Close

August 1, 2013

Neuer Käufer für Grand Hotel Heiligendamm: Wirtschaftsprüfer Paul Morzynski

(Heiligendamm, 01. August 2013) Grand Hotel Heiligendamm in neuen Händen: Ungeachtet von möglichen Streitigkeiten mit den vorherigen Käufern präsentierte Insolvenzverwalter Jörg Zumbaum heute in Heiligendamm einen neuen Käufer für das seit Februar insolvente Grand Hotel – Wirtschaftprüfer Paul Morzynski aus Hannover. Er habe eine sog. harte Finanzierungsbestätigung vorgewiesen und bekam nun in der zweiten Verkaufsrunde den Zuschlag. In den ersten Verkaufsverhandlungen war er zunächst leer ausgegangen.

Paul Morzynski

Paul Morzynski

Morzynski will den laufenden Hotelbetrieb durch neue Ideen und Ansätze wieder in mehr Schwung bringen. Durch eine Beteiligung am Kühlungsborner Hotel Upstalsboom könnte der Wirtschaftprüfer schon einige Einblicke in das eigene Wesen der Hotellerie gehabt haben. Wie sein Konzept für ein Fünf-Sterne-Resort im Ganzjahresbetrieb aussehen wird, bleibt die spannende Frage.

Der Name des Grand Hotels soll erhalten bleiben, ebenso die Jobs für die rund 260 Hotelmitarbeiter, wurde mitgeteilt. Das Resort soll weiterhin im Ganzjahresbetrieb geöffnet bleiben.

Geschäftsführer der betriebsführenden Grand Resort Heiligendamm GmbH & Co. KG ist Bankkaufmann Patrick G. Weber. Er antwortete auf die Frage nach dem eventuellen Verkauf einzelner Gebäude des Hotelkomplexes: „Wir  wollen das wunderbare historische Ensemble erhalten. Ein Verkauf einzelner Gebäude ist nicht geplant“. Es seien vielmehr umfangreiche Modernisierungen im Gastbereich, wie beispielsweise die Erneuerung von Fassaden, TV-Geräten, Teppichen etc. vorgesehen.

Ebenso nahm der neue Investor zur Frage Stellung, die sich mit der Öffnung des Hotelkomplexes beschäftigt. „Dies ist kein Problem, wir haben uns im Rahmen des B-Planes 25 dazu verpflichtet“, erklärte Weber.

Lesen Sie dazu auch:
Streit um Verkauf von Grand Hotel Heiligendamm eskaliert – Berliner Investoren wehren sich

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *