Close

July 13, 2012

Rezidor Hotel Group: Halbjahresverlust von -7,9 Mio. Euro – 2. Quartal mit Gewinn – 15 neue Hotels

(Brüssel, 13. Juli 2012) Ein Lichtblick ist das positive Ergebnis im zweiten Quartal: Trotz eines Nachsteuerergebnis von +6,2 Millionen Euro im Zeitraum April/Mai/Juni bilanziert die in Stockholm börsennotierte Rezidor Hotel Group, Teil der Carlson Rezidor Group, für das erste Halbjahr 2012 einen Verlust von -7,9 Millionen Euro. Damit setzt sich die Verlustserie der weiterhin stark wachsenden Hotelkette seit der letzten Wirtschaftskrise fort. Beim Expansionstempo scheint Rezidor-Chef Kurt Ritter ein wenig zu drosseln. War bislang stets von vielen neuen Hoteleröffnungen und neu unterzeichneten Hotelprojekten als “am schnellsten wachsende Hotelkette” die Rede, beläuft sich der Zuwachs im zweiten Quartal auf “nur” 15 Hotels, davon fünf Neueröffnungen.

Bei Rezidor wachsen die Kosten offenbar immer noch etwas schneller als der Umsatz, trotz Konsolidierungsprogramm. Im ersten Halbjahr stieg der Umsatz um 6,3 Prozent auf 445,8 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 419,3 Mio. €). Der Revpar (Revenue per available room) wuchs um 5,7 Prozent im den ersten beiden Quartalen. Die im Wesentlichen durch ein starkes – und positives – zweites Quartal bestimmten Kennwerte reichten aber nicht aus, um den zu erwartenden Verlust zu verhindern. Einziger Lichtblick dabei ist, dass es Ritter gelang, den Halbjahresverlust gegenüber dem Vorjahreszeitraum zu verringern (1. Hj 2011: -12,7 Mio. €).

Die detaillierten Ergebnisse sind hier abzurufen: www.rezidor.com

Expansionstempo gedrosselt?
Rezidor wächst weiterhin, wenn auch nicht mehr so stark. Im zweiten Quartal wurden fünf neue Hotels mit insgesamt 1.300 Zimmern eröffnet und der Betrieb von zehn neuen Hotelprojekten (2.300 Zimmer) unterzeichnet. Wichtig sind zwei neue Top-Resorts in Gran Canaria (Radisson Blu Resort, 189 Zimmer) und in Ajaccio auf Korsika (Radisson Blu Resort & Spa, 170 Zimmer). Damit wächst das bedeutsame Resort-Portfolio von Rezidor auf rund 50 Häuser mit rund 13.000 Zimmern in Europa, Mittlerer Osten und Afrika.

Von großer strategischer Bedeutung ist auch die Eröffnung eines 583-Zimmer-Businesshotels der Topmarke Radisson Blu in Doha/Katar, wo viele politische Fäden der arabischen Welt zusammen laufen. Zudem setzt Rezidor-Chefentwickler Puneet Chhatwal auf die Metropolregion London. Zwei Neubauten mit gemeinsam 380 Zimmern stehen in East London an. In den nächsten vier Jahren sollen im Großraum London bis zu zehn Park Imm by Radisson Hotels entstehen.

Ende Juni betrieb die Rezidor Hotel Group 332 Hotels (72.900 Zimmer) in 54 Ländern. 100 weitere Hotelprojekte (22.000 Zimmer) sind derzeit in Entwicklung bzw. in Bau.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *