Close

April 9, 2014

Neu bei Design Hotels: Guesthouse Vienna – zeitlose Eleganz mit lokalen Wurzeln

(Wien, 09. April 2014) „Home away from home“ – was viele Hotels versprechen, halten nur wenige. Ein besonders gelungenes Beispiel ist das The Guesthouse Vienna, das neueste Wiener Mitgliedshotel von Design Hotels. Vis-à-vis der Albertina hat man hier nicht nur einen besonders schönen Blick auf die Stadt und ihre Wahrzeichen, das elegante Design der Wiener Moderne, die Gastfreundschaft und Gemütlichkeit residieren auch in den 39 Zimmern und Suiten im Inneren.

This slideshow requires JavaScript.

Das Hotel ist in einem ehemaligen Studentenwohnheim aus den 1950er Jahren untergebracht – eine Herausforderung für den Wiener Architekten Arkan Zeytinoglu. Mit hervorstehenden Lounge-Fenstern – seiner Version der klassischen Erker, die an vielen der umliegenden Häuser zu finden sind – hat er der Fassade einen dynamischen, modernen Touch verliehen. Im Inneren sind dadurch gemütliche Sitzplätze mit Blick auf die Oper und die Albertina entstanden.

Das The Guesthouse Vienna fügt sich nahtlos in die elegante Umgebung des ersten Wiener Bezirks ein: Das Design stammt aus der Feder Sir Terence Conrans und seinem Designstudio Conran + Partners, die mit klaren Formen und einem Fokus auf Komfort und Funktionalität eine exklusive und großzügige Atmosphäre geschaffen haben. Die avantgardistischen Möbelstücke wie Freischwinger Sessel von Friedrich Kiesler oder Stühle von Oswald Haerdtl sind von österreichischen Handwerksbetrieben nach Originalvorlagen nachgebaut worden. Alle Messingarbeiten – von Kleiderhaken bis zu Buchstützen – stammen aus der traditionsreichen Werkstätte Carl Auböck, Wien.

Die 39 Zimmer und Suiten sind in Wohn- und Schlafbereich unterteilt und neben Bang & Olufsen-Flachbildfernsehern mit Espressomaschine, einem Weinkühlschrank und einer Minibar ausgestattet – Weine, Bier sowie alkoholfreie Getränke sind im Zimmerpreis inkludiert. In den weißen Marmorbädern finden sich Regenwaldduschen, einige sind zusätzlich mit Badewannen ausgestattet. Die Suite 802 verfügt über eine Dachterrasse mit Panoramablick über den Stephansdom bis hin zu den am Stadtrand gelegenen Bergen.

Auch beim Restaurant hat sich das Guesthouse Vienna ganz auf die lokalen Stärken konzentriert. In Zusammenarbeit mit der preisgekrönten Wiener Holzofenbäckerei Gragger & Cie wird in der hauseigenen Brasserie & Bakery frisches Brot und Gebäck für das ganztägig angebotene Frühstück und für den außer Haus Verkauf hergestellt. Der Kaffee ist eine Spezialröstung von Naber-Kaffee. Auch bei den Hauptgängen achtet Küchenchef Stefan Grassl auf Tradition, zeitgemäß interpretiert und mit frischen, regionalen Zutaten serviert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *