Berliner Hotel Adlon erneut umsatzstärkstes Hotel in Deutschland – +3,4% auf 64,2 Millionen Euro in 2013 – Neuer Umsatzrekord in 2014 zu erwarten

Hotel Adlon Kempinski Berlin: Schönstes und erfolgreichstes Luxushotel Deutschlands

(Berlin, 03. Dezember 2014) Zum zweiten Mal in Folge ist das Adlon das nach eigenen Angaben umsatzstärkste Hotel in Deutschland: Mit 64,2 Millionen Euro erzielten die Betriebe im Luxushotel am Brandenburger Tor 2013 einen Rekordumsatz und setzten sich damit erneut an die Spitze der umsatzstärksten Häuser in Deutschland. Das bisherige Rekordergebnis aus dem Vorjahr wurde damit um 2,1 Millionen Euro (+3,4%) übertroffen. Dies teilte der Eigentümer Fundus-Fonds mit.

Steigenberger Hotel Group ist schuldenfrei und finanziert Expansion selbst

Puneet Chhatwal

(Frankfurt am Main, 08. Mai 2014) Gute Nachrichten von Puneet Chhatwal: Der charismatische CEO der Steigenberger Hotel Group und sein Finanzchef Matthias Heck verzeichnen einen sehr zufriedenstellenden Geschäftsverlauf. Wachstum und Investitionen können durch die hohe Konzernliquidität vollständig aus eigenen Mitteln finanziert werden. Das Unternehmen sei schuldenfrei, wurde mitgeteilt. Das ist unter deutschen Hotelgesellschaften eine sehr positive Nachricht. „Die hohen Investitionen der letzten Jahre in unser Portfolio sowie in die Servicequalität unseres Personals zahlen sich aus“, sagte Finanzchef Heck.

IFA Hotels mit Verlust

IFA Schöneck Hotel & Ferienpark

(Duisburg, 07. April 2014) Schweres Jahr für IFA Hotel & Touristik: Die Lopesan-Tochter (17 Hotels) meldete nun für das vergangene Geschäftsjahr einen Verlust von -0,4 Millionen Euro. Im Vorjahr war noch ein Jahresüberschüss in Höhe von 11,3 Millionen Euro erzielt worden.

Motel One mit Rekordumsatz von 205 Millionen Euro – 10.000stes Zimmer in Wien eröffnet – 18 Prozent mehr Umsatz

Motel One Geschäftsjahr 2013

(München, 13. März 2014) Mit der Eröffnung des Motel One Wien Prater im Dezember 2013 knackte Deutschlands führende Low-Budget-Design-Hotelkette erstmalig die 10.000-Zimmer-Marke. Insgesamt wuchs das Standortnetz im abgelaufenen Geschäftsjahr um vier Häuser auf 46 Hotels mit einer Kapazität von 10.293 (Vorjahr 9.221) Zimmern. Auch beim Abschluss des Geschäftsjahres 2013 übertrifft sich das Münchner Unternehmen einmal mehr. Mit einer Auslastung von 75 Prozent (Vorjahr: 73%) erreichte der Hotelbetrieb einen Umsatz von 205 Millionen Euro (Vorjahr: 175 Mio. Euro). Dies entspricht einer Steigerung von 18 Prozent. Der Gewinn vor Steuern (Ebitda) stieg um 17 Prozent auf 73 Millionen Euro (Vorjahr 62 Mio. Euro).

Tourismus-Bilanz 2013: Berlin wächst stärker als Deutschland – Neuer Rekord mit rund 27 Millionen Übernachtungen und über elf Millionen Hauptstadt-Gästen

Brandenburger Tor in Berlin (Foto: Visit Berlin - Philip Koschel)

(Berlin, 27. Februar 2014) Mit einer Jahresbilanz von 26,94 Millionen Übernachtungen und 11,32 Millionen Gästen (ein Plus von 8,2% bzw. 4,4% im Vergleich zu 2012) hält das Rekordhoch des Berlin-Tourismus zum zehnten Mal in Folge an. Im Dezember 2013 konnte erstmals die magische Marke der 25-millionsten Übernachtung überschritten werden.

Tourismus 2013: Erstmals mehr als 20 Millionen Gäste in NRW

NRW Tourismus 2013

(Düsseldorf, 18. Februar 2014) Im Jahr 2013 besuchten nahezu 20,4 Millionen Gäste die über 5-200 nordrhein-westfälischen Beherbergungsbetriebe (mit mindestens zehn Gästebetten und auf Campingplätzen); insgesamt wurden 46,1 Millionen Übernachtungen verbucht. Wie das Statistische Landesamt weiter mitteilte, wurde das bisherige Rekordergebnis aus dem Jahr 2012 damit übertroffen: Die Besucherzahl war um 2,0 Prozent, die Zahl der Übernachtungen um 1,6 Prozent höher als im Jahr 2012.

Sparkurs bei Arosa Resorts und frisches Marketing bringt DSR Hotel Holding mehr Geld – Jahresergebnis 2013 steigt um 7,9 Prozent

A-Rosa Sylt

(Hamburg/Rostock, 17. Februar 2014) Horst Rahe zieht die Kostenschrauben an: Rückbau bei den Sternerestaurants in den Arosa Resorts und eine konsequente Maketingausrichtung auf Feriengäste und Familien bringen seiner DSR Hotel Holding (Arosa Resorts und A-ja Hotel sowie die Hotel Louis C. Jakob/Henri in Hamburg und Hotel Neptun Warnemünde) ein verbessertes Jahresergebnis.

Hotellerie und Gastronomie: Inflation frisst Umsatzwachstum 2013 auf

(Wiesbaden, 17. Februar 2014) Die Statistik ist nicht so rosig wie zunächst gedacht: Im vergangenen Jahr konnten die Unternehmen im deutschen Gastgewerbe zwar ein Umsatzwachstum von nominal +1,2 Prozent erzielen. Real, d.h. inflationsbereinigt kommt aber ein Minus von -1,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr unter dem Strich heraus. Dies teilte das Statistische Bundesamt mit.

TUI verdient mehr mit Hotels – Auslastung in Ägypten wieder auf Vorjahresniveau

TUI Hoteltester bei der Arbeit - Mit Hilfe einer detaillierten Checkliste werden Hotels auf Herz und Nieren geprüft

(Hannover, 12. Februar 2014) Europa Tourismus-Primus legt zu: Der TUI-Konzern ist mit einem leicht verbesserten operativen Ergebnis in das neue Geschäftsjahr 2013/14 gestartet. Die Restrukturierungsprogramme bei TUI Travel in Frankreich sowie im Bereich Specialist & Activity zeigen Wirkung. Gleichzeitig konnten höhere Übernachtungszahlen auf den Kanarischen Inseln eine schwächere Auslastung der TUI-Hotels in Ägypten kompensieren.

Rezidor endlich in schwarzen Zahlen – Jahresergebnis 2013 positiv

Rezidor Financial Report 2013

(Brüssel, 10. Februar 2014) Endlich gute Nachrichten von Rezidor: Die zu Carlson gehörende Hotelkette konnte nach etlichen Verlustjahren das Jahresergebnis 2013 mit einem 23,2 Millionen Euro abschließen. Dies geht aus den nun veröffentlichten Unternehmenszahlen hervor.

Inlandstourismus 2013: 1% mehr Gästeübernachtungen

Auch immer mehr Ausländer kommen nach Deutschland: Vierter Übernachtungsrekord in Folge

(Wiesbaden, 10. Februar 2014) Im Jahr 2013 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 410,8 Millionen Übernachtungen von in- und ausländischen Gästen. Damit wurde ein neuer Rekordwert erreicht. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, war dies ein Plus von ein Prozent gegenüber dem Jahr 2012. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland blieb mit 339,2 Millionen im Vergleich zum Vorjahr nahezu unverändert. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland stieg um vier Prozent auf 71,6 Millionen.

Preferred Hotels: Marketinggruppe gewinnt 126 neue Hotels – Umsatz steigt um 14 Prozent

Neu bei Preferred: Edgewater Beach Resort in Naples/Florida - ehemals ein Waldorf Astoria Hotel

(London, 27. Januar 2014) Priorität für Preffered Hotels: Die internationale Marketinggruppe für Tophotels wird immer bedeutender. Im vergangenen Jahr wurden 126 neue Mitgliedshotels gewonnen und der Umsatz um 14 Prozent auf rund 616 Millionen Euro gesteigert. Das Produktportfolio und die Serviceleistungen wurden deutlich erweitert. Dazu zählen beispielsweise die Einführung von „iPrefer“ und „China Ready“, neue Mitarbeiter in strategisch wichtigen Positionen sowie eine größere Sichtbarkeit der Mitgliedhotels in Online- und Trade-Communities. Die Preferred Hotel Group repräsentiert nun über 650 First Class Hotels, Resorts und Residenzen weltweit mit den eigenen Hotelmarken Preferred, Summit, Sterling, Summit Serviced Residences, Sterling Design und Preferred Boutique.

Wien 2013: Tourismus-Bilanz mit neuem Nächtigungsrekord – 12,7 Millionen Übernachtungen

Wien

(Wien, 21. Januar 2014) 2013 brachten 12.719.000 Übernachtungen Wien neuerlich einen Rekord – das Jahresergebnis übertrifft den bisherigen Bestwert aus 2012 um 3,7 Prozent. „Dass es gelungen ist, den Nächtigungsrekord des Klimt-Jahres 2012 zu überholen, reflektiert Wiens ungebrochene Attraktivität, aber ebenso, dass sich unsere langjährige systematische Internationalisierungsstrategie mit Diversifikation auf viele Märkte auszahlt“, erklärte Norbert Kettner, Direktor von Wien Tourismus.

Inflation macht Gastgewerbe zu schaffen: Umsatzentwicklung 2013 unter Druck

Die Gastronomie verliert weiterhin leicht an Umsatz

(Wiesbaden, 17. Januar 2014) Die Tendenz ist negativ: Im vergangenen Jahr verlor das deutsche Gastgewerbe real -0,9 Prozent an Umsatz, wie aus den bisher erfassten Zahlen (Januar bis November) durch das Statistiosche Bundesamt hervorgeht. Real stieg der Umsatz im Gastgewerbe in den ersten elf Monaten um magere 1,4 Prozent.

Starwood Hotels & Resort setzt auf neue Luxushotels – Weiterhin auf weltweitem Wachstumskurs – 74 neue Hotels in 2013 eröffnet

W Hotel Verbier - Welcome Area

(Stamford/Connecticut, USA, 14. Januar 2014) Starwood Hotels will auch 2014 weltweit stark wachsen. Nach 74 Neueröffnungen im vergangenen Jahr werden nun zehn neue Luxushotels in Betrieb genommen. Zu den wichtigsten Eröffnungen zählen das W Bogotá in Kolumbien, das W Bejing, wo sich die Marke einen weiteren wichtigen chinesischen Standort sichern konnte, das St. Regis Istanbul und das St. Regis Chengdu. Sechs neue Hotels eröffnen unter der Marke The Luxury Collection in Odessa, Ajman, Dalian und Hangzhou in China sowie in Broumana im Libanon.

Tourismus: 2013 mit Übernachtungsrekord – +1% auf rund 412 Millionen Nächtigungen

Immer beliebter: Familien-Kururlaub im Europa Park Rust

(Wiesbaden, 13. Januar 2014) Rekordjahr im Tourismus: 2013 wird nach Angaben des Statistischen Bundesamtes mit einem Rekordwert von rund 412 Millionen Nächtigungen (+1%) abschließen. Dies geht aus den bisher erhobenen statistischen Werten aller Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten hervor.

Sommerurlaub 2013: Mehr Fernreisen mit Flugzeug – Weniger Passagiere im Inland

Sommerurlaub 2013: Mehr Fernreisen mit Flugzeug - Weniger Passagiere im Inland

(Wiesbaden, 09. Januar 2014) Während des Sommerflugplans von April bis Oktober 2013 war die Zahl der von deutschen Flughäfen abreisenden Fluggäste mit 66,9 Millionen um 1,5 Prozent höher als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilte, ist dies auf eine Zunahme der Zahl der Passagiere mit Auslandszielen zurückzuführen: Sie stieg um 2,3 Prozent auf 53,1 Millionen. Rückläufig war dagegen die Zahl der Fluggäste auf Inlandsstrecken. Sie sank um 1,4 Prozent auf 13,8 Millionen Passagiere.

Hotelpreise bei HRS in deutschen Großstädten nahezu unverändert: Zürich, London und Moskau bleiben teuerste Städte in Europa – New York verzeichnet weltweit die höchsten Zimmerpreise

Hotelpreise bei HRS in deutschen Großstädten nahezu unverändert: Zürich, London und Moskau bleiben teuerste Städte in Europa - New York verzeichnet weltweit die höchsten Zimmerpreise

(Köln, 02. Januar 2014) Die durchschnittlichen Zimmerpreise für eine Hotelübernachtung blieben bei hrs.de im Jahr 2013 in den meisten deutschen Großstädten stabil. Die Hotels in der Messestadt Köln verbuchten im vergangenen Jahr mit durchschnittlich gut drei Prozent den größten Preisanstieg. Auch München, Hamburg und Frankfurt verzeichneten 2013 einen leichten Anstieg der Hotelzimmerpreise. In den restlichen deutschen Großstädten blieben die Hotelzimmerpreise auf Vorjahresniveau und fallen im europäischen Vergleich moderat aus.

hottelling: Das war 2013 – Die besten Artikel, die meisten Leser

In eigener Sache – Hamburg, 31. Dezember 2013
Im abgelaufenden Jahr verzeichnete „hottelling“ insgesamt 480.000 Abrufe. Das ist ein neuer Rekord. Der Beitrag mit den meisten Einzelaufrufen war „Ekelfotos – So schlimm sieht es in Hotels und Gastbetrieben auf“ mit 3.661 einzelnen Lesern.

Die besten Hoteleröffnungen 2013: Mehr als 1.300 neue Tophotels wurden in diesem Jahr eröffnet

Nobu Suite, Nobu Hotel at Caesars Palace, Las Vegas

(Hamburg, 30. Dezember 2013) Auch 2013 gab es wieder spektakuläre Hoteleröffnungen. Laut tophotelprojects.com wurden im abgelaufenen Jahr weltweit 1.308 Hotels mit insgesamt mehr als 274.000 Zimmern neu eröffnet. Die meisten Hotelneueröffnungen wurden in den USA (146 neue First-Class- und Luxushotels mit insgesamt 24.600 Zimmern) gezählt, gefolgt von China (83 neue Hotels/ca. 24.000 Zimmer).