Close

March 4, 2013

Steigenberger startet Joint-venture in China

(Frankfurt am Main/Peking, 04. März 2013) Die Frankfurter Hotelgruppe Steigenberger expandiert ins Reich der Mitte und hat mit der Beijing Yun Bang Investment Trade Co. Ltd. ein Joint-venture zum Management von Steigenberger Hotels and Resorts sowie InterCityHotels auf dem chinesischen Markt gegründet. Im Sommer 2013 wird das Hotel Maximilian managed by Steigenberger in der Audi World Beijing eröffnen. Weitere Hotelprojekte in China sind bereits geplant.

Hotel Maximilian managed by Steigenberger - erstes Haus der deutschen Hotelkette in Peking eröffnet im Sommer 2013

Hotel Maximilian managed by Steigenberger – erstes Haus der deutschen Hotelkette in Peking eröffnet im Sommer 2013

Bereits im Sommer 2013 wird mit dem Hotel Maximilian managed by Steigenberger das erste Haus in Beijing eröffnen. Das Fünf Sterne-Haus auf dem Gelände der Audi World im Norden der Stadt wird über 300 Zimmer, ein chinesisches Restaurant, das “Berliner Café” und eine Bierstube verfügen. Für Meetings und Veranstaltungen steht der 1.300 Quadratmeter große Tagungsbereich mit zwölf separaten Meeting Räumen bereit. Eine großzügige Spa-Landschaft mit verschiedenen Saunen, Dampfbädern und Anwendungsbereichen bietet viel Raum für Entspannung. Der hauseigene Fitnessbereich vervollständigt das Angebot.

Steigenberger drängt nach China

Steigenberger drängt nach China

Mit dem Steigenberger Hotel Shaohai in Qingdao entsteht das zweite Haus der Frankfurter Hotelgruppe an der Küste Chinas, das im Winter 2015 eröffnen wird. Zehn weitere Hotelprojekte sind bereits in Planung.

“Wir sind davon überzeugt, dass wir mit den Steigenberger Werten ‘Qualität made in Germany’ auch auf dem chinesischen Markt erfolgreich sein werden. China ist ein bedeutender Schwerpunkt in unserer Expansionsstrategie und wir freuen uns, unsere Präsenz auf diesem globalen Schlüsselmarkt aufbauen zu können”, kommentiert Puneet Chhatwal, CEO der Steigenberger Hotels AG, das Joint Venture.

Neues InterCityHotel in Duisburg
In unmittelbarer Nachbarschaft zum Duisburger Hauptbahnhof wird das erste InterCityHotel in der Ruhrmetropole entstehen. Mit 160 Zimmern der neuesten InterCityHotel-Generation, einer BistroLounge und einem großzügigen Tagungsbereich ausgestattet, ist das InterCity-Hotel Duisburg sowohl für Geschäftsreisende als auch für Touristen gleichermaßen attraktiv. Der 275 qm große Konferenzbereich wird vier zusammenschaltbare Tagungsräume im obersten Geschoss des Hotels umfassen, die angrenzende Terrasse ist ebenfalls nutzbar. Die Bauarbeiten sollen Mitte 2013 beginnen. Das InterCityHotel Duisburg wird Ende 2014 eröffnen.

Intercity Hotel Duisburg eröffnet Ende 2014

Intercity Hotel Duisburg eröffnet Ende 2014

Das Braunschweiger Architektur-Büro Reichel+Stauth zeichnet für den Entwurf des Hotels verantwortlich. Bauherr des Hotels ist die Hotelprojekt Mercatorstraße Duisburg GmbH aus Düsseldorf, ein Gemeinschaftsunternehmen von Feuring – Visionary Hotel Development, Mainz, und der Cap Rate GmbH, Düsseldorf. Betrieben wird das neue InterCityHotel Duisburg von der in Frankfurt ansässigen Tochtergesellschaft der Steigenberger Hotels AG InterCityHotel GmbH.

„Duisburg als Großstadt der Metropolregion Rhein-Ruhr ist ein hervorragender Standort für unser neues InterCityHotel”, so Puneet Chhatwal, CEO der Steigenberger Hotels AG.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *