So stark und schnell wandelt sich Accor

Paris 2024

Paris, 22. Februar 2017 – Die beeindruckenden Geschäftszahlen von Accor (+4,9% Bit, +8,1% Nettogewinn) leben den massiven Wandel in Europas führendem Hotelkonzern offen. Im interessanten Segment der Luxusreisen legt Accor noch stärker zu.

Aus China kommt noch mehr – Weitere Übernahmen und neue Standorte von chinesischen Hotelketten 2017 zu erwarten

Chinesin (Foto: Takmeomeo/Pixabay)

Berlin, 20. Dezember 2016 – Die HNA Group hat bereits Carlson und damit auch die Mehrheit an Rezidor übernommen. Nun ist auch der Kauf von 25 Prozent an Hilton Worldwide perfekt. Aus China ist noch mehr zu erwarten.

Suchen keine Hotelmenschen – Interview mit Christoph Hoffmann, CEO der 25 Hours Hotels

Christoph Hoffmann

Hamburg, 14. November 2016 – Mit der 30%-Beteiligung durch Accor können die 25 Hours Hotels nun international schneller expandieren. Konkret ist ein neues Hotel in Paris Planung, aber auch weitere Projekte in München, Zürich, Köln und Düsseldorf. Und in Hamburg, wo die weltweit beachtete Hotelgruppe einst entstand, wird ein Kreativlabor zur Entwicklung neuer Storytellings, neuer Hotelkonzepte aufgebaut. Hierfür sucht CEO Christoph Hoffmann Menschen aus der Kreativbranche, eher nicht aus der Hotellerie. Warum, erklärt er im Hintergrundgespräch bei HOTELIER TV & RADIO.

Accor kauft sich bei 25hours Hotels ein: Übernahme von 30% – Künftig schnelle Expansion? Extra Hour Lab in Hamburg soll Konzept weiterentwickeln

25hours Hotel Wien - Panorama-Suite

Paris, 07. November 2016 – Accor kauft sich mit 30 Prozent bei den stylischen 25hours Hotels ein. Dies wurde heute offiziell bekannt gegeben, nachdem ein Webseiten-Eintrag des Bundeskartellamtes darauf bereits hingedeutet hatte. Das Managementteam um CEO Christoph Hoffmann soll an Bord bleiben. Weitere Details zu dem Deal wurde noch nicht mitgeteilt.

So geht Hotel morgen – Accor-Deutschlandchef Laurent Picheral über das neue Konzept Joe & Joe

Laurent Picheral

Heilbronn, 16. Oktober 2016 – Mit Jo & Joe hat Accor mithilfe des jungen Schattenvorstands den großen Sprung gewagt – Was könnte ein Wow-Effekt in einem völlig neuen Hotel sein? Laurent Picheral, Chef des Hotelkonzerns in Deutschland, betont im Interview mit HOTELIER TV die Eckpunkte des mit Spannung erwarteten Projekts: Entertainment steht im Vordergrund, die exzellente Travel Technology muss unsichtbar sein.

Accor erfindet neues Hotelkonzept Jo & Joe für Millennials

together-landscape

Paris, 27. September 2016 – Der Jugendvorstand bei Accor hat schwer gearbeitet: Das „Schattenkabinett“ von CEO Sébastien Bazin entwickelt das neue Hotelkonzept „Jo & Joe“ für die neue Kernzielgruppe der sog. Millennials. Kurz zusammengefasst im Marketing-Neusprech: „Jo & Joe soll ein offenes, innovatives Haus werden, in dem sowohl ‚Townster‘ als auch ‚Tripster‘ willkommen sind, um gemeinsam zu essen, trinken, diskutieren und feiern. Wann und wo das erste Haus eröffnet wird, steht noch nicht fest.

Novum will nun auch durch Franchising wachsen – Erster Partner ist Accor mit Mercure Hotel Ingolstadt

David Etmenan

Hamburg/Ingolstadt, 06. September 2016 – Gestern stand er noch im Rampenlicht, heute überrascht David Etmenan mit der nächsten Nachricht: Die Novum Group will mit Franchising noch schneller wachsen. Erster Partner ist Accor mit dem Mercure Hotel Ingolstadt (71 Zimmer), das zum 1. Oktober übernommen wird. Bereits als Franchisehotel wird bereits das Mercure in Oberhausen geführt. Zuletzt hatte die von der Familie Etmenan geführte Novum Group die Übernahme von sieben Sleep-N-Smile-Hotels verkündet und wächst damit auf 95 Häuser (inklusive Entwicklungsprojekte).

Social Media: Grand Elysée und AccorHotels sind führend

Grand Elysée Hotel Hamburg

Berlin, 15. Juni 2016 – Soziale Medien sind entscheidend in der Gästekommunikation: Im aktuellen Ranking der erfolgreichsten Hotels in Sachen Social Media führen das Grand Elysée in Hamburg und die Accor Hotels. Dies geht aus einem exklusiv für „gastronomie & hotellerie“ von der Berliner Multimedia-Agentur Eventsofa erstellten Marktstudie hervor.

Accor Hotels werden grün – Programm zur Nachhaltigkeit ausgebaut

Wichtig in grünen Hotels und grüner Gastronomie: Rohwaren aus regionalem Einkauf (Foto: Ikea)

Paris – Nachhaltigkeit ist Trumpf: Europas führender Hotelkonzern Accor will noch grüner werden und weitet das Programm „Planet 21“ aus. Künftig sollen die eigenen Hotels die Lebensmittelabfälle um 30 Prozent senken, Gemüsegärten anbauen und bei Neubauten und Renovierungen soll dies „CO2-arm“ erfolgen, so die Maßgabe.

Accor Hotels halten an Zusammenarbeit mit Booking fest – Vertriebsstrategie für Direktbuchungen und OTA-Reservierungen

onlinebuchung-hotels-online-buchen-c2a9-ben-chams-fotolia-com

Paris – Bei Accor nennt man es „Coopetition“: Zusammenarbeit bei gleichzeitigem Wettbewerb. Die Kooperation mit dem marktführenden OTA booking,com werde fortgesetzt, teilte heute der Branchenprimus mit. So bleiben tausende Accor-Hotels auf dem Portal buchbar. Details zu der Vereinbarung wurden nicht genannt.

So stärkt man den Direktvertrieb im Hotel – Accor weitet Loyalty-Programm aus

Foto: Accor Hotels

Paris – 23 Millionen Mitglieder weltweit: Accor Hotels generiert aus dem eigenen Loyalty-Programm „Le Club“ immer mehr Direktbuchungen. Offenbar mit Erfolg: Im Nahen Osten verzeichnete man zuletzt 40 Prozent mehr Mitglieder. Nun wird das Angebot an Buchungsvorteilen ausgebaut.

Zukunft im Onlinevertrieb – Wie Accor gegen und mit OTA arbeitet – Interview mit Michael Hucho

Michael Hucho - Foto: privat

München – Es geht nicht gegen die OTA, sondern mit ihnen: Michael Hucho, Vice President Distribution Central Europe bei Accor, erklärt im Interview mit HOTELIER TV & RADIO, wie „Coopetition“ funktionieren soll, keine grenzenlose Zusammenarbeit, aber maßvoller Wettbewerb im Channel Management. Die Stärkung des Direktvertriebs auch mit dem eigenen „Marketplace“ accorhotels.com, mit dem Accor selbst als Distributor für konzernfremde Hotels auftritt, ist ein wichtiges Unternehmensziel.

Tiefgreifende Änderungen bei Accor stehen bevor – Interview mit Chefsprecher Eike Alexander Kraft bei HOTELIER TV & RADIO

Eike A. Kraft, Chefsprecher von Accor Deutschland / Foto: Accor

Berlin – Mit der Übernahme von Fairmont Raffles Swissotel (FRHI) gehen tiefgreifende Änderungen bei Europas größtem Hotelkonzern Accor einher. Eike A. Kraft, Vice President Corporate Communications von Accor Deutschland, gibt erste Auskünfte.

Accor gibt Hotels an Arcadia und schwedischen Franchisenehmer zurück

Arcadia Hotel Dortmund

München, 07. August 2015) Der Fokus liegt auf Qualität, nicht auf Quantität zu jedem Preis: Accor Hotels gab nun drei Hotels an die Arcadia-Gruppe zurück und kündigte einem Franchisenehmer in Schweden. Grund dafür dürften Qualitätsprobleme sein. Zum 1. September werden die bisher von Accor geführten Hotels Pullman Dortmund, Pullman Erfurt und Mercure Schweinfurt wieder unter der Marke Arcadia betrieben.

Hotelketten aus China erobern Ranking der größten Hotelgruppen – 7 Days Inn löst Best Western als größte Hotelmarke ab – Zehn deutsche Hotelgruppen unter Top 300

Hotel Group Ranking 2015 - Hotels Magazine

(New York City, 23. Juli 2015) Die Chinesen kommen: Nicht nur als Übernachtungsgäste bringen die Einwohner aus dem Reich der Mitte den weltweiten Tourismus kräftig auf Trab. Auch die Hotelketten aus China gewinnen aufgrund ihrer schieren Größe an Bedeutung – beim jetzt veröffentlichten Ranking der größten Hotelgruppen weltweit im internationalen Fachmagazin „Hotels“ nehmen Hotelgruppen aus China fünf Ränge unter den Top 20 ein. Größte Hotelgruppe bleibt Hilton Worldwide mit über 715.000 Hotelzimmern. Auf Rang zwei steht weiterhin Marriott International (ca. 714.000 Zimmer) und auf Platz drei die InterContinental Hotels Group (IHG, rund 710.000 Zimmer).

Accor öffnet Buchungssystem accorhotels.com für andere Hotels – Ab Ende Juni – Ziel: Zahl der buchbaren Hotels in Europa zu verdreifachen

accorhotels.com

(Paris, 03. Juni 2015) Der Expansionsdruck der US-Hotelkonzerne macht’s möglich: Nun will auch Europas führender Hotelkonzern Accor schneller wachsen – mit unabhängigen Hotels. Um dies neben dem Franchisegeschäft zu erreichen, wird nun die Buchungsplattform accorhotels.com für dritte, unabhängige Hotels geöffnet. Ab Juni können neue Hotelpartner sich anmelden, an Juli werden Buchungen angenommen. Ziel ist es, die Zahl der buchbaren Hotels zu verdreifachen.

Wlan im Hotel: Wo Sie kostenlos surfen

Zertifizierte VDR-Tagungshotels müssen nun WLAN anbieten

(Berlin, 25. Mai 2015) Die Mehr­heit der Gäste wünscht sich kostenloses Wlan im Hotel. Mehrere Hotel-Ketten machen das inzwischen möglich. Test.de zeigt, wo ein freies Internet zum Hotel­stan­dard gehört und gibt Tipps zum sicheren Surfen. Auf die Frage, welche Extras dem Hotel­gast besonders wichtig sind, nennen die meisten zuerst kostenloses Wlan.

Accor kauft Fastbooking – Verstärkung für Digitalstrategie

Fastbooking

(Paris, 21. April 2015) Digitaler Ausbau durch Übernahmen: Accor kaufte nun den französischen Hotelmarketing-Spezialisten Fastbooking. Das vor 15 Jahren gegründete Unternehmen betreut derzeit rund 4.000 Hotels weltweit beim Web-Ausbau, Distributionsstrategie und Revenue Management. Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht.

Mercure will Sechs-Freunde-Theorie beweisen – Weltweite PR-Aktion startet

Mercure präsentiert "THE SIX FRIENDS THEORY"

(München, 15. Dezember 2014) Mercure will die berühmte „Six Degrees of Separation“-Theorie bestätigen. Diese besagt, jeder Mensch kenne über nur sechs Ecken jeden anderen Menschen auf unserem Planeten. Die Hotelmarke mit ihrem weltweiten Netzwerk aus mehr als 700 Hotels, die an die lokalen Besonderheiten jedes einzelnen Reiseziels angepasst sind, tritt nun an, die Theorie erstmals zu beweisen.

Immer mehr Gäste in Indonesien – Neue Tophotels internationaler Ketten entstehen in der Hauptstadt Jakarta und auf Bali

Neues Landmarkthotel in Indonesien: Fairmont Jakarta (Foto: Presidential Suite) eröffnet Ende Januar 2015

(Jakarta/Indonesien, 25. November 2014) Der Tourismus wächst weltweit – und sorgt auch in Indonesien für immer mehr Übernachtungen betuchter ausländischer Gäste. In sechs Jahren soll die Zahl internationaler Touristen in dem Inselreich auf 20 Millionen – von zuletzt neun Millionen Ankünften ausländischer Gästen im vergangenen Jahr – gesteigert werden. Zusätzliche Tophotels internationaler Ketten werden benötigt. Nach Erhebungen von tophotelprojects.com werden derzeit 110 neue First-Class- und Luxushotels (mit insgesamt rund 22.000 Zimmern) gebaut. Der zusätzliche Bedarf an neuen Hotelzimmern in oberen Kategorien schätzen Marktexperten auf bis zu 100.000.