Close

October 5, 2015

Neue Werbeideen für Hoteliers und Gastronomen – Griffige Werbeslogans mit Wendesätzen

FCSI propagiert Kommunikation 3.0: Neues Storytellung für Generation Y - Ratgeber für neue Medien - Tipps für Social Media

Like it or not: Hotel- und Gastromarketing braucht gute, neue Ideen, z.B. griffe Werbeslogans mit sog. WendesätzenBerlin – Keep it simple and stupid: Manchmal reicht ein einzelnes Wort, um große Emotionen auszulösen. Wie man mit Kernbegriffen griffige Werbeslogans kreieren kann, verdeutlichen die sog. Wendesätze. Zuneigung und Ablehnung in wenigen Worten zusammenzufassen, Pro und contra in wenigen Zeilen – die folgenden Beispiele zeigen, wie das geht (und sind zudem ein aktueller Branchenspiegel):

  • Das ist mein Lieblingshotel gibt’s nicht
  • So mag ich den Kaffee in der Gastronomie: Drip Coffee mach ich mir lieber zuhause
  • Gehen wir zu Deinem Lieblingsitaliener habe ich mein Vertrauen gekündigt
  • Aus dem guten, alten Butterbrot wurde die Trendstulle ist auch nicht mehr als mein Schnittchen
  • In Bayern gibt’s in jedem Gasthaus ein eigenes Craft Beer wird schon seit 100 Jahren gebraut
  • Gastronomen und Hoteliers achten vermehrt auf Hygiene und Sauberkeit wird links liegen gelassen
  • Gutes Marketing macht man mit Webseiten und Social Media hat noch längst nicht jeder Gastronom
  • Das Leben ist zu kurz für schlechten Wein schenk’ noch mal ein
  • In Sachen Hotelbuchungen wird Google nur noch mächtiger ist der beste Preis auf der Hotel-Homepage
  • Das Beste am Büffet ist der persönliche Service am Tisch ist weiterhin Trumpf
  • Ohne Koch geht doch nichts in einer guten Küche geht heute automatisch mit künstlicher Intelligenz
  • Persönlichen Kontakt bevorzuge ich beim Check-in mache ich lieber vollautomatisch am Terminal
  • Immer weniger junge Leute setzen auf gute Ausbildung im Gastgewerbe braucht mehr Qualität
  • Neue Jobs und mehr Verdienst bringt der Mindestlohn sorgt für Betriebsschließungen
  • Deutsche Flexibilität braucht weniger Bürokratie kostet die Hälfte der Arbeitszeit
  • Die Schnellen fressen die Langsamen haben mehr Lebensqualität

Carsten Hennig - Porträt 9bZum Autor: Carsten Hennig (45) bemüht sich stets, über den Tellerrand des seriösen Wirtschafts-Journalismus hinauszublicken. Der Chefredakteur von gastronomie & hotellerie und Anchorman von HOTELIER TV & RADIO veröffentlicht regelmäßig an dieser Stelle Hintergrundberichte und Branchenanalysen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *