Close

June 4, 2014

Neuer Pächter für InterContinental Hotel Davos – Vorgänger Stilli Park mit 3 Millionen Schweizer Franken Schulden insolvent

(Davos/Schweiz, 04. Juni 2014) Pleite nach einem halben Jahr: Das InterContinental Hotel in Davos ist in schwerem Sturm. Die Betreiberfirma Stilli Park AG meldete sich nun mit drei Millionen Schweizer Franken an Schulden insolvent. Flugs zauberte der Immobilieneigentümer Credit Suisse mit der Weriwald AG einen neuen Pächter hervor.

This slideshow requires JavaScript.

Der Hotelbetrieb werde nahtlos weitergeführt, heißt es dazu. Ob allerdings die Pachtraten in der beisherigen Höhe beibehalten werden, bezweifeln Hotelmarkt-Experten. Eine weitere Schieflage bei dem Vorzeige-Hotel wäre nicht zu verkraften.

Die neue Betreibergesellschaft wurde vor wenigen Tagen gegründet und wird von dem Hotelbetriebsrater Stephan Kurmann – Partner auch bei der Schweizer Katag Treuhand – geleitet.

Grund für die Insolvenz sei “Misserfolg des Projekts”, wie Stilli-Park-Chef Martin Buchli gegenüber der Nachrichtenagentur SDA sagte. Schuld am Konkurs habe sonst niemand. Was mit “Misserfolg” bei dem 216-Zimmer-Luxushotel genau gemeint sein könnte, bleibt offen. Die Credit Suisse hatte 155 Millionen Schweizer Franken in den Hotelneubau investiert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *