Close

September 23, 2014

Paradies für Top-Resorts: 38 neue Hotels in Vietnam – Landmark-Hotels von Six Senses, Four Seasons und Ritz-Carlton

Vinh Hoi Bay - Aerial

(Hanoi/Vietnam, 23. September 2014) Ein asiatischer Tiger setzt zum Sprung an: Die Tourismus-Investitionen in Vietnam steigen weiter an. In den Ausbau der Flughäfen werden mehrere Milliarden US-Dollar gesteckt. Auch internationale Hotelmarken wie Six Senses, Four Seasons und Ritz-Carlton setzen auf das ostasiatische Land. Insgesamt entstehen derzeit 38 neue Tophotels in Vietnam. Dies teilte tophotelprojects.com mit.

Geplante Top-Resorts in Vietnam
JW Marriott Vinh Hoi Bay Resort & Spa: 320 Zimmer, geplante Eröffnung: Oktober 2015
Ritz-Carlton Reserve Vinh Hoi Bay: 100 Zimmer, Juni 2015
Six Senses Latitude Phu Quoc: 136 Zimmer, zweite Jahreshälfte 2015
Four Seasons Cham Island Resort: 75 Zimmer, März 2015
Neues Topresort in Vietnam: Vinh Hoi Bay mit 3 Resorts und 18-Loch-Golfplatz

In der idyllischen Vinh Hoi Bay enstehen gleich zwei herausragende Hotelprojekte von Marriott International. Das geplante JW Marriott Resort wird das dritte Haus dieser Luxusmarke in Vietnam sein. Das Areal 25 Kilometer nördlich der Stadt Quy Nhon umfasst 325 Hektar direkt am Meer. Geplant sind insgesamt drei Resorts, luxuriöse Villas, ein eigenes Shopping-Dorf, ein Arboretum und ein 18-Loch-Golfplatz nach Entwürfen von Robert Trent Jones II.

Das Ritz Carlton Reserve wird aus 100 privaten Villas mit unverbaubarem Ozean-Blick und privaten Pools sowie Openair-Duschen bestehen. Geplant sind in dem Retreat u.a. ein Spezialitätenrestaurant auf Gourmet-Niveau und ein großer Spa für anspruchsvolle asiatischen Treatments.

Das JW Marriott Vinh Hoi Bay Resort & Spa ist mit 320 Gästezimmern geplant. Herausragend wird die „Griffin Club“-Villa für Upgrade-Gäste sein: Hier gibt es eigene Lounges und Food-Service rund um die Uhr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *