Close

November 22, 2013

NH Hotels mit herben Verlusten in ersten neun Monaten

(Berlin, 22. November 2013) NH Hoteles steckt weiter in den roten Zahlen: In den ersten neun Monaten musste die große Hotelkette einen Umsatzrückgang von -2,8 Prozent hinnehmen. Grund sind das Ausscheiden einiger Hotels mit insgesamt rund 1.000 Zimmern aus dem Portfolio. Auch die Änderung von Betreiberverträgen – und damit sind Mietreduzierungen gemeint – habe sich leider noch negativ ausgewirkt, heißt es in einer Pressemitteilung. Ein positiver Trend sei dagegen beim Revpar zu verzeichnen – im Vergleich zum Vorjahr stieg er um 1,7 Prozent.

NH Gate One - Lobby

NH Gate One – Lobby

Die durchschnittliche Hotelauslastung wurden von Januar bis September 2013 um 2,8 Prozent gesteigert. „Nahezu vollständig wurde der Fall der Durchschnittspreise ausgeglichen. Damit blieb der RevPAR auf ähnlichem Niveau im Vergleich zum vorhergehenden Geschäftsjahr“, so das Kommuniqué.

Das konsolidierte Nettoergebnis der Hotelgruppe nahm im Jahresvergleich in den ersten neun Monaten um 79,3 Prozent zu. Damit konnten die Verluste aus den ersten neun Monaten des Vorjahres um 40 Millionen reduziert werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *