Close

October 11, 2010

Sol Meliá: Eröffnung des Tryp Berlin by Wyndham am 1. Dezember geplant

(Berlin, 11. Oktober 2010) Noch mehr neue Hotelzimmer in Berlin: 229 Räume bringt das jüngste Hotelprojekt von Sol Meliá mit sich. Das Tryp Berlin by Wyndham, so der kryptische Name des Hotelneubaus in Berlin-Mitte, soll am 1. Dezember eröffnet werden. „Mit dem Vier-Sterne-Superior Meliá in der Friedrichstraße und dem Vier-Sterne Innside am Ostbahnhof sind jetzt alle drei Marken, mit denen wir in Deutschland vertreten sind, in Berlin am Start“, so Kai Lamlé, Managing Director der Sol Meliá Deutschland GmbH (Ratingen). Direktorin des neuen Hotels ist Dorothea Schuster.

Tryp Berlin - Außenansicht (Rendering)

Tryp Berlin - Außenansicht (Rendering)

Mit dem neuen Projekt nahe der BND-Zentrale in der Chaussesstrasse nimmt Sol Meliá das 22. deutsche Hotel (rund 50 neue Mitarbeiter) in Betrieb. Bislang sind in Deutschland bereits zehn Tryp-, neun Innside- und zwei Meliá-Hotels in Betrieb. Mit über 3.200 Zimmern, rund 1.000 Mitarbeitern und einem Nettoumsatz von über 77 Millionen Euro ist Sol Meliá Deutschland in 2009 in den Top 20-Bereich unter den hiesigen Hotelgesellschaften geklettert. Damit ist Deutschland nach Spanien (150 Hotels) auf dem europäischen Kontinent das Land mit den meisten Hotels der Kette, die weltweit rund 300 Häuser unter acht verschiedenen Markennamen gruppiert. Weitere Hotels in deutschen Metropolen sind in Planung, wie z.B. ein Innside in Frankfurt gegenüber der Europäischen Zentralbank, das 2013 eröffnen soll.

Die designierte Hoteldirektorin Dorothea Schuster war zuletzt General Manager des art’otel Berlin-Mitte und zuvor in gleicher Position im Fünf-Sterne-Boutiquehotel Villa Mangiacane in der Toskana tätig.  Die gebürtige Bayerin startete ihre berufliche Karriere nach Abschluss der Hotelfachschule in Lausanne als Management Trainee und anschließend im F&B Management im InterContinental in San Francisco. Nach einem Zwischenstopp in München, wo Dorothea Schuster ein Marketing-Diplom an der Bayerischen Akademie für Werbung erwarb und einem Ausflug in die Medienbranche ging sie 1997 zurück in die Hotellerie. Bis 2000 leitete die fünf Sprachen beherrschende, Design affine Kosmopolitin das Fünf-Sterne Grand Hotel Wieslers in Graz und wechselte dann in gleicher Position zum Designhotel Vigilius Mountain Resort im italienischen Lana.

Norman Foster designt neues ME by Meliá Lifestyle-Hotel im Zentrum Londons
Sol Meliá hat von der Immobiliengesellschaft Anida, einer Tochtergesellschaft der spanischen BBVA Bank, das Gebäude der City Bank in London erworben. Es liegt mitten im Zentrum, im Bezirk Holburn, in unmittelbarer Nähe zu Covent Garden und Trafalgar Square. Der britische Stararchitekt Norman Foster, der u.a. auch die gläserne Reichstagskuppel in Berlin entwarf, hat bereits mit dem Umbau des aufmerksamkeitsstarken Eckgrundstückes begonnen und wird darauf bis Mitte 2012 ein Lifestylehotel der Luxusmarke ME by Meliá entstehen lassen. Neben der Kaufsumme von 133 Millionen Euro wird Sol Meliá nochmals rund 52 Millionen Euro in den Umbau investieren und strebt die Zertifizierung als Biosphären-Hotel an. Mit diesem Gütesiegel schmücken sich auch bereits die ME Hotels in Madrid, Barcelona und Cancun.

ME by Meliá London

ME by Meliá London

Das ME London wird auf 14 Etagen (einschließlich vier Untergeschossen) 173 Zimmer, einen exklusiven “The Level”-Bereich, 730 qm Konferenzfläche sowie spektakuläre Restaurants und Bars bieten. Diese künftige Ikone für Geschäftsreisende und Feriengäste wird neben dem am Regent’s Park gelegenen “Meliá White House” das zweite Hotel der Sol Meliá-Kette in der britischen Hauptstadt sein.

ME by Meliá ist die luxuriöse Avantgarde-Marke von Sol Meliá. Unter ihrem Dach befinden sich derzeit je zwei Hotels in Spanien (Madrid und Barcelona) und Mexiko (Cancun und Cabo); für 2013 ist eine Eröffnung in den spektakulären Wiener DC Towers geplant.

Tryp Düsseldorf Airport: Umfangreiche Renovierungsarbeiten abgeschlossen
Mit der Umbenennung des Innside Düsseldorf Airport in ein Hotel der Marke Tryp im September letzten Jahres starteten aufwändige Renovierungsarbeiten im Umfang von rund 1,5 Millionen Euro, die nun abgeschlossen sind. So wurden etwa alle 137 Studios und Suiten des Vier-Sterne-Hauses sowie die drei Konferenzräume mit individuell regulierbaren Klimaanlagen ausgestattet. Die extravagant-designte Wohnkultur mit ihren offenen Granitbädern glänzt in vielen Zimmern bereits mit neuen, modernen Glasduschen. Auch Restaurant und Lobby erhielten ein neues Gesicht und empfangen den Gast nun auf exquisiten Steinfußböden. Mit neu konzipierter Bepflanzung und Objektkunst im Außenbereich wird die Runderneuerung des nahe am Düsseldorfer Flughafen gelegenen Hauses auch außerhalb des Gebäudes sichtbar.

Tryp Düsseldorf Airport

Tryp Düsseldorf Airport

Die spanische Hotelgruppe Sol Meliá (Hauptverwaltung: Palma de Mallorca) wurde 1956 gegründet und betreibt heute weltweit ca. 300 Hotels mit 76.000 Zimmern in 27 Ländern auf vier Kontinenten. Sol Meliá erzielte 2009 einen Umsatz von 1,15 Mrd. Euro, ist eine der größten Resort-Hotelgruppen der Welt und Marktführer in Spanien im Geschäftsreisen- sowie Urlaubssegment. Im Ranking der größten Hotelketten rangiert Sol Meliá in Europa unter den Top Ten. Zum Sol Meliá-Portfolio zählen die Marken Gran Meliá, Meliá, ME by Meliá, Innside by Meliá, Tryp by Wyndham, Paradisus, Sol sowie Sol Meliá Vacation Club. Hierzulande führt die Sol Meliá Deutschland GmbH (Ratingen) derzeit zwei Meliá-, neun Innside- und zehn Tryp-Hotels.

Die von Sol Meliá Hotels & Resorts betriebene Marke Tryp, die künftig unter dem Namen Tryp by Wyndham firmieren wird, umfasst derzeit weltweit annähernd 100 Häuser mit rund 13.000 Zimmern in Europa und Lateinamerika. Wyndham Hotel Group hatte die Marke Tryp im Juli 2010 von Sol Meliá Hotels & Resorts übernommen. Die beiden Unternehmen gingen damit eine strategische Allianz ein. Betreiber der Marke ist weiterhin Sol Meliá. Die Wyndham Hotel Group aus Parsippany/New Jersey ist Teil der Wyndham Worldwide Family of Companies und umfasst rund 7.200 Hotels mit 607.000 Zimmern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *