Close

February 17, 2015

Sorgloser Umgang mit Hygiene? NDR deckt erhebliche Schwachstellen in der Gastronomie auf

(Hamburg, 17. Februar 2015) Um die Hygiene in der Kaufhaus-Gastronomie scheint es nicht gut bestellt zu sein: Nun deckte der NDR bei Stichproben in namhaften Kaufhäusern in und um Hamburg erhebliche Mängel bei Sauberkeit und dem fachgerechten Umgang mit Lebensmitteln auf. Die TV-Reportage für das Format “Markt” (Erstausstrahlung: 16. Februar 2015, 20:15 Uhr) zeigte u.a. Fischfilets mit Temperaturen weit oberhalb der Grenzwerte und stark verkeimte Tischoberflächen, wo etliche Familien mit kleinen Kindern speisen.

This slideshow requires JavaScript.

“Bei nur wenigen Stichproben wurde einmal mehr deutlich, dass Hygiene und Sauberkeit in stark frequentierten Kaufhaus-Restaurants offenbar keinen allzu hohen Stellenwert einnehmen”, resümierte Hygienexperte Ulrich Jander (www.hotelchecker.tv), der zusammen mit dem Fachjournalisten Carsten Hennig (HOTELIER TV) die Tests vor Ort im Auftrag des NDR übernahm. Gerade bei sensiblem Fischfilet seien – trotz Kühlgeräte – die vorgeschriebenen Temperaturen in mehreren Fällen weit überschritten worden. So waren in einem Fall rohe Matjesfilets trotz Kühlvitrinen viel zu arm. In einem anderen Fall in einem namhaften Kaufhaus nahe Hamburg lagen die Matjesfilets ungekühlt und nicht abgedeckt neben Abfall.

Sorgloser Umgang mit Hygiene in der Gastronomie – Aktuelle Gastro-Reportage bei HOTELIER TV

Starke Verkeimungen der Tische wurden in nahezu allen geteseten Kaufhaus-Restaurants festgestellt. Wo Familien mit kleinen Kindern speisen, ist Sauberkeit besonders wichtig, so Jander. “Offenbar werden die Tische viel zu selten abgewischt”, zog der Hygienechecker Fazit.

Weitere detektierte Schwachstellen waren u.a. ungekühlte, sauer gewordene Sahne am Küchenbüffet, extrem verkeimtes Wasser (trotz 65-Grad-Erhitzung!) aus dem Kaffeeautomaten und stark verunreinigtes Bratfett am Schnitzelgrill. “Der scheinbar sorglose Umgang mit Hygiene und Sauberkeit legt dar, dass in diesen Gastronomiebetrieben erhebliche Probleme zu bestehen scheinen – alles scheint wichtiger, nur nicht der Gast”, so Jander.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *