Close

May 28, 2015

Mehr Service für Hotelgäste aus China nötig

China Chinesische Touristen(Peking/China, 28. Mai 2015) IHG geht voran: Beim Marketing um die stark steigende Zahl chinesischer Hotelgäste setzt die Intercontinental Hotels Group auf ein Pilotprojekt. Dazu werden u.a. mehr Mitarbeiter mit Mandarin-Sprachkenntnissen und ausgewählte chinesische TV-Kanäle eingesetzt. Mehr dazu erläutert IHG-CEO Richard Solomons bei HOTELIER TV: http://www.hoteliertv.net/international/intercontinental-hotels-very-positive-on-china/

Akzeptiert werden nun auch die in China weit verbreiteten Union-Pay-Kreditkarten. Die Speisekarten werden um bei Chinesen beliebte Speisen, Snacks und Getränke ergänzt. “Wir wollen nicht die Hotellerie neu erfinden, aber unseren Gästen aus China Wohlbehagen bereiten. Das macht den Unterschied aus”, so IHG-Chef Solomons.

Das Pilotprojekt wird zunächst in hundert ausgewählten IHG-Hotels (Intercontinental, Holiday Inn, Crowne Plaza), die von Chinesen gern frequentiert werden, umgesetzt. Bis zum Jahresende sollen weitere hundert Hotels einbezogen werden.

Auch in Deutschland wächst die Zahl der Übernachtungsgäste aus China. Das Reich der Mitte hat Deutschland als Reise-Weltmeister bereits überflügelt.

Der Quellmarkt China hat die Krisenjahre 2008/09 schnell bewältigt und befindet sich wieder auf Wachstumskurs. Aufgrund der positiven Wirschaftsentwicklung und dem gleichzeigen Erstarken einer neuen Mittelschicht weist China in allen Marktsegmenten Wachstumspotential für Deutschland aus. 2010 wurden erstmalig über eine Million Übernachtungen in Deutschland gezählt, 2012 waren es bereits 1.563.298 Übernachtungen. Dies entspricht einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr von über 18 Prozent. Im Zeitraum Januar bis November 2013 folgte eine erneute Steigerung der Übernachtungszahlen um elf Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf nunmehr 1.635.944 Übernachtungen.

China und Hongkong werden sich für das Reiseland Deutschland weiter als wichtiger Quellmarkt in Asien etablieren. Die zunehmende Marktöffnung führt zu steigendem Wettbewerb auf Anbieterseite und innerhalb der Veranstalterstruktur. Die zunehmende Reiseerfahrung der Konsumenten und der wachsende Einfluss neuer Medien führen zu einer steigenden Nachfrage nach individuell ausgearbeiteten Produkten – bis hin zu echten FIT-Reisen – und damit zu höherer Produktqualität. Deutschland kann dabei mit seinem herausragenden Stellenwert als einzigartiges Reiseziel mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis und hoher Qualität punkten. Neben Städtebesuchen mit Lifestyle-Charakter und Shopping rücken verstärkt Naturziele ins Zentrum des Interesses.

Marktinformation zum PDF-Download: Incoming-Tourismus Deutschland 2015 – China/Hongkong
http://www.germany.travel/media/pdf/marktinformationen__lang_/regionalmanagement_asien__australien/China_Hongkong.pdf

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *