Close

October 26, 2012

Stolze Wachstumsprognose bis 2015: Marriott International erweitert Hotelportfolio in Russland und den GUS-Staaten um mehr als 50%

(London, 26. Oktober 2012) Der börsennotierte Hotelkonzern Marriott International ist auf bestem Weg, bis 2015 sein Europa-Portfolio von rund 40.000 auf rund 80.000 Zimmer zu erweitern. Einer der Schwerpunkte liegt dabei auf Russland und der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS), wo bis 2015 die Anzahl von Marriott-Häusern um gut 50 Prozent, auf über 30 Hotels anwachsen soll.

Marriott Krasnaya Polyana Hotel

Marriott Krasnaya Polyana Hotel

Marriott International betreibt derzeit 19 Hotels unter sechs verschiedenen Marken in Russland und den GUS-Ländern. Im Laufe der kommenden drei Jahre sollen elf weitere hinzukommen: das Ritz-Carlton Almaty (Kasachstan), das Krasnodar Marriott Hotel (Russland), das Tsaghkadzor Marriott Hotel (Armenien), das Baku Marriott Amburan Beach Resort (Aserbaidschan), das Renaissance Kiev Hotel (Ukraine), das Marriott Krasnaya Polyana Hotel (Russland), das JW Marriott Sochi Golf Resort (Russland), das Courtyard by Marriott Sochi Plaza Hotel (Russland), das Krasnojarsk Marriott Hotel (Russland), das Voronezh Marriott Hotel (Russland) sowie das Moscow Marriott Novy Arbat Hotel (Russland).

Krasnojarsk Marriott Hotel

Krasnojarsk Marriott Hotel

Amy McPherson, President und Managing Director für Marriott International in Europa, kommentierte die Entwicklung jüngst auf der Moskauer Hotel Investment Conference für Russland und die GUS wie folgt: „Russland birgt ein enormes Potenzial für die Reisebranche. Dank der aufstrebenden Mittelschicht, die über ein immer größeres verfügbares Einkommen verfügt, gilt Russland für Marriott mittlerweile als viertgrößter Quellmarkt für Europa-Reisen. Angesichts des handfesten Wachstums hier erwarten wir auch eine starke Nachfrage für Geschäfts- und Urlaubsreisen nach Russland.“

Besonderes Potenzial für die Luxusmarken Ritz-Carlton, Edition und Autograph Collection sieht Carlton Ervin, Chief Development Officer für Marriott International Europa, in den Hauptstädten der jeweiligen Staaten. „Unsere im mittleren Preissegment angesiedelte Marke Courtyard by Marriott eignet sich hingegen am besten für die regionalen städtischen Ballungsräumen Russlands.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *