Close

October 8, 2015

Reform der Ausbildungen in Hotellerie und Gastronomie seit mehr als 12 Jahren überfällig

Die Ausbildung im Hotel soll besser werden, findet die SPD-Bundestagsfraktion. Die hoher Abbrecherquote unter den Auszubildenden weist auf Mißstände hin (Foto: Codula Giese/Dehoga)

Die Ausbildung im Hotel soll besser werden, findet die SPD-Bundestagsfraktion. Die hoher Abbrecherquote unter den Auszubildenden weist auf Mißstände hin (Foto: Codula Giese/Dehoga)Heilbronn – Die Zeit läuft davon: Die Reform der Ausbildungen in Gastronomie und Hotellerie ist seit nunmehr mehr als zwölf Jahren überfällig. Bis die Anpassung der gastgewerblichen Ausbildungsberufe im Betriebsalltag umgesetzt werden kann, werden weitere zwei bis drei Jahren vergehen. Darauf machte Prof. Dr. Gerald Wetzel beim Heilbronn Hospitality Symposium gegenüber HOTELIER TV & RADIO aufmerksam.

Offenbar erkannte man in den Betrieben und beteiligten Verbänden zu spät die Notwendigkeit, die Ausbildungsinhalte der rasanten Marktentwicklung anzupassen. Nun ist die Lage prekär durch den massiven Nachwuchskräftemangel. Dennoch wird der Schützengrabenkampf der zum Teil höchst kontrovers positionierten Verbände und Gewerkschaft fortgeführt. Fundamentalforderungen nach Reduzierung auf lediglich drei Ausbildungswege (Koch, Hotelfach, Restaurantfach/Gastronomie) wird berechtigt Paroli geboten; dies trägt aber nicht gerade einer Beschleunigung des komplexen Verfahrens bei.

Jedoch auch innerhalb der Branchenverbände sind die Positionen nicht deckungsgleich. So gilt bislang die Forderung nach Ausbildungsinhalten zur gewinnfördernden Nachhaltigkeit in der Küche als nicht durchsetzungsfähig.

Das Hintergrundthema ist Sprengstoff für die Gastronomie und Hotellerie. Der Fachkräfte- und Nachwuchsmangel ist in der Hotellerie und Gastronomie deutlich spürbar. In einigen Regionen kam es aufgrund fehlender Mitarbeiter sogar schon zu Betriebsschließungen. Demographische Lücke mit Ansage oder Imageprobleme? In den Medien spricht man davon, dass jeder zweite Kochlehrling Ausbildung abbricht.

Neues Prinzip bei der Ausbildungsbewerbung: Die Azubis in Hotellerie und Gastronomie sollen bei der neuen Zertifizierung “Ausbildung mit Qualität” ihre Ausbildungsbetriebe regelmäßig bewerten. “Sie werden zu Auditoren und das macht das Ganze auch sehr glaubwürdig”, sagte Gerrit Buchhorn, Geschäftsführer für Aus- und Weiterbildung beim Dehoga Berlin, im Interview mit HOTELIER TV & RADIO. Das Interview hören Sie hier: https://hottelling.net/2015/08/28/azubis-werden-zu-auditoren-ihrer-ausbildungsbetriebe-interview-mit-gerrit-buchhorn-vom-dehoga-berlin-zum-neuen-guetesiegel-ausbildung-mit-qualitaet/

0 Comments on “Reform der Ausbildungen in Hotellerie und Gastronomie seit mehr als 12 Jahren überfällig

[…] Lesen Sie dazu auch: Reform der Ausbildungen in Hotellerie und Gastronomie seit mehr als 12 Jahren überfällig […]

Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *