Close

September 11, 2013

Neues Triumvirat: HSMA, IFH und Top hotel kooperieren

(Frankfurt/Main, 11. September 2013) “Gemeinsam sind wir (noch) stärker” – Unter diesem Motto ziehen HSMA, IFH und Top hotel künftig an einem Strang. Die in Frankfurt/Main besiegelte Zusammenarbeit wird unter anderem gemeinsame Projekte, Veranstaltungen und Angebote umfassen.

Strategische Kooperation beschlossen: (von links) Thomas Karsch (Chefredakteur von Top hotel), Susanne Hazenberg (Chefin von IFH Worldwide) und Haakon Herbst (Präsident der HSMA Deutschland)

Strategische Kooperation beschlossen: (von links) Thomas Karsch (Chefredakteur von Top hotel), Susanne Hazenberg (Chefin von IFH Worldwide) und Haakon Herbst (Präsident der HSMA Deutschland)

Ab sofort fungiert die Fachzeitschrift Top hotel wieder als „Offizielles Verbandsorgan“ der HSMA (Hospitality Sales and Marketing Association) Deutschland e.V. Damit wird eine langjährige Zusammenarbeit mit neuen gemeinsamen Zielen fortgesetzt. Die HSMA Deutschland e.V. gehört mit rund 900 Mitgliedern zu den stärksten Verbänden in der deutschen Hospitality-Branche. Sie wurde 1970 in Düsseldorf als „German Chapter HSMA“ gegründet. Oberstes Ziel der HSMA ist es, zwischen Funktionsträgern, Mitgliedern, Markt und Interessensvertretern moderne Kommunikation und verlässliche Bindungen aufzubauen. Kernkompetenz der HSMA ist die Wissensvermittlung im Bereich Sales and Marketing. Die HSMA-Expertenkreise bündeln exzellentes Know-how, das durch verschiedene Veranstaltungen und Maßnahmen einer breiten Basis zur Verfügung gestellt wird.

Eine dieser Maßnahmen ist die Wiederaufnahme der engen Zusammenarbeit mit Top hotel. Bereits von Juni 1992 bis Oktober 2005 war das Fachmagazin „Offizielles Verbandsorgan“ der HSMA. HSMA-Vorstand Haakon Herbst: „Ich freue mich persönlich sehr auf die erneute Kooperation mit Top hotel, denn ich war bereits zweimal über mehrere Jahre für die Zusammenarbeit von Top hotel und HSMA verantwortlich. In dem nun neu gegründeten Triumvirat mit der IFH werden wir eine hervorragende Mischung aus Education, Bewertung und Visionen kreieren. Die HSMA wird dabei fundiert, schonungslos und ehrlich berichten!“

Gemeinsam mit der IFH (Institut For Hospitality Management) wollen sich Top hotel und HSMA auch den Themen Weiterbildung und Qualität widmen. Die IFH ist seit mehr als 20 Jahren führend in den Bereichen Mitarbeiterentwicklung und -qualifizierung tätig. Darüber hinaus gehören Mystery Shopping und Mystery Calls zum Dienstleistungsportfolio des international vernetzten Unternehmens mit Hauptsitz in Frankfurt und Dependancen in London, Dubai, Hongkong, Singapur, Mumbai, Orlando und Belgrad. Geschäftsführerin Susanne Hazenberg: „Die Nutzung von Synergieeffekten wird Effektivität und Vernetzung bringen; darüber hinaus passen alle drei Partner hervorragend zusammen. Ich bin sicher, dass wir uns als IFH mit fundiertem Fachwissen sowie einer jahrelangen Erfahrung in Sachen Qualifizierung erfolgreich einbringen und einen wichtigen Beitrag zum Erreichen der gesteckten Ziele werden leisten können.“

Für Top hotel bedeutet die neue Zusammenarbeit eine weitere Stärkung der eigenen Position als einer der führenden Kommunikationsdienstleister im deutschen Hospitality-Markt. „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit, die sich nicht zuletzt auch für unsere Leserinnen und Leser positiv auswirken wird. Zudem handelt es sich dabei um zwei namhafte Marktteilnehmer, die nicht nur jede Menge Kompetenz bündeln, sondern auch ein enormes Netzwerk besitzen“, sagt Thomas Karsch, Geschäftsführer des Freizeit-Verlages.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *