Close

March 1, 2010

Presseschau vom 01. März 2010 – Heinz Horrmann über Luxushotellerie: Mit Ideen aus der Krise

(Landsberg/Lech, 01. März 2010) Die „Hotel Autorität“ spricht Tacheles: Heinz Horrmann, der international renommierte Hotelkritiker, rühmt die deutschen Luxushotels für eine besondere Preispolitik. Trotz schwerer Umsatzkrise und trüber Geschäftsaussichten lobt er die „leisen Versprechen, auch in belegungsschwachen Monaten die Zimmerraten nicht in die Verlustzone abzusenken, wie es einige Ketten bereits praktizieren.“ Den Top 50 Hoteliers rät er, sich auf die ureigenen Stärken als Gastgeber „für Könige, Präsidenten, für die Schönen und den Geldadel, aber ebenso für die Damen und Herren Normalbürger“ zu konzentrieren.

Heinz Horrmann rät Hoteldirektoren, sich auf die ureigenen Stärkern als Gastgeber zu konzentrieren

Heinz Horrmann rät Hoteldirektoren, sich auf die ureigenen Stärkern als Gastgeber zu konzentrieren

+++ WIRTSCHAFT +++

Kolumne von Heinz Horrmann – Die Welt: Mit Ideen aus der Krise – Das Gipfeltreffen der deutschen Hotellerie
In der oft zitierten guten alten Zeit mochte der Prinz von Wales keine besonderen Wünsche äußern. Bei seiner Ankunft ließ er gegenüber Cäsar Ritz, dem Erfinder der Grandhotels, lediglich verlauten: “Sie wissen doch besser als ich, was ich schätze und am meisten mag.” Für Ritz vor rund 100 Jahren das größte Lob. “Kinder, geht doch zu Lorenz Adlon”, pflegte bei Staatsbesuchen Kaiser Wilhelm II. auszurufen. “Bei mir im Schloss ist es kalt, es zieht und in den paar Badezimmern läuft das heiße Wasser nicht. Geht doch zu Lorenz Adlon, der auch der bessere Gastgeber ist.”
http://www.welt.de/die-welt/reise/article6476415/Mit-Ideen-aus-der-Krise.html
 
Hamburger Abendblatt: Lüneburg – Bettensteuer: Ratsherren diskutieren Kulturabgabe
Es sieht nicht gut aus für die neue Kulturabgabe: Auf der Suche nach neuen Einnahmemöglichkeiten für die Kultur hatte die Ratsfraktion der Grünen im Stadtrat nach den Chancen einer “Bettensteuer” in Lüneburg gefragt.
http://www.abendblatt.de/region/lueneburg/article1399685/Bettensteuer-Ratsherren-diskutieren-Kulturabgabe.html

Die Welt: Das Kameha Hotel in Bonn ist die perfekte Welle
Die fünf Sterne des Kameha Grandhotel im Bonner Rheinbogen lassen schon erahnen, in welchen Luxus-Sphären sich das Haus bewegt. Bahnbrechendes Design, coole Themenzimmer und ein großartiger Ausblick auf den Rhein lassen den Aufenthalt zu einem echten Erlebnis werden.
http://www.welt.de/reise/article6577425/Das-Kameha-Hotel-in-Bonn-ist-die-perfekte-Welle.html

manager magazin: Hoteldesign – “Alles wird offener”
Auch moderne Großstadtnomaden brauchen ein Zuhause. Der Hamburger Hoteldesigner Peter Joehnk erschafft es: Moderne Räume, in denen Arbeit und Freizeit verschmelzen können. Im Gespräch mit manager magazin verrät er, wie viel Geld Hoteliers für neue Zimmer in die Hand nehmen und welche Halbwertzeit Designtrends haben.
http://www.manager-magazin.de/life/reise/0,2828,679929,00.html

hottelling: Mehrwertsteuersenkung wirkt – Aktuelle Stimmen aus der Branche
Die Mehrwertsteuersenkung für Übernachtungen zum 1. Januar 2010 verschafft den Hoteliers, Gasthof- und Pensionsbetreibern in Deutschland finanziellen Spielraum für Investitionen, Preisreduzierungen, bessere Mitarbeiterentlohnung, Qualifizierungsmaßnahmen und sorgt für mehr Arbeitsplätze in konjunkturell schwierigen Zeiten. Hierzu verweisen der Dehoga-Bundesverband und der Hotelverband Deutschland (IHA) exemplarisch auf weitere aktuelle Aussagen von Unternehmern aus der Marken- wie aus der Privathotellerie zu konkreten betrieblichen Maßnahmen, die aufgrund der Senkung des Mehrwertsteuersatzes möglich wurden.
http://hottelling.wordpress.com/2010/02/26/mehrwertsteuersenkung-wirkt-aktuelle-stimmen-aus-der-branche-5/


Lesen Sie die vollständige Presseschau bei TOP HOTEL:
http://www.tophotel.de/index.php?hoteldirektoren-sich-mehr-auf-gaeste-konzentrieren

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *