Close

February 25, 2020

So schützen Sie Ihre Hotelmitarbeiter vor Infektionen mit dem Coronavirus – Checklisten zum Download

Mouth Gard Photo: Geralt

Hamburg, 25. Februar 2020 – Die Furcht vor einer Pandemie mit dem Coronavirus trifft auch Hotels: Auf Teneriffa wurden ein H10 Hotel mit rund tausend Gästen abgeriegelt, da ein Gast aus Italien an dem Erreger erkrankt sein soll. Die Quarantäne bleibt bestehen, bis alle Gäste und Mitarbeiter getestet werden konnten.

#Coronavirus #Covid19 H10 Hotel auf Teneriffa ist aufgrund Verdachtsfall abgeriegelt – Hunderte Gäste betroffen – Zwangsquarantäne gilt, bis alle Gäste und Mitarbeiter getestet wurden – Für Hotelmitarbeiter ist dies nun Mindestschutz: Atemschutzmasken – Eigentlich gilt zum Eigenschutz selbst bei Verdachtsfällen (Fieber, respiratorische Symptome wie Atemnot, Husten, radiologischer Hinweis auf Infektion der unteren Atemwege) Tragen eines Infektionsschutzsets: FFP3-Maske, Schutzbrille, Handschuhe, Infektionsschutzanzug. (Foto: Reuters / Tagesschau)  

Welche Maßnahmen zum Eigenschutz nun gelten sind manchen noch von der Pandemie mit der sog. Schweinegrippe im Jahre 2009 bekannt:

  • Mundschutz: Sog. FFP3-Schutzmasken. Zu beachten: Durch Befeuchtung (mit Atem) ist der Infektionsschutz einer Maske nach rund 20 Minuten aufgehoben.
  • Regelmäßige Desinfektionen der Hände mit “Sterillium Classic Pure”
  • Luftverwirbelungen z.B. durch Heizlüfter oder auch Klimaanlagen sind zu reduzieren

So erkennen Sie Verdachtsfälle:

  • Fieber
  • Respiratorische Symptome wie Atemnot
  • Husten
  • Radiologischer Hinweis auf eine Infektion der unteren Atemwege

Lesen Sie dazu auch:
Hotels sind bei Coronavirus besonders gefährdet – Checkliste zum Schutz von Gästen und Mitarbeitern


Lesen Sie auch:
Furcht vor großer Ansteckungsgefahr mit Coronavirus: Dürfen Mitarbeiter Reisen zu internationalen Messen wie ITB Berlin verweigern?



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *