Close

January 21, 2010

Presseschau vom 21. Januar 2010: Neue Hotelsteuer auch in Stuttgart in Planung

(Landsberg/Lech, 21. Januar 2010) Eine falsche Idee zur Unzeit: Nun wird auch in der Stuttgarter Stadtpolitik laut über eine „Kulturabgabe“ für die Hotellerie nachgedacht. Ein entsprechender Beschluss in Köln bringt nun immer mehr Kommunalpolitiker darauf, mit einer Sonderabgabe auf Übernachtungen fehlende Einnahmen aus der Mehrwertsteuersenkung wettmachen zu wollen. Doch längst steht nicht fest, ob die politischen Pläne auch Erfolg haben werden.

Drohende Hotelsteuer dämpft Freude der Hoteliers: Immer mehr Städte wollen eine Sonderabgabe einführen

Drohende Hotelsteuer dämpft Freude der Hoteliers: Immer mehr Städte wollen eine Sonderabgabe einführen (Foto: © ant236/fotolia.com)

+++ WIRTSCHAFT +++

Stuttgarter Nachrichten: Geplante Bettensteuer erbost Hoteliers
Grüne möchten damit Geld für die Kultur in Stuttgart auftreiben – Hotellerie-Sprecher will gegen “Giersteuer” auf die Barrikaden gehen
http://www.stuttgarter-nachrichten.de/stn/page/2356219_0_9223_-geplante-bettensteuer-erbost-hoteliers.html

Handelsblatt: Nichts als Ärger an der Rezeption
Nach Weihnachten weiß man wieder, dass Vorfreude oft das Schönste an einem Geschenk ist. Fröhlich blickten die Hoteliers dem neuen Jahr mit niedrigem Mehrwertsteuersatz entgegen. Vielerorts kam gleich ein Preisaufschlag hinzu. Die Champagnerlaune des Beherbergungsgewerbes hielt bis zum 1. Januar, als der Ärger an der Rezeption begann.
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/mehrwertsteuer-nichts-als-aerger-an-der-rezeption;2516260

Pressemitteilung: Mintrop Hotels geben Mehrwertsteuer-Vorteil weiter
Maria und Harald Mintrop senken ab sofort die Preise für Übernachtungen in ihren beiden Häusern. Mit der Weitergabe des Mehrwertsteuervorteils wollen die beiden Essener Hoteliers ein klares Zeichen setzen und den Gästen für ihre Treue danken. Zusätzlich gewähren sie zur RUHR.2010 einen „Kultur-Bonus“.
http://www.newsmax.de/mintrop-hotels-geben-mehrwertsteuervorteil-weiter-news90200.html

derwesten.de: Hotel Ramada Bad Laasphe – „Das größte Abzockmodell aller Zeiten”
Dem Bad Laaspher Hotel Ramada droht nach der Schließung am Montag der langsame Verfall: Verwalter Hermann Schatz glaubt nicht daran, dass die Wohneigentümergemeinschaft (WEG) noch einmal in das recht herunter gekommene Haus investieren wird.
http://www.derwesten.de/staedte/bad-laasphe/Das-groesste-Abzockmodell-aller-Zeiten-id2414818.html

Die vollständige Presseschau lesen Sie bei TOP HOTEL
http://www.tophotel.de/index.php?auch-in-stuttgart-neue-hotelsteuer-geplant

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *