Close

Ausgaben

Deutsche geben im Urlaub durchschnittlich 1.066 Euro pro Person aus – Fast jeder Vierte verbringt die Ferien in diesem Jahr daheim

(Frankfurt am Main, 21. Juli 2015) In den ersten Bundesländern haben die Sommerferien bereits begonnen. Viele Deutsche brechen in den nächsten Wochen in den wohlverdienten Familienurlaub auf. Und dieser ist den Bundesbürgern einiges Wert: Diejenigen, die verreisen, investieren für ihren Jahresurlaub im Schnitt 1.066 Euro pro Person. Das ergibt eine aktuelle, bevölkerungsrepräsentative Umfrage der Norisbank mit rund 1.000 Teilnehmern. Auffällig ist jedoch auch, dass etwa jeder vierte Befragte (24%) in diesem Jahr auf den großen Jahresurlaub verzichtet.

Read More

Urlaubsgeld für den Gaumen: Deutsche Urlauber beim Restaurantbesuch spendabler als zu Hause, obwohl hiesige Gastronomie Top-Zufriedenheitswerte erreicht

(Hamburg, 03. Juni 2014) Die deutschen Restaurantgäste vergeben nach wie vor Höchstnoten für die einheimische Gastronomie. Trotzdem geben sie in ihrem Urlaub im Ausland teilweise deutlich mehr pro Restaurantbesuch aus als zu Hause. Das ist das Ergebnis des aktuellen “Bookatable Gastrokompass”, der quartalsweise vom Forsa-Institut in Kooperation mit Bookatable erhoben wird. Demnach geben 42 Prozent der befragten Auslands-Urlauber an, dass ihre Preisbereitschaft für ein Essen während des Urlaubs größer ist als in Deutschland.

Read More

Erstes Date: Essen darf etwas mehr kosten

(Berlin, 16. Mai 2014) Ist Liebe käuflich? Deutsche Single-Männer scheinen daran zu glauben – immerhin geben sie mit 80 Euro im Schnitt rund 30 Euro mehr fürs erste Date aus als die Damen (48 Euro). Dies geht aus einer Umfrage von deals.com hervor. Dass Liebe durch den Magen geht, ist kein Geheimnis – und so stellen die Kosten für Essen und Getränke beim ersten Date mit 24 Euro den Löwenanteil der Gesamtausgaben von durchschnittlich fast 70 Euro.

Read More

Business Travel weiterhin stark: Europäische Geschäftsreisebudgets bleiben 2014 stabil – American Express bringt Business Travel Barometer heraus

(Frankfurt/Main, 12. Januar 2014) Auch für 2014 wird erwartet, dass 72 Prozent der Reiseetats stabil bleiben und 18 Prozent der Unternehmen sogar ihre Budgets erhöhen. Das ergab das American Express Global Business Travel 2013 EVP Barometer. Diese Prognose wird vor allem durch den zunehmenden konjunkturellen Optimismus in Europa gestützt. Denn 82 Prozent der Umfrageteilnehmer bewerten die wirtschaftliche Entwicklung der vergangenen zwölf Monate als positiv.

Read More

Gute Konsumlaune sorgt für besseres Weihnachtsgeschäft in der Gastronomie: Große Weihnachtsfeiern leicht rückläufig – Gans liegt vorne

(Berlin, 05. Dezember 2013) Die Gastronomen in Deutschland melden einen vielversprechenden Start in die diesjährige Weihnachtssaison. Lage und Stimmung 2013 sind besser als im Vorjahr. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes hervor.

Read More

Großunternehmen knausern bei Weihnachtsfeiern

(Düsseldorf, 03. Dezember 2013) Schlechte Nachrichten für die Gastronomie: Knapp jedes vierte deutsche Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern veranstaltet dieses Jahr keine Weihnachtsfeier oder lässt seine Angestellten selbst dafür zahlen (21%). Dies ist Ergebnis einer Umfrage der internationale Personalberatung LAB & Company. Firmen mit weniger als 50 Mitarbeitern sparen in dieser Hinsicht deutlich seltener (12%). Und je kleiner das Unternehmen ist, desto aufwendiger fällt auch die Weihnachtsfeier aus: 40 Prozent der kleinen Betriebe geben mehr als 80 Euro pro Mitarbeiter aus. Soviel spendiert von den Großunternehmen weniger als die Hälfte (19%). Bei ihnen werden die Lebenspartner auch nur in neun Prozent aller Fälle mit eingeladen – bei den Kleinunternehmen macht dies mehr als jede dritte Firma (37%).

Read More

Konkurrenzkampf in Gastronomie nimmt zu: Deutsche geben weniger Geld für Restaurants, Kneipen und Discos aus

(Berlin, 29. August 2013) Harte Zeiten für Gastronomen kommen auf: Alles wird im Einkauf teurer und die Deutschen geben auch noch weniger Geld fürs Ausgehen aus. 17 Prozent der Deutschen planen in den kommenden Monaten und Jahren den Gürtel etwas enger zu schnallen. Das größte Einsparpotenzial sehen die Bundesbürger im Bereich des Ausgehens am Wochenende; sei es ins Restaurant, in die Kneipe oder Disco. Jeder vierte Deutsche plant in Zukunft hierfür weniger Geld auszugeben. Interessanterweise herrscht hierbei weitestgehend Einigkeit innerhalb der Bevölkerung. Dies geht aus dem aktuellen “Freizeitmonitor” der BAT-Stiftung für Zukunftsfragen hervor.

Read More

1.128 Euro pro Person beabsichtigen die Deutschen im Durchschnitt für ihren Urlaub in 2013 auszugeben

Die schönsten Tage des Jahres lassen sich deutsche Urlauber einiges kosten. 36 Prozent planen mit einem Urlaubsbudget von 500 bis 1.000 Euro pro Person. Das hast die Versicherung Cosmos Direct in einer repräsentativen Umfrage herausgefunden.

Read More

HOTELIER TV & RADIO – Das dürfen Sie nicht verpassen – Neue Filme, Spots und Hörfunkbeiträge im Juni 2012

HOTELIER TV & RADIO – Das dürfen Sie nicht verpassen – Neue Filme, Spots und Hörfunkbeiträge im Juni 2012

Read More

Urlaubspreis-Barometer: Tunesien teurer als vor der Revolution

Urlauber müssen für ihre Tunesien-Ferien wieder tiefer in die Tasche greifen. Wer für den Sommer gebucht hat, bezahlte dafür im April 19 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Dies zeigt das aktuelle Urlaubspreis-Barometer des Reiseportals holidaycheck.de. Der monatliche Preisindex wertet die Daten von mehr als 20.000 tatsächlich gebuchten Reisen aus. Der Durchschnittspreis aller Buchungen lag im April 3,6 Prozent über Vorjahresniveau.

Read More