Close

September 16, 2014

Marriott startet Kampagne für mehr Trinkgeld und Dank an Zimmermädchen

Marriott startet PR-Kampagne für mehr Trinkgeld und Aufmerksamkeit für Zimmermädchen

(Bethesda/Maryland, USA, 16. September 2014) Mehr Aufmerksamkeit und Anerkennung: Zimmermädchen in Marriott Hotels sollen mit einer neuen PR-Kampagne u.a. mit (mehr) Trinkgeld besser gewürdigt werden. Zusammen mit der US-Hilfsorganisation “AWN’s The Envelope Please” werden in 160.000 Hotelzimmern in Nordamerika Umschläge, die mit kurzen persönliches Dankesschreiben und ein wenig Bargeld gefüllt werden sollen, ausgelegt.

Marriott startet PR-Kampagne für mehr Trinkgeld und Aufmerksamkeit für Zimmermädchen

Marriott startet PR-Kampagne für mehr Trinkgeld und Aufmerksamkeit für Zimmermädchen

Zimmermädchen in den USA verdienen sehr wenig Geld und erhalten kaum Würdigung für ihre tägliche Arbeit. Viele der Frauen ernähren mit den harten Putzjubs ihre Familien. Einer aktuellen Studie zufolge leben 42 Millionen Frauen (und 28 Millionen Kinder) in den USA trotz Arbeit in Armut.

Pro Nacht sollen ein bis fünf US-Dollar – je nach Hotelkategorie – in die Umschläge gelegt werden, so eine Empfehlung der American Hotel and Lodging Association. Wieviel Trinkgeld für welche Dienstleistung angemessen ist, zeigt ein Ratgeber (http://www.ahla.com/uploadedFiles/AHLA/components/slideshow/Gratuity%20Guide_R2(1).pdf) auf.

Wie wichtig die Arbeit der Hausdamen und Zimmermädchen ist, zeigt eine interne Auszeichnung: Que Nguyen arbeitet seit 20 Jahren als Reinigungskraft im Nashville Airport Marriott und wurde kürzlich mit dem “J. Willard Marriott Award of Excellence” ausgezeichnet. “Miss Que”, die aus Vietnam stammt, sei Herz und Seele des Hotels und ihr Reich sei der 18. Stock des Hotels.

One Comment on “Marriott startet Kampagne für mehr Trinkgeld und Dank an Zimmermädchen

[…] Damit soll den Hotelmitarbeitern der Sprung aus der Armut gelingen – denn trotz Arbeit leben häufig Frauen, die in Kettenhotels tätig sind, mit ihren Familie in einfachsten Verhältnissen. Dies bewog nun den US-Hortelkonzern Marriott dazu, eine Kampagne für mehr Trinkgeld für die Zimmermädchen zu starten (wir berichteten). […]

Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *