Close

May 7, 2012

Spanisches Flair erobert den Mittleren Osten

Meliá eröffnet erstes spanisches Fünf-Sterne-Hotel in den VAE / Britischer Starkoch Marco Pierre White verwöhnt die Gäste im neuen Meliá Dubai

(Palma de Mallorca/Dubai, 07. Mai 2012) Spaniens führende Hotelkette Meliá Hotels International hat mit der Eröffnung des Fünf-Sterne-Hauses Meliá Dubai ihren Expansionsrei­gen in den arabischen Golfstaaten und gleichzeitig auch das erste Hotel einer spa­nischen Kette in den VAE eröffnet. Das von dem renommierten italienischen Architek­ten Marco Mangili entworfene Hotel steht im Herzen des traditionellen Bur Dubai in unmittelbarer Nachbarschaft zur Altstadt sowie den wichtigsten Einkaufs- und Ge­schäftsvierteln und ist nur zehn Minuten vom Dubai International Airport entfernt.

Meliá Dubai. Junior Suite Granduxe

Meliá Dubai. Junior Suite Granduxe

In den 164 Zimmern und Suiten spiegeln sich klassische Eleganz und ein zeitgenös­sisches europäisches Design in warmen Farben, exquisiten Stoffen und einem stilvollen Mobiliar wider. Die Bäder laden mit edlem Steinzeug und großen Rainshowers zum genussvollen Verweilen ein. „In einer Atmosphäre aus spanischer Gast­freundschaft, internationalem Flair, luxuriösem Interieur und beispielloser Services werden sich Geschäfts-, Städte- und Urlaubsreisende glei­chermaßen wohlfühlen“, ist sich Hoteldirektor Gilles Longuet sicher. „Wir sind sehr stolz auf die Eröffnung des ersten spanischen Hotels im Mittleren Osten. Im Laufe der Zeit haben die beiden alten Kulturen Spaniens und Ara­biens ihre Sprache, ihre Architektur und ihre Überlieferungen ausgetauscht. Wenn Meliá jetzt im Herzen des historischen Dubai seine Tore öffnet, bringen wir spanische Gast­freundschaft in den Mittleren Osten. Auf gewisse Weise ist das Meliá Dubai zuhause angekommen.”

Meliá Dubai: Rooftop Pool

Meliá Dubai: Rooftop Pool

Ein Gourmeterlebnis der besonderen Art verspricht das Signature-Restaurant „Titanic by Marco Pierre White“. Der britische Starkoch, der sich bereits mit 25 Jahren seinen ersten Michelin-Stern erkochte, wird die Gäste im Meliá Dubai mit exquisiten eu­ropäischen Kreationen verwöhnen und freut sich, „dass ich mit dem Meliá Dubai ein Hotel gefunden habe, das sich dieselben hohen Qualitäts- und Service-Maßstäbe gesetzt hat wie ich in meinem Restaurant.“ Zu seinen kulinarischen Highlights zählen etwa das Carpa­ccio von Jakobsmuscheln mit frischem Ingwer und Koriander, das Entenbrustfilet Marco Polo mit weißen Pfirsichen und Sauternes-Bratensaft oder ein gebratenes Lammkarree à la Dijonnaise mit einer Senf- und Kräuterkruste.

Meliá Dubai: The Mansion Nightclub

Meliá Dubai: The Mansion Nightclub

Bis Anfang Juni werden sukzessive alle der insgesamt drei Bars und vier Restaurants eröffnet haben. Da­runter mit dem „Signature by Sanjeev Kapoor“ der erste Gourmettempel des indischen Meisterkochs in den Vereinigten Arabischen Emiraten, eine Rau­cher-Lounge & Bar, eine spanische Bar auf der Dachterrasse, eine Sportbar mit TV-Wänden sowie der sehr extravagante „Mansion“-Nightclub mit Gastauftritten international bekannter DJs.

Ebenfalls in die zweite Eröffnungsphase fallen die Inbetriebnahme des exklusiven YHI-Spas mit seinem umfassenden Behandlungs­angebot, Spa-Lounge, marokkanischem Bad, zwei Saunen, Dampfbad und dem außergewöhnlichen „Fisch-Spa“ mit Garra-Rufa(Saugbarben)-Thera­pie. Ein großer Dachterrassen-Pool sowie ein hochmodernes Wellnesszentrum mit Kardiobe­reich und Personal Trainer runden das Wohlfühl-Angebot im Meliá Dubai ab.

Einen ganz besonders umfassenden Service genießen die Gäste der Zimmer und Suiten im „The Level“-Bereich. Sie können beispielsweise den privaten Check-in/out nutzen, sich in der „The Level Lounge“ rund um die Uhr verwöhnen lassen sowie Business-Center oder Meetingräume und Internetzugang kostenlos in Anspruch nehmen.

Für Tagungen und Veranstaltungen entsteht ein Konferenzbereich mit einem gro­ßen, unterteilbaren Saal und zwei kleineren Meetingräumen, die insgesamt eine Kapazität für rund 200 Personen bieten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *