Close

May 3, 2012

Pentahotels hisst Flagge in der Hauptstadt der Tschechischen Republik

(Prag, 03. Mai 2012) Die HPI Germany Hotelbesitz GmbH, eine Schwestergesellschaft der Pentahotels, hat das Ibis Hotel in Prag-Karlin Ende März gekauft. Derzeit wird das 226-Zimmer Hotel noch als Ibis geführt, jedoch ist geplant die Hotelimmobilie im Laufe des Jahres 2012 auf den Penta-Style zu konvertieren.

Peter Voit

Peter Voit

„Ich freue mich sehr, dass wir nun auch in der tschechischen Hauptstadt mit den pentahotels vertreten sind. Prag gehört wie Berlin und Wien zu den booming destinations – ist aufregend, trendy und vielfältig. Unser neues penta-Hauptstadthotel wird einmalig und ich bin mir sicher, dass es entsprechend großen Anklang bei unseren Gästen finden wird“, so Peter Voit, Geschäftsführer der Pentahotels.

Neues Design, neuer Look für das Prager Haus: Das ehemalige Ibis-Hotel in Prag-Karlin wird mit einem Investitionsvolumen von mehreren Millionen Euro renoviert. Spätestens im Frühjahr 2013 wird sich das 226-Zimmerdomizil dann im typischen Penta-Look von Star-Architekt Matteo Thun präsentieren. Der italienische Innenarchitekt hat für die penta-Philosophie die ideale Design-Sprache entwickelt, die Komfort und Wärme ausstrahlt. Hier trifft dezenter Purismus auf leuchtende Farben. Interessante Materialien harmonieren mit einem ausgefeilten Lichtkonzept. Das Herzstück ist dabei die Lounge mit ihren vielen verschiedenen Funktionen. Keine normale Lobby, sondern ein lebendiger Bistro-Treffpunkt für Freunde. Als Erweiterung des Hotelzimmers konzipiert, ist die Lounge ein Wohnzimmer, in dem Gäste entspannen, lesen oder arbeiten können. Das Design von Matteo Thun setzt sich in den Zimmern fort. Hier erwarten Gäste beste Betten mit feinsten Daunendecken, 32″-Flat-Screens mit kostenfreiem Sky TV und Sky Bundesliga sowie ein schneller und günstiger Internetzugang.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *