Close

March 5, 2015

Social Media statt Reisebüro: Jeder Dritte nutzt soziale Netzwerke zur Urlaubsplanung

FCSI propagiert Kommunikation 3.0: Neues Storytellung für Generation Y - Ratgeber für neue Medien - Tipps für Social Media

FCSI propagiert Kommunikation 3.0: Neues Storytellung für Generation Y - Ratgeber für neue Medien - Tipps für Social Media(Berlin, 05. März 2015) Facebook-Posts und Instagram-Bilder aus dem letzten Urlaub statt persönlicher Reiseberichte bei Kaffee oder Bierchen: Längst Alltag in Deutschland. Auch bei der Urlaubsplanung werden die sozialen Netzwerke immer wichtiger, wie das Ferienhausportal fewo-direkt.de jetzt in einer aktuellen Umfrage herausfand. Knapp ein Drittel (32%) der Teilnehmer fragt Freunde und Follower auf Facebook, Twitter und Co. nach Insider-Tipps für den Aufenthalt vor Ort und sucht nach Meinungen und Bewertungen zu Unterkünften und Urlaubsorten für die anstehende Reise.

Frauen nutzen Social Media Plattformen mit 34 Prozent dabei etwas intensiver als Männer (30%). Besonders aktiv ist die Altersgruppe der 20- bis 39-Jährigen: 35 Prozent forschen nach Reise-Empfehlungen in der virtuellen Freundeswelt. Mit zunehmendem Alter nimmt das Interesse an der Nutzung der sozialen Netzwerke zur Urlaubsplanung zwar ab, bleibt aber dennoch recht hoch. Bei den 40- bis 59-Jährigen sind es 32 Prozent, in der Altersklasse der 60- bis 69-Jährigen immerhin noch 30 Prozent.

Fewo-direkt.de erhebt in der “Ferienhaus-Urlaubsanalyse” jährlich die Urlaubspräferenzen Tausender Urlauber mittels einer Online-Befragung. In diesem Jahr nahmen 5.467 Teilnehmer im Zeitraum vom 12. Dezember 2014 bis 5. Januar 2015 teil.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *