt elf Hotels und sechs weitere Objekte, darunter auch die Privatwohnungen der Beschuldigten. Ein Teil der betroffenen Hotelgruppe war im Herbst von einer namhaften Hotelkette übernommen worden. Jedoch: Der neue Betreiber hat nichts mit den erhobenen Vorwürfen zu tun. 

Read More

Flüchtlinge: Chancen auf Arbeit in deutschen Unternehmen hoch

Berufliche Perspektiven für Flüchtlinge in Gastronomie und Hotellerie / Screenshot: Deutsche Welle

München – 59 Prozent der Unternehmen in Deutschen sehen hohe Chance auf eine Beschäftigung von Asylbewerbern. Dies geht aus einer Umfrage des Ifo-Instituts hervor. Auch in Hotellerie und Gastronomie gibt es (zahlreiche) Möglichkeiten zur Ausbildung und für Hilfskräfte.

Read More

Flüchtlinge einstellen – was ist zu beachten?

Arbeitgeber-Broschüre Potenziale nutzen - geflüchtete Menschen beschäftigen

(Berlin, 01. September 2015) Die neue Vöklkerwanderung stellt auch die deutsche Hotellerie und Gastronomie vor neue Herausforderungen: Die Auslese von Fachkräften und besonderer Talente unter den geflüchteten Menschen, die dauerhaft in Deutschland bleiben können, wird neben den administrativen Anforderungen eine der größten Hürden in der Gewinnung neuer Mitarbeiter sein. Die Eingliederung in die Mitarbeiter-Teams, Schulungen und Sprachkurse sind die nächsten Hauptaufgaben. Grundsätzliche Fragen dazu hat die Bundesagentur für Arbeit in der neuen Broschüre “Potenziale nutzen – Geflüchtete Menschen beschäftigen” zusammen gefasst.

Read More

Bananen-Wettessen und Poledance auf der Straße – Was Deutsche an den Wochenenden so treiben

Pole Dancing

(München, 27. Mai 2015) Es sind – jede Woche aufs Neue – die zwei Tage, in denen man wirklich tun und lassen kann, was man will. Oder doch eher wollen würde? Tatsächlich haben Deutsche das Gefühl, ein Viertel ihrer kostbaren Wochenenden einfach zu vergeuden. So das Ergebnis einer aktuellen lastminute.de-Umfrage zum Thema, wie man mehr aus seiner freien Zeit machen kann.

Read More

Mehr Einkommen, mehr Beschäftigte: Konjunkturell geht es wieder bergauf – Löhne, Investitionen und Beschäftigung dürften 2015 spürbar zunehmen

Mehr Einkommen, mehr Beschäftigte: Konjunkturell geht es wieder bergauf - Löhne, Investitionen und Beschäftigung dürften 2015 spürbar zunehmen

(Berlin, 19. Dezember 2014) Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft war in diesem Jahr ausgesprochen wechselhaft: Bis zum Frühjahr herrschte Optimismus, dann trübten sich die Aussichten ein, im Herbst warnten manche Ökonomen vor einem Abschwung. Der IMK Konjunkturindikator wies dagegen im Oktober nur eine geringe Rezessionswahrscheinlichkeit von etwa 20 Prozent aus. Aktuell sehen sich die IMK-Experten in ihrer Einschätzung bestätigt: Sie gehen unverändert davon aus, dass die Wirtschaft 2014 um 1,5 Prozent wachsen wird. Im nächsten Jahr werde sich die konjunkturelle Dynamik verstärken und das Wachstum 1,6 Prozent betragen.

Read More