Close

June 23, 2014

Lindner Hotels setzt auf digitale Kommunikation mit Hotelgästen

(Düsseldorf, 23. Juni 2014) Sollte das persönliche Gespräch zwischen Hoteldirektor und Hotelgast nicht wichtiger sein? Lindner Hotels setzt dennoch verstärkt auf digitale Kommunikation. Nun wird das System “iFeedback” nach achtmonatiger Testphase in allen 34 Häusern der privaten Hotelkette eingesetzt.

iFeedback

Mit dem digitalen Qualitätsmanagement-Tool können die Gäste über ein Terminal in der Hotellobby, über ihr Smartphone oder das Internet ihre Bewertung und Wünsche äußern. Dieses Feedback kommt sofort als E-Mail beim Hotelmanagement an. Fehlt im Zimmer zum Beispiel ein Bademantel, kann der Service direkt reagieren. So will Lindner dafür sorgen, dass erst gar keine Unzufriedenheit entsteht. „iFeedback bietet die Möglichkeit Lob, Kritik und Anregungen in Echtzeit zu erfassen. Der Vorteil ist, dass mögliche Reklamationen frühzeitig erkannt und noch während des Gastaufenthaltes für den Gast positiv gelöst werden können“, erklärt Jens Mösle, Corporate Manager Rooms Division. Schließlich zählt nicht nur die Bewertung nach dem Aufenthalt, sondern auch das Feedback währenddessen

„Wir stellen sicher, dass wir mit unseren Angeboten ganz nah an den Ansprüchen unserer Gäste sind, und zwar jeden Tag. Wir nutzen aber auch Gästemeinungen, um uns bei negativen Trends kritisch zu hinterfragen und entsprechende Anpassungen vorzunehmen“, erläutert Jens Mösle. So werden auch größere Investitionen bei großem Rücklauf gestemmt. Das Lindner Congress Hotel Düsseldorf etwa hat aufgrund der Rückmeldungen über iFeedback sein

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *